Sonntag, 15. April 2012

Rezension (158) Schattenwald-Geheimnisse - Wald der tausend Augen (Band 1)


Schattenwald-Geheimnisse - Wald der tausend Augen Bd. 1
Autoren: Chapman, Linda & Weatherly, Lee
Illustratoren: Grubing, Timo & Spangler, Bettina
Verlag: cbj
Erscheinungsdatum: 27. Februar 2012
Gebunden
Mit s/w Illustrationen und Farbtableau
128 Seiten
ISBN-13: 978 3 570 15368 0
Altersstufe: ab 8 Jahre
Originaltitel: Sophie and the Shadow Woods 1 - The Goblin King
Preis: 8,99 €

Verlagsinfo:
An ihrem zehnten Geburtstag erfährt Sophie von ihrem Großvater ein unglaubliches Geheimnis: Im Wald hinter ihrem Haus liegt die magische Pforte in die Schattenwelt verborgen. Und sie ist die neue Wächterin dieses geheimen Portals, das die gefährlichen Schattenwesen – die Tintenkappenkobolde, Sumpfschrecke und Fledermauselfen – davon abhält, in ihre Welt einzudringen und Unheil über die Menschen zu bringen. Doch wird sie dieser schwierigen Aufgabe gewachsen sein?
Der magische Schlüssel, der das geheime Portal in die Schattenwelt verschließt, wurde gestohlen! Nun ist es Sophies Aufgabe, ihn zurückzuerobern. Was allein die Wächter wissen: Der Schlüssel kann das Tor nur öffnen, wenn einer von sechs Juwelen, die irgendwo in der Menschenwelt versteckt sind, in seinem Griff sitzt. Doch als Sophie und ihr Freund Sam von gefährlichen Kobolden angegriffen werden, vergisst sie alle Vorsicht und verrät im Zorn dieses Geheimnis an den fiesen Koboldkönig Ug. Nun wissen auch die Schattenwesen, worin die Magie des Schlüssels liegt, und eine atemlose Jagd beginnt …
Statement:
Ein geheimnisvoller Wald, in dem Fledermauselfen, Tintenkappenkobolde, Nebelzwerge und viele andere mystische, unheimliche Wesen leben, der Schattenwald.
Die Eltern von Sophie und ihrem Zwillingsbruder befinden sich beruflich im Ausland und so sind die beiden bei ihrem Großvater untergebracht. Doch dieser ist nicht so wie man sich halt einen Opa vorstellt, nein er ist etwas Besonderes – der Hüter des Schlüssels zum Schattenwald. Aber das wissen die beiden vorerst nicht. Der Großvater bevorzugt seinen Enkel, warum aber nicht Sophie? Als diese ihren zehnten Geburtstag feiert, ändert sich die Situation für Sophie und Großvaters Aufmerksamkeit richtet sich nunmehr voll auf sie. Sie wird seine Nachfolgerin, die neue Hüterin des Schlüssels zu dem geheimen Portal, durch das diese Wesen in das Reich der Menschen gelangen können.
Viel zu früh findet Sophie den Schlüssel, ohne zu wissen, was es damit auf sich hat. Bei einem Spiel mit ihrem Freund Sam verliert sie den Schlüssel und die Kobolde gelangen in seinen Besitz. Da ist der böse Koboldkönig Ug, der nunmehr nach den Kristallen sucht, die den Schlüssel aktivieren.
Es beginnt ein spannendes Abenteuer. Linda Chapman sowie das Autorenteam Weatherly haben die „Schattenwald-Geheimnisse“-Reihe zusammen geschrieben. Der Schreibstil ist schlicht, kindgerecht, dem empfohlenen Lesealter entsprechend.
Eine Geschichte, die auch Erwachsene begeistern kann, denn der Fantasy sind keine Lesealtersbegrenzungen gesetzt. Hervorzuheben sind die wunderbaren Illustrationen, die das ganze Buch zu etwas Besonderem machen. Allein  das Cover ist sehr ansprechend, oder z. B. der Baum am Anfang des ersten Kapitels – auf dem Gras liegend der Schlüssel, zeigt dem Leser oder Vorleser, mit wie viel Liebe zum Detail der Illustrator hier am Werk war.
Ebenso findet sich auf jeder Buchseite am Anfang eine Eule.
Fazit:
„Der Wald der tausend Augen“ ist ein gelungener Auftakt zur Reihe „Schattenwald-Geheimnisse“. Hierfür gebe ich meine Leseempfehlung, und zwar nicht nur für junge Leser.
 Hierfür gibt es fünf Buchfeen

Kommentare :

  1. Das könnte mir gefallen. Ich werd dich mal als Leser verfolgen. Vielleicht magst ja auch mal bei mir reinschauen.

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen Sarah - freut mich, dass du den Weg hierher gefunden hast - Bin dann auch gleich mal bei dir neuer Leser geworden -
    herzliche Grüße ebenfalls aus dem Norden
    Hanne

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja interessant. Schöne Rezi haste geschrieben. Macht neugierig aufs Buch.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde die Fortsetzungen nicht lesen, es wird mir sonst einfach zu viel mit den Kinder- und Jugendbüchern. Allerdings setze ich es mir für den nächsten Winter auf Liste und hole mir dann die Bücher aus der Bücherei
      LG Hanne

      Löschen
  4. Mein kind (8.J.) ist verrückt nach diesen Büchern. Er kann es kaum erwarten bis der 6. Teil raus ist

    AntwortenLöschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...