Dienstag, 27. August 2013

[Rezension] Engelslicht ~ Lauren Kate




Lauren Kate
Engelslicht
Gebundene Ausgabe
416 Seiten
Verlag: cbt (22. Juli 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3570160800
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
Originaltitel: Rapture
€ 17,99
Band 4
Kauflink - Cover - / Verlag oder bei einem Buchhändler Eures Vertrauens




© Cover / Infos Verlag


Diese Liebe bringt die Welt ins Wanken
»Engelslicht« ist der vierte und letzte Band der Engelssaga um Luce und Daniel: Luzifer will die Welt endgültig vernichten. Nur neun Tage bleiben ihnen, um seinen Plan zu vereiteln. Gemeinsam machen Luce, Daniel und ihre Mitstreiter sich auf die Suche nach drei unschätzbar wertvollen Reliquien. Sollten sie diese rechtzeitig zum Berg Sinai bringen, haben sie noch eine Chance. Doch die Zeit läuft ihnen davon und der letzte Kampf erfordert große Opfer, denn auch Engel können sterben ... Und Luce versteht endlich, wer sie ist. Eine Erkenntnis, die alles für immer verändert. Auch für die unendliche Liebe zwischen Daniel und Luce.



Die Vernichtung der Welt durch Luzifer, der Anfang vom Ende,  Luce und Daniel haben weniger als neun Tage Zeit, um dieses zu verhindern. Showdown der Engelssaga.
Anfang:
Zuerst war da Stille ...

In dem Raum zwischen dem Himmel und dem sturz, weit in der unendlichen Ferne, gab es einen Augenblick, da das herrliche Summen des Himmels verstummte und durch eine Stille ersetzt wurde, die so absolut war, dass Daniels Seele angestrent auf den leistesten Laut horchte.

Nach über siebentausend Jahren will Luzifer erneut die Engel vom Himmel auf die Erde fallen lassen, Engelssturz, der gut neun Tage dauert, Luzifer, der Luce so getäuscht hatte, Luzifer musste aufgehalten werden. Es war Luce’s Aufgabe mit ihren Mitstreitern , denn die Geschichte und die Zukunft der Welt waren in Gefahr. Wenn dieser Engelssturz ihm gelang, fing alles wieder von vorne an.
Schon von Beginn der Handlung an versteht es die Autorin Lauren Kate, den Leser wieder einmal an die Geschichte zu fesseln. Systematisch, so dass man den roten Faden nicht verliert, geleitet die Autorin ihn durch die Handlung.
Sie machen sich auf die Suche nach den drei Relikten, und es ist ein Wettlauf gegen die Zeit.
Offene Fragen aus den vorangegangenen Bänden werden gelöst, nun nicht alle, aber das lasse ich jetzt mal ungeschrieben. Die Protagonisten Daniel und Luce, zwei Charaktere, die man im Abschlussband nicht noch einmal extra hervorheben muss, ergänzen sich.  Fakt ist, dass sie mit jedem Band gewachsen sind.
Luce, wer war sie wirklich, die Antwort und noch einiges mehr auch über Daniel, das hat mich überrascht.
Zitat S. 157
"Und der Himmel weine, als er die Sünden seiner Kinder sah.

Die Worte waren kaum zu verstehen. Die Erinnerung kam schneller, ... es war vor langer Zeit geschehen. Sie hatte alles schon einmal durchgemacht, war gefesselt und dann freigelassen worden.“

Lauren Kates Art, ihre Idee, die Geschichte wachsen zu lassen, hat mir gut gefallen. Mit dem nötigen Know-How und Fingerspitzengefühl schafft sie eine einzigartige Atmosphäre, umgarnt den Leser, bettet ihn ein in die Geschichte, um ihn dann am Ende ziemlich zu überraschen. Allerdings, so ganz überrascht war ich nicht, aber trotzdem begeistert. Irgendwie vorhersehbar oder doch nicht?
Da Cover ist eine Augenweide, ein Farbspiel der Blautöne, die wilde See, die Frau im weißen Kleid!


„Engelslicht“ verspricht nicht nur Spannung, sondern hält es auch.
Auch wenn ich beim Lesen immer wieder an ein anderes „Projekt“ (Buch) denken musste, es ist nicht gut Vergleiche zu ziehen! 
Mystik, Fantasie, Geheimnisse, Fragen, entsprungen den Gedanken der Autorin, eingepackt in einer guten Geschichte, die keine Langeweile aufkommen lässt.  Schade, dass war nun das Ende der Engelssaga.
Für alle Fans der Urban-Fantasy – aber nicht nur.
Eigentlich hätte ich dem Buch 4,5 Sterne gegeben, runde aber auf.


 
Lauren Kate wuchs in Dallas auf, arbeitete einige Zeit in einem New Yorker Verlag und zog dann nach Kalifornien, wo sie Creative Writing studierte, bevor sie zu schreiben begann. Ihre romantische Fantasyserie über den gefallenen Engel Daniel und seine große Liebe Luce wurde weltweit zum Bestseller.


N.S. Solltet ihr von den Vorbänden hier die Rezensionen vermissen, so sei gesagt, dass ich mir die Bände aus der Bücherei entliehen hatte, aber zeitlich passt es nicht immer, eine Meinung zu veröffentlichen. So war ich wirklich hocherfreut, als mir der Verlag diesen Abschlussband zusandte. Dafür noch einmal vielen Dank. 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...