Dienstag, 28. Februar 2012

Buchzuwachs - Februar 2012-05

Hier nun Teil 5:
Harald Braem - Der König von Tara
Isabel Abedi - Whisper
Anjali Banerjee - Der Hochzeitssari

Von William Corlett hatte ich ja schon die beiden ersten Bände gelesen und mir die beiden Folgebände besorgt:
William Corlett - Das Haus des Magiers - Die Brücke hinter den Wolken
William Corlett - Das Haus des Magiers - Der Tunnel hinter dem Wasserfall

Bei Gelegenheit werde ich mal einen Post erstellen, in dem alle Trilogien etc. aufgeführt sind.
Allmählich verliert man ja den Überblick :-)

Brigitte Endres - Das Vermächtnis der Feen
Ursula Isbel - Die Nacht der Feen

Montag, 27. Februar 2012

Buchzuwachs - Februar 2012-04

Und hier geht es nun weiter:
Bettina Belitz - Splitterherz
Lynn Raven - Der Kuss des Kjer


Sarah Lark - Im Land der weißen Wolke (Bd. 1)
Sarah Lark - Das Lied der Maori  (Bd. 2)
Sarah Lark - Der Ruf des Kiwis (Bd. 3)

Hinter dem Pseudonym von Sarah Lark verbirgt sich die deutsche Autorin Christiane Gohl. Sie veröffentlicht ebenfalls unter Ricarda Jordan und Elisabeth Rotenberg - Kinder- und Jugendbücher .
die sich hinter dem Pseudonym Sarah Lark verbirgt.

Sonntag, 26. Februar 2012

Buchzuwachs - Februar 2012-03

Nun geht es weiter - hier die nächsten Büchervorstellungen (auf das mein SuB wächst)
Kathrin Lange - Die verbrannte Handschrift
Romain Sardou - Der kleine Weihnachtsmann
Romain Sardou - Rettet Weihnachten
Tamara McKinley - Träume jenseits des Meeres
Monika Felten - Die Königin der Schwerter
Misty Massey - Die Magierin des Windes

Johanne Hildebrandt - Tochter der Mondgöttin
Sara Douglass - Die Macht der Pyramide
Nora Roberts - Die Traumfängerin

So, das war es erst einmal für heute. Einen schönen Sonntag wünsch ich euch
xoxoxo Hanne

Samstag, 25. Februar 2012

Buchzuwachs - Februar 2012-02

In den letzten Wochen und Monaten habe ich mir ja etliche Bücher angeschafft.
Teils über Amazon, Büchergutschein bei meiner Lieblingsbuchhandlung, TT, oder auch die Sonderaktion bei Weltbild, Thalia etc.
Hier nun der erste Teil:
 Von Elizabeth Chandler habe ich ja schon die beiden ersten Teile gelesen und nun fehlte mir nur noch "Saved by an Angel".
Elizabeth Chandler - Saved by an Angel
Gabriella Engelmann - Inselzauber
Anne Laureen - Sterne über  Tauranga (Neuseeland-Roman)

Ja, es war Zeit für Rubinrot - mein Buchregal "schrie" danach.
Kerstin Gier - Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten


Isabel Wolff - Der Stoff, aus dem die Liebe ist
Katryn Berlinger - Der Kuss des Schokoladenmädchens
Kate Elliott - Die magischen Tore - Sternenkrone 10

So, das war es erst einmal. Die nächsten Posts mit Bücherzuwachs folgen ...
Liebe Grüße Hanne

Freitag, 24. Februar 2012

Freitags-Füller # 152

 Freitags-Füller # 152
Heute kommt er wieder - endlich - der Freitags-Füller.
Nachdem ich letzten Freitag und auch am Wochenende es nicht mehr geschafft habe, nutze ich die Vormittagszeit, bevor es wieder zur Arbeit geht, den FF einzustellen. Ich wünsche euch einen wunderbaren Freitag.
Wie immer findet ihr den Freitags-Füller auf Barbaras Seite, sowie auch sämtliche Hinweise für die zwangslose Teilnahme:
1.  In diesem Monat  habe ich es mir abgewöhnt, mich täglich über die Spritpreise zu ärgern .
2.  Jeden Tag ein bißchen älter zu werden, man muss sich einfach dran gewöhnen.
3.  Ich könnte mich jeden Tag aufs neue über eine Kollegin aufregen.
4.  "Karl-Hugo" ist mein Lieblingsname für den Nachwuchs .
5.  Es hat lange gedauert, aber endlich habe ich den Weg zum Schreiben wiedergefunden.
6.  Heute ist es ungemütlich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf noch gar nicht klar :-( , morgen habe ich Friseurtermin geplant und Sonntag möchte ich (muss ich) dringend am Manuskript arbeiten !

So, Ihr Lieben, das war der Freitags-Füller - Liebe Grüße Hanne

Montag, 20. Februar 2012

Rezension (141) Die Bestimmung

Veronika Roth
Die Bestimmung
cbt Verlag
480 Seiten
ISBN: 978-3570161319
Original: Divergent
Übersetzer: Petra Koob-Pawis
Erscheinungsdatum: 19. März 2012
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
€ 17,99

Beatrice“, wispert Tori, „du darfst unter keinen Umständen mit jemanden darüber sprechen. Niemals. Egal, was passiert. Eine Unbestimmte zu sein, ist äußerst gefährlich. Verstehst du?“

Altruan – die Selbstlosen.
Candor – die Freimütigen.
Ken – die Wissenden.
Amite – die Friedfertigen.
Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…
Statement:
„Die Bestimmung“ von der jungen Autorin Veronica Roth, ist der Auftakt einer hochgelobten Dystopie-Trilogie  (Dystopie = eine Anti-Utopie – in der Literatur eine fiktionale, in der Zukunft spielende Erzählung mit negativem Ausgang...)
Unsere Welt, wie wir sie kennen, in der wir leben, existiert nicht mehr. Die Welt, die Stadt von „Die Bestimmung“ ist Chicago, liegt in ferner Zukunft. Diese ist aufgeteilt in fünf Fraktionen – wie oben angeführt.
Hoffnung hatte die Menschheit dazu veranlasst, diese Fraktionen zu gründen, die Menschen aufzuteilen, um endlich in Frieden miteinander leben zu können. Sowie die Heranwachsenden das 16. Lebensjahr erreichen, müssen sie sich einem Eignungstest unterziehen, der aufzeigt, welcher Fraktion sie nunmehr zugeordnet werden.
Doch was passiert, wenn jemand nicht die Entscheidung dieses Testes trägt, in der ihr zugewiesenen Fraktion zu leben? Dies und vieles mehr ist der Stoff zu einer großen Handlung „Die Bestimmung“.
Beatrice wächst bei den „Altruan – Die Selbstlosen“ auf. Diese stellen die wichtigste Fraktion der Welt, die Regierung.
Spoiler S. 8
„Es wird eine Entscheidung fürs Leben sein. Ich werde wählen, ob ich bei meiner Familie bleibe oder ob ich sie für immer verlasse.“
Mit ihren 16 Jahren entscheidet sich die Protagonistin gegen ihr Zuhause und wählt die „Ferox – Die Furchtlosen“. Die Zeremonie, der Test hat bei ihr keine eindeutigen Merkmale für eine Fraktion hervorgebracht. Somit ist sie eine „Unbestimmte, welche allerdings eine Gefahr für die Gesamtheit darstellen.
In locker gehaltenen Sprachstil beginnt „Die Bestimmung“ und macht schon von den ersten Seiten an neugierig auf die knapp 480 Seiten des Buches.  In der Ich-Perspektive von Beatrice geschrieben hat die Autorin eine gute Charaktere geschaffen, deren Weg, ihre Entwicklung allein schon in dem monatelangen Prozedere der Prüfungszeit, von der grauen Maus zur selbstlosen jungen Frau aufzeigt. Mehr sei nicht verraten.
Sehr authentisch und vor allem gut nachvollziehbar sämtliche weiteren Protagonisten, egal ob gut oder böse.
Allein die Tatsache, dass Beatrice ihren langen Vornamen auf Tris ändert, zeigt schon die Veränderung. Und die Tatsache, dass Beatrice sich gegen ihre Fraktion, ihre Heimat Altruan entscheidet und zu den Ferox geht, zeigt ebenfalls die Eigenwilligkeit ihres Charakters, der ihr ein manches Mal Schwierigkeiten bereiten wird. Doch jeder Handlungsstrang ist gut nachzuvollziehen.
Die Geschichte von Beatrice/Tris kann für einige ein Spiegel ihresgleichen sein. Die Handlung von „Die Bestimmung“ spielt in ferner Zukunft, doch finden sich derart viele Themen aus unserer Zeit wieder.
Spoiler – Anfang:
„In unserem Haus gibt es nur einen einzigen Spiegel …
Meine Fraktion gestattet es mir, jeweils am zweiten Tag eines dritten Monats davorzustehen …“
Je intensiver der Leser in die Handlung eintaucht, umso schwieriger wird es, einfach mittendrin aufzuhören. Der Schreibstil verrät die Handschrift einer jungen, aber doch sehr erwachsen wirkenden Autorin. Man darf nicht vergessen, Veronica Roth war gerade 20, als sie während des Studiums mit dem Schreiben dieses Romans anfing.
Ein gutes Grundkonzept, drum herum ein spannendes, unterhaltsames Netz aus Wörtern, Sätzen, ergibt zum Schluss ein Highlight der Jugendliteratur.
Fazit:
Definitiv ein empfehlenswerter Debütroman, ein Muss für alle Dystopie-Fans. Dystopische Geschichten, Highlights wie die „Tribute von Panem“ etc. zeichnen ein negatives Zukunftsbild auf – und nur wir haben es Hier und Heute in der Hand, das diese Fiktion nicht Wirklichkeit wird.
Bei der Umschlaggestaltung wurde auf das Original für die deutsche Version zurückgegriffen. Beifall, denn besser hätte es nicht sein können.
"Die Bestimmung" erhält von mir alle sechs Bucheulen.

Rezension (140) Holundermond

Jutta Wilke
Holundermond
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Coppenrath, Münster; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3815753057
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre

Kurzbeschreibung:
Wie verwunschen wirkt das alte Kloster im sanften Licht des Mondes. Doch Nele ahnt, dass hinter seinen dicken Mauern ein Geheimnis lauert, das eng mit dem plötzlichen Verschwinden ihres Vaters verknüpft ist. Entschlossen, das Rätsel zu lösen, stellt sie sich zusammen mit ihrem Freund Flavio den dunklen Kräften des Klosters entgegen.
Statement:
Meine Meinung über „Holundermond“ von der Autorin Jutta Wilke. Da schon unendlich viele Rezensionen über „Holundermond im Netz nachzulesen sind, egal auf welchen Portalen oder Blogs, beschränke ich mich hier nur auf meine Gedanken, die ich teils während, aber auch jetzt beim Schreiben der Rezension hatte und habe. „Holundermond“, eine Geschichte, die von Nele und Flavio handelt, eine fesselnde Lesereise – ein gutes Jugendbuch.
Erinnerung:
Beginn der Handlung Ende des 18. Jahrhunderts in der Kartause Mauerbach, einem alten Kloster, welches zur damaligen Zeit als Siechenhaus diente. Hier vegetiert Johanne mit ihrem kleinen Bruder Samuel zwischen all den anderen Kranken vor sich hin. Ein Erlebnis der besonderen Art führt ….
Hier und Jetzt:
Nele, Hauptprotagonistin in „Holundermond“, erlebt sehr intensiv die Trennung ihrer Eltern, Jan und Lilli. Mit ihren zwölf Jahren hat sie schon sehr viel wahrgenommen, was ihr Familienleben betrifft. Und nun wurde es endgültig. Der Vater zog aus, sie würde mit ihrer Mutter in eine kleinere Wohnung ziehen. Vater und Mutter, das hatte sie aus ihrem Wortschatz gestrichen. Nele redete beide schon lange mit ihrem Vornamen an. Die Thematik der Eltern aber auch die damit entstehenden Konflikte, das Durcheinander der Gefühlswelt von Kindern, hier spürt man das Fingerspitzengefühl der Autorin, die Idee, die Message, was sie uns – dem Leser – mit auf den Weg geben möchte. Wir Erwachsenen aber auch die Jugendlichen, den für diese ist „Holundermond“ hauptsächlich geschrieben, täten gut daran, mit mehr Verständnis an die entstandene Situation heranzugehen.
Ich habe in den vergangenen Monaten und Jahren mehrfach gemerkt, dass es mir gut tat und auch noch tut, zwischen all der anderen Buchlektüre ein gutes Kinder- bzw. Jugendbuch zu lesen. Mit „Holundermond“ ist es der Autorin gelungen, mich als erwachsene Leserin für diese Mischung aus Leben pur, Abenteuer, aber auch der interessanten Zeitreise mit geschichtlichem Hintergrund zu begeistern.
Da ich weiß, wovon ich spreche, kann ich nur sagen: Dem Buch ist mit jeder Phase des Lesens anzumerken, wie viel Herzblut Jutta Wilke „Holundermond“ mit auf den Weg gegeben hat.
Mit ihrem sehr lebendigen Schreibstil, der angepassten Sprache für die jungen Leser spricht die Autorin ihre Leserschaft an und begeistert für das Buch.
Buchtitel:
„Holundermond“, für mich ein passender Titel. Zum einen greift die Autorin im Prolog kurz auf das Märchen „Mutter Holunder“ von Hans Christian Andersen, denn Mutter Holunder heißt eigentlich auch „Erinnerung“. Und das sich in den Kirchenfenstern brechende Mondlicht bzw. ein Vollmond ergänzt sich wunderbar. Nicht zu vergessen, dass in den Mythen immer wieder auf die Wirkung des Vollmondes hingewiesen wird. In der keltischen Mythologie gehört der Holunder mit zu den heiligen Bäumen. Aber das ist jetzt nur rein spekulativ von mir geschrieben, was den Titel betrifft.
Positiv denkende Menschen in deinem Umfeld, die an dich bzw. den Menschen, den Autor oder die Autorin glauben, tragen sehr viel mit dazu bei, aus einer Idee, einem Traum, ein gutes Buch werden zu lassen.
Abschließend sei gesagt, dass es nicht nur eine Leseempfehlung für Kinder-/Jugendliche gibt, sondern auch für alle jung gebliebenen Erwachsenen, die sich das kindliche in ihrem Herzen bewahrt haben. Die Mischung von Fiktion und Realität sind mit Bedacht vermischt, ebenso das Einbinden geschichtlicher Thematik.
Zum Schluss:
Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Buches und der persönlichen Widmung. Ich habe mich sehr wohl gefühlt auf meiner Lesereise mit Nele und Flavio durch alle Zeiten.
Das Buch erhält von mir sechs Bucheulen.

Samstag, 18. Februar 2012

Rezension (139) Im Schatten der Dämonen - Weltennebel




Aileen P. Roberts
Im Schatten der Dämonen - Weltennebel
Taschenbuch
672 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (12. Dezember 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3442475902
€ 12,00


Abschluss der großen Romantic-Fantasy-Trilogie "Weltennebel"

Der Thron von Northcliffe: Seit Darian, einst Student in London, durch ein magisches Portal seine eigentliche Heimat Albany betrat, führt er einen erbitterten Kampf um sein Erbe. Sein Gegenspieler, der Zauberer Samukal, verfügt über eine scheinbar unbesiegbare Waffe: Dämonen aus dem Zwischenreich, beschworen durch eine mächtige Formel. Doch dann verliert Samukal die Kontrolle über sie, und Albany versinkt im Chaos. Nur wenn es Darian gelingt, an der Seite seiner treuen Freunde und seiner großen Liebe die aus Albany verschwundenen Drachen zurückzuholen, wird seine Welt überleben ...
Statement:
Mit „Schatten der Dämonen“ liegt nun der Abschlussband der Trilogie „Weltennebel“ vor.
Die Autorin erleichtert dem Leser den Einstieg, denn der Anfang beginnt mit einem kurzen Rückblick auf das bisherige Geschehen. So ist es kein Wunder, dass man schon nach wenigen Seiten sich mitten in der teils doch sehr spannenden Story befindet.
Gelingt es Darian und seinem wieder gefundenen Bruder Atorian nunmehr endlich den unangenehmen, bösartigen Zauberer Samukal das Handwerk zu legen? Und was hat das alles mit den verschwundenen Drachen zu tun. Samukal, der böse Zauberer, letztendlich trägt er dazu bei, dass das Land Albany im Chaos zu versinken scheint. Diese finstere Macht, die Samukal zu immer mehr Bösen treibt, seine Herrschsucht, diese Gier, die das Unheil vorantreiben.
Oberstes Ziel der beiden Brüder ist es, ihn zu stellen. Es gilt Albany vor dem endgültigen Aus zu bewahren, den Thron von Albany zu retten.
Jeder Autor hat seinen eigenen Schreibstil, die nicht jedem behagen. Doch bei allem sollte man nicht vergessen, es steckt eine ganze Menge Arbeit darin, ein Buch zu schreiben. Wenn auch hier im Abschlussband der Trilogie ab und an gewisse Passagen textlich nicht perfekt sind, „Im Schatten der Dämonen“ ist ein guter Abschluss der „Weltennebel“-Trilogie, in der sich viel Fantasie mit unserer Realität vergleichen lässt.
Es gibt viele besonders erwähnenswerte Charaktere, doch speziell einzelne noch einmal hervorzuheben, wäre nicht fair gegenüber manch vielleicht unscheinbaren Nebencharakteren.
Wer jedoch glaubt, dass das Ende vorhersehbar sei, dem sei jetzt schon einmal mitgeteilt, dass wie auch im normalen Leben ein manches Mal geliebte Personen oder Menschen, die einen ans Herz gewachsen sind, das Ende nicht überleben. Es gibt so einiges in der Story, die mich überrascht hat, ebenso aber fügten sich offene Puzzleteile/-fragen zu einem Ganzen, doch wie schon geschrieben, am Ende angekommen, war es eine unterhaltsame Lesereise durch die Triologie „Weltennebel“. Schade – aber alles hat irgendwann einmal ein Ende.
Realität und Fantasie, die Gier nach Macht, das Dunkle und Böse, Rassismus und Integration, aber auch Liebe und Freundschaft, das Miteinander, die Toleranz, große Gefühle, so vieles findet sich wieder „Im Schatten der Dämonen“.
Erwähnenswert auf jeden Fall das Personenregister am Ende des Buches und natürlich das Cover.
Ich vergebe 5 Bucheulen.
Hier geht es zur Leseprobe

Freitag, 17. Februar 2012

Buchzuwachs - Februar 2012-01

In den letzten Tagen kamen ein paar Bücher, die ich euch nun heute vorstellen möchte.
Viel Spaß beim Stöbern.

 
Gebundene Ausgabe: 272 Seiten 
Verlag: Berlin Verlag; Auflage: 1.Auflage (4. Februar 2012) 
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3827010612
€ 18,90
Verlag Berlin-Verlag Bloomsbury
Mit radikaler Komik porträtiert Ben Brooks eine Jugend, die zwischen Internetpornographie und Psychotherapie, zwischen Facebook-Chat und Hippie-Eltern um ihren eigenen Platz in der Welt ring.

20 Fünf-Minuten-Geschichten
Mit Illustrationen von Josef Hammen
Ab 5 Jahren
Gebundenes Buch, Pappband
128 Seiten
Mit fbg. Illustrationen
ISBN: 978-3-570-15293-5
€ 12,99
Verlag cbj
Der Verlag schreibt:
Die Schafe sind los - Fünf-Minuten-Geschichten zum Vorlesen!
Ein Schaf kommt selten allein – erst recht nicht Wilma Wölkchen, kesses Schafsmäähdchen und heimlicher Star des Bauernhofs! Wo sie und ihre Freunde auftauchen, ist immer jede Menge los! Da werden Monster zur Strecke gebracht, heimlich Scheunenpartys gefeiert und auch mal der eine oder andere Stern gefangen – nur gut, dass der Bauer öfter seine Brille verlegt und die Bäuerin gerne mal ein Auge zudrückt. Ein schaf-sinniger Vorlesespaß für alle, die tierische Abenteuer lieben!
Herrlich witzige Abenteuer voller Situationskomik zum Vorlesen und Selberlesen.


Jutta Wilke
Florentine - oder wie man ein Schwein in den Fahrstuhl kriegt
Illustriert von Patrick Wirbeleit
Sauerländer
ISBN: 978-3-7941-6197-3
Gebunden
160 Seiten
März 2012
12,99 € 
Der Verlag schreibt:
Florentine ist vor allem eines: ziemlich verfressen. Sie macht nicht mal vor Mamas Blumenbeet halt – und weil das mächtig Ärger geben könnte, muss Clemens sie dringend verstecken, am besten bei seinem Freund Erdal. Der Balkon dort ist groß genug, und zwischen acht Geschwistern, dem immermüden Opa und der fernsehsüchtigen Oma fällt Florentine bestimmt nicht weiter auf. Außerdem gibt es bei Erdal garantiert genügend Reste zum Auffuttern. Aber wie, bitte schön, bekommt man ein Schwein in den Fahrstuhl?

Ende Februar erscheint die neue cbj-Reihe "Schattenwald-Geheimnisse". 
Der erste Band "Wald der tausend Augen" ist nun eingetroffen und die Koboldjagd kann beginnen :-)

Band 1

Originaltitel: Sophie and the Shadow Woods 1 - The Goblin King
Originalverlag: HarperCollins UK
Aus dem Englischen von Bettina Spangler
Mit Illustrationen von Timo Grubing
Deutsche Erstausgabe
Ab 8 Jahren
Gebundenes Buch, Pappband, 128 Seiten, 15,5 x 21,0 cm
Mit s/w Illustrationen und Farbtableau
ISBN: 978-3-570-15368-0
€ 8,99 

Der Verlag schreibt:
Schattenwald-Geheimnisse - Wald der tausend Augen
Band 1
Fantastischer Lesespaß für Mädchen und Jungs
An ihrem zehnten Geburtstag erfährt Sophie von ihrem Großvater ein unglaubliches Geheimnis: Im Wald hinter ihrem Haus liegt die magische Pforte in die Schattenwelt verborgen. Und sie ist die neue Wächterin dieses geheimen Portals, das die gefährlichen Schattenwesen – die Tintenkappenkobolde, Sumpfschrecke und Fledermauselfen – davon abhält, in ihre Welt einzudringen und Unheil über die Menschen zu bringen. Doch wird sie dieser schwierigen Aufgabe gewachsen sein?
Der magische Schlüssel, der das geheime Portal in die Schattenwelt verschließt, wurde gestohlen! Nun ist es Sophies Aufgabe, ihn zurückzuerobern. Was allein die Wächter wissen: Der Schlüssel kann das Tor nur öffnen, wenn einer von sechs Juwelen, die irgendwo in der Menschenwelt versteckt sind, in seinem Griff sitzt. Doch als Sophie und ihr Freund Sam von gefährlichen Kobolden angegriffen werden, vergisst sie alle Vorsicht und verrät im Zorn dieses Geheimnis an den fiesen Koboldkönig Ug. Nun wissen auch die Schattenwesen, worin die Magie des Schlüssels liegt, und eine atemlose Jagd beginnt …
Information zur Autorin:
Linda Chapman, geb. 1969, war früher Lehrerin und schreibt seit einigen Jahren hauptberuflich. Ihre "Sternenschweif"-Serie ist in Deutschland sehr bekannt. Mit ihren beiden Kindern und zwei Hunden lebt sie in Leicestershire/England. Ihr großes Hobby ist das Reiten.

Challenge Mira - Verlag - 2012

Die Challenge Bücher aus dem Mira-Verlag findet ihr bei Kleinbrinas Blog

Ziel der Challenge ist,  
vom 01. November 2011 bis 31.10.2012 
 mindestens 15 Bücher aus dem Verlag zu lesen und zu rezensieren.
Meine Liste:
Buch 01 - Susan Mallery -Supermom schlägt zurück
Buch 02 - Eve Silver  -Herzenssünde
Buch 03 -  Aimee Carter - Das göttliche Mädchen
Buch 04 - Victoria Dahl - Ich komme, um zu schreiben
Buch 05 - Nora Roberts - Die Traumfängerin


Schade, es spricht alles dafür, dass ich diese Challenge nicht schaffen werde (27.9.2012).

Donnerstag, 16. Februar 2012

Warum "Book Lounge" Lesegenuss ?


„Book Lounge“ Lesegenuss

Warum gerade der Name?
Das Wort „Lounge“ übersetzt aus dem Englischen gibt viele Begriffe her: z. B. Aufenthaltsraum, Gesellschaftsraum, Wohnzimmer, Salon etc.

Man kann es auch als eine Art Ruhebereich/-raum bezeichnen, in welchem z. B. laute Unterhaltungen nicht erwünscht sind.
Genau darum ging es mir. Um die Ruhe und Stille, wenn man ein Buch liest, geniest. Nichts von all dem sollte sich störend auf den Lesegenuss auswirken.

Ein Blog – eine Art Raum zum Entspannen, in dem sich jeder, der den Blog besucht und liest, wohlfühlt, alles ohne Zwang

Hat der Zufall dich auf meinen Blog geführt?
Ich wünsche dir einen angenehmen Aufenthalt.
Hier treffen sich viele Blogleser, um sich auszutauschen, miteinander zu kommunizieren oder einfach nur den Aufenthalt zu genießen.
Blogs werden immer beliebter und zum Treffpunkt im www.
Reiche und berühmte Leute werdet ihr hier nicht treffen, nur als Gäste in Form einer Buchvorstellung * smile.

Der Eintritt ist frei!!!

Mittwoch, 15. Februar 2012

Challenge ♥ blanvalet-Challenge




Dieser Post dient für die Auflistung der gelesenen Bücher.
Alles weitere findet ihr HIER:



Buch 001 - Jacqueline Sheehan - Ein Hauch von Ewigkeit
Buch 002 - Andrea Schacht - Der Ring der Jägerin
Buch 003 - Ellen Block - Die geheime Sprache der Liebe
Buch 004 - Janet Chapman - Das Herz des Highlanders
Buch 005 - Charlotte Link - Das Haus der Schwestern
Buch 006 - Cathy Kelly - Da hilft nur noch Schokolade
Buch 007 - Brigitte Kanitz - Immer Ärger mit Opa
Buch 008 - Jane Corry - Perlentöchter


Dienstag, 14. Februar 2012

Rezension (138) Das Herz des Jägers - Der Kelch von Anavrin


Lara Adrian
Das Herz des Jägers
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: Lyx; Auflage: 1 (4. November 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3802585197
Originaltitel: Heart of the Hunter
EUR 9,99
--------
England 1275: Die junge Lady Ariana of Clairmont will ihren Bruder Kenrick befreien. Dieser wurde entführt, weil er nach dem mächtigen Drachenkelch suchte, der seinem Besitzer unvorstellbare Kräfte verleiht. Als Ariana auf ihrem Weg nach Frankreich in Lebensgefahr gerät, rettet ihr der verwegene Braedon le Chasseur das Leben und bietet ihr seine Hilfe an. Ariana ist fasziniert von dem düsteren, schweigsamen Ritter. Doch kann sie ihm wirklich trauen, oder trachtet er auch nur nach der Macht des Kelches?
Statement:
Lady Ariana of Clairmont macht sich auf die Reise nach London, an ihrer Seite James, ein treuer Ritter des Hauses. Sie will nach Frankreich, um das Pfand zu überbringen, welches als Freilassung ihres Bruders gedacht ist. Eine Lady fast allein auf Reisen und das im Jahr 1275? Man mag es kaum zu glauben. In London will Ariana den Kaufmann Monsieur Ferrand aus Paris treffen. Der auf sie düster und unheimlich wirkende Braedon le Chasseur, der ihr letztendlich das Leben rettet, wird ihr Begleiter und so fliehen sie vor Ferrand und dessem Gefolge.
Hintergrund:
Im Königreich Anavrin wurde vor langer Zeit durch eine Unachtsamkeit der Prinzessin ein sagenumwobener Drachenkelch mit vier magischen Edelsteinen gestohlen. (Anavrin – erinnert irgendwie an Avalon) Doch als der Kelch in die Welt der Menschen kommt, passiert es: Der Kelch bricht auseinander und verteilt sich über die Welt. Sagenhaftes wird dem Kelch nachgesagt. Kenrick of Clermont, ein ehemaliger Tempelritter, findet Spuren in den Archiven und gerät in den Bann der Schatzsuche. In Frankreich, von dem bösen Kelchsucher festgehalten, soll Ariana Mortaine Unterlagen aus dem Schloss bringen.
---
Handlungsländer des Buches sind Frankreich und England, passend für einen historischen Liebesroman. Die Protagonistin Ariana wächst im Laufe der Handlung aus ihrer anfangs sehr naiv dargestellten Person.
Braedon, der männliche Hauptprotagonist, besitzt besondere Fähigkeiten, die den beiden während ihrer Flucht dienlich sind. Und sowieso, dieser Typ hat mir gut gefallen.
Das sich zwischen Braedon und Ariana etwas entwickelt, passt zur Story.
Gefühlvoll und doch mit voller Leidenschaft beschreibt die Autorin die Liebesszenen, nicht kitschig oder obszön.
Die fantastischen Teile der Handlung, sei es die Magie, die Gestaltenwandler, rundet das Ganze ab.
„Das Herz des Jägers“ ein empfehlenswerter Auftakt der Kelchsaga von der Autorin Lara Adrian – schreibt als Tina St. John.
Von mir gibt es dafür 5 Bucheulen.

Montag, 13. Februar 2012

Rezension (137) Ein Hund im Winter


Greg Kincaid
Ein Hund im Winter
Deutsche Erstausgabe
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
256 Seiten
ISBN: 978-3-442-20387-1
€ 12,99
Verlagsinfo:
Winter in Kansas: Das Schicksal meint es nicht gut mit dem dreizehnjährigen George McCray. Bis ihm Tucker begegnet, der Irish Setter des stets betrunkenen Nachbarn. Schon bald spürt er, dass Tucker ihm bedingungslos zur Seite steht. Die Treue und Liebe des Hundes lassen ihn endlich wieder neuen Mut fassen. Und dank Tucker darf es dann sogar richtig Weihnachten werden …
Prolog:
Hunde stehen mit einer Pfote in der Wildnis und kratzen mit der anderen an der Tür zum Menschsein. Sie sitzen zwischen zwei Stühlen …
Ab und an haben ein paar Auserwählte unter uns das Glück, einem Hund zu begegnen, der sich ganz natürlich zwischen diesen beiden Welten hin- und herzubewegen scheint …

Privates Vorwort:
Warum am Anfang der Rezension gleich ein Spoiler? Am Ende des Buches sagte ich mir, es hätte nicht besser geschrieben werden können. Denn wer je einen besonderen Hund besaß oder so wie bei uns, jetzt wieder einen neuen (gebrauchten) Hund zu uns genommen haben, weiß was gemeint ist. Es ist wohl vorbestimmt gewesen, dass genau diese beiden Hunde zu einem Zeitpunkt in unser Leben traten, wo sie uns und wir sie brauchten.
Statement:
Das Buch „Ein Hund im Winter“ von dem Autor Greg Kincaid, der hauptberuflich als Rechtsanwalt arbeitet und sich in der Organisation „Petfinders“ engagiert, handelt von einem Jungen und der Freundschaft zu einem Hund. Im Laufe der Geschichte wird der Leser erkennen, dass es nicht nur so ein Hund ist, sondern mehr.
Orte bringen Erinnerungen zurück, an Geschehnisse, die sich vielleicht vor langer Zeit ereignet haben. So ergeht es auch unserem Protagonisten George, der in der alten Holzscheune auf den McCray’sHill eine Art Familienmuseum unterhält. Dieser Platz beherbergt vieles, so auch ein altes Hundehalsband. Tucker war der Name des Hundes. Die Geschichte „Ein Hund im Winter“ ist in der Ich-Form des Protagonisten geschrieben.
Und genau in dieser Scheune beginnt die Handlung des 13-jährigen George und Tucker, im Jahre 1062. Die Familie von George, seine Mutter, seine beiden Geschwister lebten bislang auf der Farm der Großeltern. Sein Vater ist tot, bis eines Tages die Mutter mit den Geschwistern die Einsamkeit auf der Farm nicht mehr aushält und in die Stadt zieht. George bleibt bei den Alten und hilft so gut er kann. Das bedeutet für ihn viel Arbeit. Ein harter Winter zieht ins Land, und bedeutet für den Großvater, dass noch mehr auf ihn zukommt, denn er ist für die Räumung der Straßen zuständig. Und eines Tages bringt er den Hund des Nachbarn Thorne mit. Dieser hat ein starkes Alkoholproblem und muss ins Gefängnis. Der verwahrloste Irish Setter findet in George einen neuen Gefährten – und umgekehrt genauso. Doch der Tag kommt, an dem Frank Thorne aus dem Gefängnis entlassen wird und seinen Hund zurückfordert.
In dem Buch von Greg Kincaid „Ein Hund zu Weihnachten“ wächst der Leser mit der Geschichte und erlebt nicht nur das Heranwachsen eines Jungen, sondern schaut auch in das Innere, der Seele, erfährt viel um Schmerz und Verlust.
So hart wie das Leben auch mit Menschen umgehen kann, es gibt immer wieder einen Lichtpunkt. Aus vielem können wir Kraft schöpfen, aber nichts kann einen Freund ersetzen, sei es vielleicht „NUR“ ein Tier.
Spoiler S. 23:
Dieser Hund drückte mir seine kühle, nasse Nase ins Gesicht, als wären wir alte Freunde, die nach grausamer Trennung nun endlich wieder zusammengefunden hatten.
Absolute Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 Bucheulen.

Samstag, 11. Februar 2012

Buchzuwachs - *** Überraschung ***

Wow, das war ja eine tolle Überraschung, als ich am Freitag mittag von einem längeren Arzttermin nach Hause kam und der Postbote in der Zwischenzeit da war.

Hier nun die Buchvorstellung:
Es geht weiter - hier nun Band 2
Nora Melling - Schattenblüte - Die Wächter

Der Verlag schreibt:
Silvester in Berlin. Noch einmal sind Luisa und Thursen zurückgekehrt in den Wald. Dorthin, wo ihre Liebe begann, als Thursen noch ein Werwolf war. Luisa möchte den Tod ihres Bruders hinter sich lassen, endlich wieder glücklich sein. Doch die Vergangenheit holt sie ein: Während überall ausgelassen gefeiert wird, stoßen sie auf eine übel zugerichtete Leiche. Thursen weiß sofort: Dafür ist einer der Wölfe aus seinem alten Rudel verantwortlich. Während er immer öfter im Wald verschwindet, bleibt Luisa allein zurück. Dann lernt sie Elias kennen. Ist ihre Liebe zu Thursen stark genug?
Luisa ahnt nicht, dass Thursen und Elias ein schreckliches Geheimnis verbindet ...
Weitere Informationen findet ihr auf der Verlagsseite 

Alexandra Adornetto - Halo

Der Verlag schreibt:
In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool– und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat …

Freitag, 10. Februar 2012

Notizblatt - Drei Spezial-Themenhefte von TEXTArt

In der vergangenen Woche las ich auf Facebook den Hinweis zu "TEXTArt".
Neugierig geworden, habe ich mich dort erst einmal "schlau" gelesen und mir drei Spezial-Themenhefte bestellt.
Diese kamen gestern an und da ich heute morgen einen längeren Termin beim Arzt hatte, Heft mitgenommen und studiert.
Toller Tipp!! Danke Susanne
  Link zu TEXTArt
Ist nur eine kleine Vorschau.
Themenheft 1 - Schreib-Inspirationen
Themenheft 2 - Erzählen
Themenheft 3 - Erzählen - Spezialthemen

Und noch einmal zur Erinnerung:
geht abstimmen
Das "Phantastische Buch des Jahres"

Freitags-Füller # 150

Heute gibt es endlich mal wieder den Freitags-Füller, nachdem ich am letzten Wochenende keine Zeit dafür hatte.

1.  Momentan verhindert  die kaputte Waschmaschine den Wäscheberg abzubauen .
2.  Selbstgestricke Socken gegen kalte Füße.
3.  Am liebsten wäre ich  ich jetzt im Süden_.
4.  "Unser Star für Baku" boahh, muss das denn sein?
5.  Ich bin dankbar  für jeden neuen Tag.
6.  Ein neues Auto würde ich mir wünschen, wenn ich morgen Geburtstag hätte.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Finale The Voice of Germany , morgen habe ich Badezimmer streichen geplant und Sonntag möchte ich relaxen!! !


Wie immer O-Ton Barbara von Scrap-Impulse:
"Wenn ihr mitspielen wollt, könnt ihr die Fragen auch gerne auf euren Blogs beantworten (schreibt die Antworten einfach in fett und meine Vorgaben in normal) und im Kommentar verlinken. Wir besuchen euch gerne :-) Oder aber ihr beantwortet direkt hier, wenn ihr keinen eigenen Blog habt oder keine Lust habt zu verlinken."

Vielen Dank - Barbara - und allen ein schönes Wochenende
LG HANNE
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...