Sonntag, 30. Oktober 2011

Rezension (102) Fritzi Mauseohr Groß & Klein


Fritzi Mauseohr Groß & Klein
Autor/Illustratorin: Sybille Hein
Verlag Bloomsbury Berlin
Ca. 24 Seiten
Hartpappe
ISB 9783827054715
€ 9,95

Gestatten, Fritzi Mauseohr!
Das Mäusekind hat es faustdick hinter den Ohren und lehrt den dicken Kater Grabsch ordentlich das Fürchten. Auf umwerfend charmante Weise zeigt es, dass die Welt nicht immer so ist, wie sie scheint.
Klein und groß, groß und klein?
Es kommt auf die Mäuseperspektive an! – so die Beschreibung auf dem Buchrücken.
Fritzi Mauseohr ist eine sehr kleine Maus.
Schon ab der ersten Seite der Geschichte kann man den Kindern erklären, was ist nun Groß und was ist Klein.
In ansprechenden Bildern, die keineswegs angsteinflößend wirken, wie z. B. der große Kater und dazu dann die kleine Maus erzählt die Geschichte passend. Die Sprache ist sehr verständlich und kindgerecht und steht im Einklang mit den Bildern. Auch hier hat die Vorleserin/der Vorleser wieder viel eigenen Freiraum zur Umsetzung und Einbeziehung aus dem eigenen Umfeld der Kinder zur Verfügung. Die Fantasie der Kinder bzw. das Einbringen aus dem persönlichen Leben dieser lassen eben den Spielraum zu.
Das Buch „Fritzi Mauseohr  - Groß & Klein“ ist kindgerecht, welches durch seine Bilder getragen wird.
Fazit: Rundum gelungen, und absolut empfehlenswert.
Der Verlag schreibt über die Autorin:
Autorin Sybille Hein hat eine unverwechselbare Titelheldin kreiert, die frech und charakterstark über die Seiten saust. Das ist sowohl lustig als auch klug und hinreißend gezeichnet.
Dem kann ich mich nur anschließen.

5 Kinderbuchfeen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...