Samstag, 20. August 2011

Rezension (76) Ein Jahr in Brombeerhag

Jill Barklem
Ein Jahr in Brombeerhag
Gebundene Ausgabe
128 Seiten, im Schuber
Verlag: Annette Betz, Wien
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3219114614
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre
Übersetzerin: Ilse Walter
€ 14,95

Der Klassiker von Jill Barklem
Im Frühling feiert Wilfried seinen Geburtstag im Grünen. Im Sommer halten die Mäuse Hochzeit. Im Herbst verläuft sich Primelchen im dunklen Wald und im Winter tanzen alle gemeinsam auf dem Schnee-Ball. Das ist ein Jahr in Brombeerhag.
Brombeerhag liegt über dem Fluss, jenseits des Feldes. Falls du es findest, und falls du sehr genau zwischen den dichten Wurzeln und Zweigen suchst, kannst du in einem Baumstumpf vielleicht eine offene Tür entdecken mit einer steilen Treppe dahinter, oder du siehst ein Rauchwölkchen, das aus einem winzigen Kamin aufsteigt … denn hier wohnen die Mäuse von Brombeerhag.
Statement:
Seit vielen Generationen leben in Brombeerhag Mäusefamilien. Mit „Ein Jahr in Brombeerhag“ entführt Jill Barklem die Leser in vier wunderbare Geschichten der vier Jahreszeiten, angereichert durch zauberhafte Illustrationen.
Die Aufmachung der vier kleinen Bücher deuten schon auf den Namen „Brombeerhag“. Jede Jahreszeit unterscheidet sich farblich am Buchrücken und gibt ein rundes Bild im Schuber ab. Wie schon vorab geschrieben, erzählt jede Jahreszeit seine eigene Geschichte. Im Winter feiern sie alle zusammen den Schnee-Ball, im Frühling feiert Wilfried seinen Geburtstag. Er lebt mit seinen Eltern, die Leinkraut mit Nachnamen heißen, und den Geschwistern in der Hainbuche. Was Wilfried nicht weiß, alle wollen für ihn ein Überraschungspicknick veranstalten.
Die Sommergeschichte handelt von Fräulein Gussi und Harry Hartriegel. Sie sind miteinander verlobt und planen ihre Hochzeit. „Brombeerhag Im Herbst“ erzählt von der kleinen Maus Primelchen, die sich im Wald verlaufen hat. Erst spät in der Nacht wird sie gefunden.
Jedes Buch ist wirklich etwas Besonderes. Klappt man es auf, findet sich in jedem vorn eine Zeichnung, in sanften Farbtönen, von Brombeerhag.
Jill Barklem studierte Illustration am Saint Martins College of Art & Design in London. Bereits 1980 erschienen die ersten Brombeerhag-Bände.
Sie hat mit Brombeerhag und den Geschichten um die Bewohner, den Mäusefamilien, in kindgerechter Sprache und den zauberhaften Illustrationen etwas Unvergängliches geschaffen.
Ab und an schwirrte mir beim Lesen der Name von Beatrice Potter durch den Kopf, die mit „The Tale of Peter Rabbit“ weltbekannt wurde.
Ich kann dieses Komplett-Buchpaket jedem empfehlen, da es vom Preis her für 14,95 € top ist.
Nicht nur Kinder werden sie lieben, die Mäuse aus Brombeerhag.
Ich vergebe 5+ Bucheulen + eine Sondereule für Kinderbücher.
Vielen Dank an den Verlag Annette Betz für das Exemplar, auch für meine ehrenamtliche Tätigkeit als Vorlesepatin.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...