Montag, 26. September 2016

☼ Spruch der Woche ☼ KW 39



Geh deinen eigenen Weg
und schlag nicht den Pfad
des anderen ein.
(Fernöstlliche Weisheit)

Sonntag, 25. September 2016

|| Rezension || Floras Traum von rotem Oleander ~ Annette Hennig

Annette Hennig
Floras Traum von rotem Oleander
Taschenbuch: 344 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (9. Januar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1523313196
ISBN-13: 978-1523313198
€ 12,00

© Cover / Info - Autorin 
Kauflink 




 Eine weiße Villa, eine adlige Familie - und der Traum vom großen Glück

❀• Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  •❀

Um mein Interesse an einem Buch zu wecken, gilt als erstes ein Blick auf das Cover. Die Farbauswahl passt sowohl zum Titel als auch zum Inhalt. Die abgebildete alte Villa, im Hintergrund ist das Meer und der weite Himmel zu sehen. Die Handlung spielt zum größten Teil auf der Insel Rügen. Auch die abgebildete junge Frau passt dazu, obwohl es irgendwie modern herüberkommt. Mich hat das Cover sofort überzeugt.
Der Klappentext machte mich neugierig. Jedoch fiel mir der Einstieg nicht ganz so leicht, doch dies verflog sich nach nur wenigen Kapiteln. Hauptgrund hierfür war die Charaktere Flora Hoffmann, 19 Jahre jung. Der Roman spielt auf zwei Zeitebenen. Was im Jahr 1939 beginnt, wird 1990 fortgesetzt.
Es beginnt Ende der 40iger Jahre im letzten Jahrhundert. Flora, die mit ihren fünf Schwestern und den Eltern in sehr einfachen Verhältnissen lebt, strebt nach Höherem. Obwohl Flora von ihrem Verdienst Geld abgibt, reicht es nicht von vorn bis hinten. Der Vater bringt seinen Lohn laufend in die Gastwirtschaft. Die Kluft zwischen Mutter und Tochter ist groß, denn Flora ist widerspenstig und will sich nicht mit allem abfinden. Flora geht ihren Weg und scheut vor nichts zurück. Mit einem Trick bekommt sie die Stellung im Haus der Gräfin von Langenfeld. Ihr Plan geht auf und schon bald ist sie mit dem Sohn Heinrich von Langenfeld verheiratet.
Flora ist eine Charaktere, die ich erst nach etlichen Kapiteln verstanden habe. Diese Charaktere hat es in sich! Sehr authentisch, facettenreich! Zudem hat das Buch Nebencharaktere, die man schnell ins Herz schließt. Eine weitere Hauptperson ist Floras Tochter Viola. Das gestörte Mutter-Tochter-Verhältnis ist sehr gut beschrieben. Beide Seiten tun sich schwer, sich die Hände zur Versohnung zu reichen. Beide Seiten setzen aber alles daran, das Geheimnis zu lüften. Wie gesagt, die Charaktere sind detailreich dargestellt und lassen den Leser durch ihre Authentizität mit ihnen fühlen.
Die Autorin Annette Hennig lässt den Leser gut 50 Jahre am Leben der Protagonisten teilhaben. Ihr fesselnder Erzählstil ist es, der mir sehr gut gefällt. Sie beschreibt die damaligen Lebensumstände, das Leben überhaupt so, dass man sich als unsichtbarer Gast in der Handlung aufhält.
Liebe, Krieg, Träume, der Kampf ums Überleben, Enttäuschungen und Hoffnung, all dies und mehr findet sich in dem Buch. Eine andere Art von Magie, der einen in den Bann zieht.

"Floras Traum von rotem Oleander" ist der I. Band der Trilogie “Blütenträume”. Zum einen wird hier eine etwas andere Liebesgeschichte beschrieben, als auch ein Geheimnis, das mich dann doch schockiert hat, obwohl mir die genauen Umstände noch nicht bekannt sind. Macht absolut neugierig auf die Folgebände! Authentische Charaktere, eine komplexe Familiensaga, Freud und Leid, all das machen das Buch zu einem absoluten Lesehighlight. Und glaubt mir, die Autorin braucht sich nicht hinter große Namen wie z. B. Kate Morton, Lucinda Riley als auch großartigen deutschen Autorinnen zu verstecken.  Es ist ein fantastischer Auftaktband, über dem das Geheimnis Schicksal und Leben bestimmt, dass das Leben der Protagonisten beeinflusst.

Warum ich nicht näher auf die Handlung eingehe? Für den Moment reicht die Buchinfo - siehe unten im Post.  Lasst euch auf eine großartige Geschichte ein. Leser, die dieses Genre lieben, werden es nicht bereuen. Umso mehr wünsche ich mehr Publikumsinteresse für die Autorin! 


Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ 5 Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ 

♥-lichen Dank an die Autorin für das Leseexemplar mit Widmung.
Dieses Geschenk hat aber keine Auswirkungen auf meine persönliche Meinung!
 

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Vita  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
  
Annette Hennig ist eine deutsche Autorin. Sie lebt mit ihrem Mann in einem kleinen Ort in Thüringen. Sie erlernte den Beruf einer Bürokauffrau, studierte danach Betriebswirtschaft und arbeitete viele Jahre im erlernten Beruf. Seit nunmehr zwanzig Jahren geht sie einer selbständigen Tätigkeit nach, welche ihr Freiraum für das Schreiben lässt. In ihrer Freizeit verreist sie gern, liest viel und liebt es im Garten zu entspannen. Hier findet sie Ruhe und Muße für neue Romanideen.

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Buchinfo  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

Buchinfo
Eine weiße Villa, eine adlige Familie und der Traum vom großen Glück Im Frühjahr 1939 träumt die 19-jährige Flora Hoffmann von einem besseren Leben. Mit fünf Schwestern in einfachen Verhältnissen aufgewachsen, ist der Alltag der Familie in der ländlichen Idylle der Insel Rügen von Arbeit und Entbehrungen geprägt. Doch Flora sehnt sich nach Reichtum und Macht, eben jener Art von Wohlstand, die sie in ihrer Stellung als Hausmädchen täglich erlebt. Bald schon kennt die junge Frau nur noch ein Ziel. Den Weg dorthin verfolgt sie mit aller Kraft und trifft dabei Entscheidungen, die nicht nur ihr Leben für immer verändern. Fünfzig Jahre später kehrt Flora Gräfin von Langenberg zum ersten Mal in den kleinen Badeort an der Ostseeküste zurück, an dem alles begann. Seinem letzten Wunsch entsprechend trägt sie ihren verstorbenen Mann in heimatlicher Erde zu Grabe. Noch einmal streift die Gräfin durch die alte Villa, der einst ihre ganze Sehnsucht galt. Einsam und zugleich entschlossen beginnt die fast Siebzigjährige eine Reise in die Vergangenheit, die ihr weit weniger Hoffnung als Schmerzen bereitzuhalten scheint. Doch auch dieses Mal geht sie unbeirrt ihren Weg. Wird Flora letztlich finden was sie längst verloren glaubte?

Eine Familiensaga, die es in sich hat. Großartiger Auftakt der Trilogie „Blütenträume“
 
 

Samstag, 24. September 2016

♦ Lesemeinung zu "SMS für dich" von Sofie Cramer

Sofie Cramer
SMS für dich
Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 4 (26. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499290200
ISBN-13: 978-3499290206
€ 9,99
Neuausgabe

© Cover / Info /Kauflink
Verlag




Was ich dir noch sagen will …


❀• Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  •❀

Ein Wort gibt das andere und ohne ein versöhnliches Wort verlässt Claras Freund Ben die Wohnung. Drei Jahre sind vergangen, als Ben ging und nicht wiederkam. Drei Jahre ohne eine SMS oder ein liebes Klingelzeichen, ein Liebesbeweis.
"Ben meldet sich überhaupt nicht mehr. Er bleibt für immer stumm."
Zitat S. 10


Der Verlust trifft Clara schwer. Doch irgendwann beginnt sie damit, SMS an ihren toten Freund zu schreiben. Komischerweise war die Nummer noch aktiv, was für den ersten Moment verwundet, aber es kommt dann eine Erklärung im Buch dafür. Der jetzige Besitzer der alten Nummer von Ben ist der Redakteur Sven, der sich gerade ebenfalls in einer Krise befindet. Privat wie auch beruflich. Als die ersten Nachrichten bei ihm auf dem Handy landen, ist er mehr als verwundert. Doch irgendwann begibt er sich auf die Suche, wer denn diese unbekannte Absenderin ist. Denn soviel steht fest, ihre Worte haben sein Herz berührt.
Die Geschichte zwischecn Clara und Sven hört sich zunächst vom Klappentext sehr interessant an, verliert sich aber leider zwischen all den ganzen Zeilen von Seelenschmerz, dem Hin und Her, dem Kummer und Sorgen im beruflichen Alltag beider. Leider, denn die Geschichte hat so viel Potential, was man hätte daraus machen können. Ist der Autorin aber nicht gelungen.
Abwechselnd aus der Perspektive von Clara und Sven wird die Geschichte erzählt. Beide Charaktere konnten mein Herz nicht erreichen, sie waren mir teils zu einfach, und nicht authentisch aufgestellt. Sie haben mein Herz nicht erreicht, was ich in Anbetracht der Geschichte erwartet hatte. Zudem fehlte mir in der ganzen Handlung etwas, etwas eigenes, was mich fasziniert und gepackt hätte. Aber das war leider nicht der Fall.
Wie schon geschrieben, die Idee zum Buch fand ich oakay, zumal jetzt ja auch der Kinofilm gestartet ist. Hier wurde im Vorfeld ja sehr viel Werbung für gemacht. Mich hat die Umsetzung der Idee zum Buch leider nicht überzeugt.

"SMS für dich" ist eine etwas andere Liebesgeschichte. Mir hat das Buch von Sofie Cramer "Der Himmel kann warten" so was von gut gefallen, umso mehr bin ich von "SMS für dich" enttäuscht.
Der Funke ist nicht übergesprungen.

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ 3,5 Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
 
Das Buch liest inzwischen meine Tochter und ich bin gespannt auf deren Meinung.  


Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Vita  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

Sofie Cramer (Jahrgang 1974) stammt aus der Lüneburger Heide. Zum Studium der Germanistik und Politik ging sie zunächst nach Bonn, später nach Hannover. Nach ihrer Zeit als Hörfunk-Redakteurin machte sie sich selbständig. Sie lebt in Hamburg, am Waldrand, arbeitet als freie Autorin und entwickelt Film- und Fernsehstoffe. Ihr Überraschungserfolg «SMS für dich» wird derzeit von und mit Karoline Herfurth verfilmt und kommt im Herbst 2016 in die deutschen Kinos.

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Buchinfo  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

Nach einem heftigen Streit verschwindet Claras Freund ohne ein Wort. Kurz darauf erfährt sie, dass Ben auf tragische Weise ums Leben gekommen ist. Dabei hatte er ihr erst vor wenigen Wochen einen Heiratsantrag gemacht! Clara ist am Boden zerstört. Wie soll sie allein weiterleben? Erst als sie vor Sehnsucht beginnt, Ben täglich eine SMS zu schreiben, findet sie allmählich wieder Halt.
Doch was Clara nicht weiß: Bens Nummer wurde inzwischen neu vergeben. Die Nachrichten landen bei Sven, und sie berühren den jungen Journalisten so sehr, dass er sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Absenderin macht ...
 

Dienstag, 20. September 2016

|| Rezension || Falsche Schwestern ~ Cat Clarke

Cat  Clarke
Falsche Schwestern
Aus dem Englischen von Jenny Merling
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (25. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841402259
ISBN-13: 978-3841402257
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
€ 14,99
„The Lost and the Found“

© Cover - Info - Kauflink
Verlag
Leseprobe




Vor 13 Jahren verschwand meine Schwester.

❀• Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  •❀
13 Jahre ist es her, dass die sechsjährige Schwester von Faith spurlos verschwindet. Entführung, Kidnapping. Der Vater verlässt die Familie. Doch auch bei der jetzt 17-jährigen Faith hat es Spuren hinterlassen. Und dann auf einmal ein Anruf, Laurel ist wieder da. Wie sehr hatte Faith sich das gewünscht, dass ihre Schwester endlich wieder heimkehrt. Und nun wurde es Wirklichkeit.
Bis zu diesem Punkt und auch weiter wird sehr klar die Familiensituation beschrieben. Die Schwestern entdecken sich neu, obwohl es da schon einige Ungereimtheiten gibt.
In der Realität werden wir immer wieder durch die Medien damit konfrontiert, dass Kinder vermisst werden. Wer selbst Kinder hat, vermag keinen Gedanken haben, was ist wenn  … Ein Albtraum.

In dem Buch geht es nicht nur um das Danach, als Laurel wieder in der Familie ist. Da ist Faith, die sich ebenfalls arrangieren muss. Und leider ist es wie früher.
Auch wenn Laurel Schlimmes erlebt hat, gibt es da einige Merkwürdigkeiten in ihrem Verhalten. Bis sie den Bogen überspannt und sich an den Freund von Faith heranmacht. Kein Gedanke daran, wie sehr sie damit ihre Schwester verletzt. Warum, was steckt dahinter?

Cat Clarke erzählt die Geschichte um die beiden Schwestern auf großartige Art und Weise. Sehr gut wird hier wiedergegeben, wie die Medienwelt mit dem Auftauchen der verschwundenen Schwester umgeht. Der Presserummel und dann soll die Familie auch noch die gesamte Geschichte aufschreiben.

Anfänglich hatte ich einen nicht ganz einfachen Einstieg in das Buch, doch dann lässt einen die Geschichte nicht mehr los. Die Charaktere sind sehr gut dargestellt, auch wenn mir nicht alle sympathisch waren.
Ganz zum Schluss lüftet die Autorin ein "Geheimnis", etwas abrupt, schockierend.  Ich finde es schon wichtig, dass gerade auch dieses Thema in einem Jugendbuch/Buch verarbeitet wird.
Die Geschichte der betroffenen Familie hat mich schon emotional berührt, eben auch als Licht ins Dunkel kam.
Zusammengefasst ein wirklich gutes Buch, teils sehr emotional und tiefgründig.

❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ 4,5 Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀   

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Vita  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

Cat Clarke wurde in Sambia geboren, hat aber den Großteil ihres Lebens in Schottland verbracht. Bevor sie ihren ersten Roman schrieb, arbeitete sie in einem englischen Verlagshaus als Kinderbuchlektorin. Selbstgestrickte Wollmützen sind ihr Markenzeichen – spannende YA-Bücher ihre Leidenschaft. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in London.
 

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Buchinfo  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
Vor 13 Jahren verschwand meine Schwester. Jetzt ist sie wieder da. Nichts ist, wie es war. ›Falsche Schwestern‹ von Cat Clarke ist ein psychologischer Spannungsroman, der unter die Haut geht.
Stell dir vor, du hast deine Schwester verloren. Kidnapping. Seit der Entführung vergehen deine Eltern vor Kummer. Das Loch, das deine Schwester in der Familie hinterlassen hat, ist immer schmerzhaft präsent. Alles fällt auseinander.
Stell dir vor, deine Schwester taucht plötzlich wieder auf. 13 Jahre später! Bei deinen Eltern ist die Freude riesig. Alle scheinen glücklich, aber sie drängt sich so in den Mittelpunkt, dass für dich kein Platz mehr in der Familie ist. Sogar deinen Freund spannt sie dir aus.
Doch dann passiert etwas, das alles verändert.

Faith kennt ihre Schwester Laurel eigentlich nur von einem Foto. Ein lächelndes sechsjähriges Mädchen, das eines Tages spurlos aus dem Garten verschwand. Für Faith Familie beginnt ein Albtraum: Angst, Kummer, Pressekonferenzen, großangelegte Polizeisuche und Paparazzi. Doch dann, mehr als 13 Jahre später kommt ein Anruf. Eine junge Frau ist aufgetaucht. Und sie hat Laurels Teddy im Arm. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen: Endlich hat Faith ihre große Schwester zurück. Dann aber schlägt ihre Freude um. Irgendetwas fühlt sich verdammt falsch an … In Faith wächst ein schrecklicher Verdacht.

  

Montag, 19. September 2016

|| Rezension || Wunder, die wir teilen ~ Sara Barnard

Sara Barnard
Wunder, die wir teilen
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 1 (25. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3737340501
ISBN-13: 978-3737340502
Andrea O'Brien (Übersetzer)
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Originaltitel: Beautiful Broken Things
€ 14,99

© Cover - Info - Kauflink
Verlag
Leseprobe ► hier


Für alle, die wissen,
dass beste Freundinnen das Allerwichtigste sind


❀• Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  •❀
"Freundschaft", dieses Thema steht im Vordergrund der Geschichte um Caddy, Rosie und Suzanne. Erzählt wird es aus der Ich-Perspektive von Caddy und beginnt wenige Tage nach ihrem 16. Geburtstag. Für das kommende Jahr hat sie sich drei Vorsätze gefasst, nämlich
1. mächte sie gern einen Freund finden. Einen richtigen.
2. keine Jungfrau mehr sein.
3. ein einschneidendes Ereignis erleben.
Zitat S. 11

Am Ende des Buches wird der Leser erfahren, nur ein Punkt davon kann sie streichen.
Immer wieder fließen in den Text Mailnachrichten ein, so wie es halt heutzutage üblich ist.

Die Freundschaft zwischen Caddy und Rosie war eng. Caddy und Rosie kennen sich von klein auf und sind seitdem beste Freundinnen. Trotz der Distanz durch die verschiedenen Schulen, die sie besuchen, an erster Stelle steht immer ihre Freundschaft. Dann taucht Suzanne auf und bringt Unruhe mit.
Caddy mit ihren 16 Jahren geht auf eine Privatschule und ist eher der ruhige Typ.
Rosie geht zur HighSchool und trifft dort die Neue, Suzanne. Merklich verändert sich das Verhalten, da Rosie mehr denn je mit Suzanne Zeit verbringt, meint Caddy. Suzanne ist eine Charaktere, die man erst im Lauf der Handlung näher kennenlernt wie auch ihre Vergangenheit.
Das unsichtbare Freundschaftsband, was Rosie und Caddy verbindet, wird durch Suzanne auf eine harte Probe gestellt.  Doch nach und nach öffnet sich diese.

Was macht körperlicher Mißbrauch aus einem Menschen? Sicher, er kann daran zugrunde gehen. Man behält Narben, innere und äußere, versucht zu überleben und setzt eine Maske auf. Der Hang zur Selbstzerstörung bleibt, und mit ihm kann mann schnell sein Umfeld mit hineinziehen.

Die Romanidee entstand lt. Nachwort aus einem Bild im Kopf von einem Mädchen mit einem strahlenden Lächeln und einem traurigen Blick. Wie entwickeln sich Menschen, die wie hier im Buch missbraucht wurden? Was wird aus ihnen und vor allem, wie können sie sich öffnen, sich mitteilen um endlich den Schritt in ein neues Leben zu wagen, ohne den Ballast der Vergangenheit.
Ohne Kenntnis der Buchinfo würde man nicht eine derartige Geschichte hinter diesem tollen Cover vermuten.

Ein wirklich gutes All-Age-Buch, für alle, die sich nicht scheuen, etwas über Problemthemen zu lesen und sich damit auseinanderzusetzen.
Das Buch zeigt, was Freundschaft bedeutet und wie wichtig sie ist. Auch wenn man zwischendurch immer wieder mal über ein paar Steine stolpert, man sollte nicht aufgeben.

 
❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ 4,5 Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀  

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Vita  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

Sara Barnard, geboren 1987, liebt Bücher und alles, was damit zu tun hat. Sie hat schon geschrieben, bevor sie groß genug war, um den Familiencomputer selbst anzuschalten. Heute schreibt sie am liebsten beim Zugfahren. So kann sie gleichzeitig ihr Ziel erreichen, jedes Land in Europa zu bereisen. Sara Barnard lebt in Brighton, England. ›Wunder, die wir teilen‹ ist ihr Debüt.

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Buchinfo  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
Über das Wunder der Freundschaft: Caddy und ihre beste Freundin Rosie sind unzertrennlich. Dann taucht Suzanne auf, faszinierend und voller Geheimnisse. Caddy, die sehr behütet aufgewachsen ist, himmelt sie an. Mit ihr zieht sie nachts um die Häuser und probiert alles aus, was sie sich vorher nicht getraut hat. Für Rosie ist in ihrem Leben kein Platz mehr. Suzannes Einfälle werden immer waghalsiger. Es dauert eine Weile, bis Caddy begreift, dass Suzanne professionelle Hilfe braucht ...
Berührend echt und ganz nah dran erzählt Sara Barnard von Freundschaft in all ihren Facetten und lässt Caddy, Rosie und Suzanne zu Freundinnen fürs Leben werden– nicht nur füreinander, sondern auch für die Leser.
 

- Großartiges Buch über Freundschaft - 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...