Freitag, 1. April 2011

Rezension (16) Der Kuss des Wolfes






Jean Johnson - Der Kuss des Wolfes
374 Seiten
Taschenbuch
Sprache: Deutsch
Übersetzung: Bader, Nina
Verlag: Blanvalet
ISBN-10: 3442376394
ISBN-13: 9783442376391

Die sehnsüchtig erwartete Fortsetzung von Jean Johnsons umjubeltem Debüt »Die Söhne der Insel«. Ein Muss für alle Fans von mitreißender Romantasy!


Klappentext
Acht Brüder, mächtige Magier - und verflucht fürs Leben, denn eine alte Prophezeiung besagt, dass ihre Welt enden wird, sollten sie sich je verlieben ...
Seit dem Tod ihrer Eltern lebt Alys of Devries im Haus ihres Onkels, dem machthungrigen Magier Broger, der seine junge Nichte behandelt wie eine Gefangene. Nur indem die junge Frau ihre wahren Gefühle und ihre magischen Fähigkeiten verbirgt und die ihr übertragenen Aufgaben scheinbar demütig erfüllt, kann sie seinen qualvollen Bestrafungen entgehen. Alys weiß, sie muss so bald wie möglich fliehen, und es gibt nur einen Menschen, zu dem sie gehen kann: ihr Jugendfreund Wolfer aus dem Adelsgeschlecht der Corvis.
Unter abenteuerlichen Anstrengungen gelangt die junge Gestaltwandlerin tatsächlich zu Wolfer auf die Insel Nightfall. Freudig wird sie von ihm und seinen Brüdern aufgenommen, und schon bald kann Wolfer seine leidenschaftlichen Gefühle für Alys nicht mehr leugnen. Er bittet sie, seine Frau zu werden, wohl wissend, dass sie damit das prophezeite Verhängnis auslösen.
Noch ahnt Wolfer nicht, es ist kein Zufall, dass Alys ausgerechnet jetzt zu ihm gekommen ist. Alys bringt eine schreckliche Mitgift: Das Wissen, dass ihr eigener Onkel seit Jahren den grausamen Tod der acht Brüder plant, um den Titel des Hauses Corvis an sich zu bringen. Jetzt entbrennt ein schrecklicher Kampf auf Leben und Tod, in dem Wolfer alles tun muss, um seine Brüder und seine geliebte Alys vor der Rache ihres Onkels zu schützen. Doch die Kosten für einen Sieg gegen Broger sind hoch - zu hoch?
Statement:
Auch wenn man das erste Buch "Die Söhne der Insel" nicht gelesen hat, ist es unproblematisch, sich in diese Geschichte und den Lauf der Handlung hineinzuversetzen. Alys und Wolfer, beide sind Gestaltenwandler, kennen sich schon seit ihrer Kindheit, sie sind miteinander vertraut, sie mögen sich. Diese Sympathie zwischen beiden geht im Laufe der Jahre nicht verloren, obwohl Wolfer erst in der jungen Frau Alys romantische Gefühle für sie empfindet. Alys ist aber schon seit der Kindheit heimlich in ihn verliebt. Seit seiner Kindheit trägt Wolfer ein von Alys geflochtenes Band, welches weder zerfranste noch verloren gehen konnte. Sie hatte ein Haar mit eingeflochten, welches dem Band einen Zauber verlieh. Und so erlebt der Leser erneut die fremde Welt der Magie mit viel Gefühl, romantischer Liebe.
Alys, inzwischen zur Frau herangewachsen, wartet schon so lange darauf, endlich ihren unmenschlichen und gefühlskalten Onkel, dem Magier Broger, zu entfliehen. Sie, die so lange wie eine niedrige Magd behandelt wurde, und Gott sei Dank durch ihre magischen Fähigkeiten sich unter Kontrolle hatte, erfährt nunmehr, dass ihr Onkel sie verkauft hat. Noch am gleichen Tag soll die Reise losgehen.
Die Zeit war gekommen, dass sich das Schicksal der acht Corvis-Brüder (es sind viermal Zwillingsbrüder) erfüllen sollte.
Vor langer Zeit waren sie mit einer unheilvollen Prophezeiung belegt, zu den Söhnen des Schicksals erklärt und auf die Insel verbannt worden.
Niemand Fremdes durfte zu ihnen auf die Insel, bis auf die Händler, die die Versorgung aufrechterhielten. Und niemals sollte eine Frau je zu den Brüdern gelangen, ansonsten würde die Prophezeiung ihren Lauf nehmen. Denn wenn alle acht Brüder sich jemals vermählen sollten, so die Seherin Draganna, ist das Land dem Untergang geweiht. Doch der Älteste der Brüder hat nunmehr schon eine Gemahlin.
Während all der vergangenen Zeit steht Morganen, der Jüngste der acht Brüder, mit Alys in Verbindung. Er teilt ihr mit, dass die Zeit reif für eine Flucht ist. Nach einigen Abenteuern gelangt sie mit letzter Kraft auf die Insel Nightfall. Wolfers ist überrascht, aber mehr und mehr entfachen seine Gefühle für Alys und ihm wird bewusst, dass sie die ihm vorhergesagte zukünftige Frau sei. Was er nicht weiß, das Alys mit einer schrecklichen Mitgift auf die Insel gekommen ist - das ihr Onkel, der mächtige Magier Broger, den Tod der acht Corvis-Brüder plant, um für immer den Titel des Hauses Corvis zu führen. Denn schon seit Jahren werden die Brüder von magischen Kreaturen heimgesucht, geschickt von Broger unter Assistenz von Alys, die ihnen den Tod bringen sollen.
Doch Alys Flucht wird nicht so hingenommen und so kommt mit einem der Händlerschiffe der Sohn Brogers auf die Insel. Alys belegt ihn mit einem Zauber und er fährt wieder zurück. Nunmehr beginnt ein Kampf auf Leben und Tod.
Fazit:
Allein schon das ansprechende Cover reizt den der Fantasy verschriebenen Leser und ist ein echter Hingucker. Mit ihrem Schreibstil, der flüssig und doch auch sehr gefühlsvoll geschrieben ist, bereitet die Autorin angenehme Lesezeit. Man kann gespannt sein auf die weiteren Fortsetzungen.

Ich vergebe 5 Bucheulen



 Noch einmal Danke für das Rezensionsexemplar

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...