Montag, 21. Oktober 2013

(Rezension) Nachts sind alle Schafe schwarz - Heike Abidi



Heike Abidi
Nachts sind alle Schafe schwarz
Taschenbuch
336 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3426513941
€ 8,99

Kauflink " Verlag
oder klick auf das Cover







 © Cover / Info - Verlag

Info:
Für die Erfüllung des ganz großen Lebenstraums fehlt Becky, Caro und Greta das nötige Kleingeld. Aus einer Sektlaune heraus entwickeln die drei ein pseudoesoterisches Geschäftsmodell: animalisti­sche Balance! Daran, dass ihr Konzept der unausgeglichenen Seelentiere wirklich seine Anhänger finden könnte, glauben sie zuerst selbst nicht. Doch über Nacht boomt das Geschäft um scheues Reh und falsche Schlange.
» Sind wir nicht alle ein bisschen Bambi? «


Statement:
Sie sind beste Freundinnen, Greta, Caro und Becky, die drei Protagonistinnen in Heike Abidis neuestem Buch „Nachts sind alle Schafe schwarz“. Die Mitdreißigerinnen wollen sich ihren Lebenstraum erfüllen. Allerdings das Wichtigste zur Umsetzung fehlt ihnen dazu, das liebe Geld.
Zum einen ist da Greta, die förmlich danach schreit, endlich als Künstlerin bekannt zu werden, einen Platz in der Branche einzunehmen. Bislang hat es dazu nicht gereicht und nur allein von Malkursen oder Portraitmalerei mehr schlecht als recht zu leben, reicht ihr nicht.
Sie will mehr!
Carolin, verheiratet, kinderlos. Das soll sich ändern und vor allem will sie ihren Workaholic-Mann zu einem Superurlaub überreden. Kann ein so beanspruchter Mann dem widerstehen? Man wird sehen.
Rebekka, sie ist ihren Job und vor allem ihren Chef so leid. Aber als Alleinerziehende, auf jeden Cent achten müssen, kann die Grafikerin nicht mal einfach so „Tschüss, das war’s“ sagen.

Diese Drei haben eine originelle Idee, die sogleich durch Schaltung einer Anzeige in die Tat umgesetzt wird.
Was bitte ist „Animalistische Balance?“
„Mach mir den Hengst“, wie es in einer Kapitelüberschrift heißt? Nein, nicht was man jetzt vielleicht vermuten könnte. Das ist gut durchdacht, jedes Kapitel mit einem Titel zu versehen, der teils irreführend ist.
Und nein, es hat nichts mit Esoterik oder so zu tun.
Selbst jetzt beim Schreiben meines Eindrucks zum Buch kann ich mir das Schmunzeln nicht verkneifen.
Jede der drei Charaktere sind durch ihre Beschreibung so gut wieder gegeben, als würden sie mit einem am Tisch sitzen und man wäre die Vierte im Bunde. Deswegen nicht mehr vom Inhalt, weil wer einen locker und heiteren Frauenroman lesen möchte, zugreifen!
Das Buch bringt gute Laune, die Stimmung hebt sich. Die krasse Coverfarbe ruft zusätzliche Erinnerungen an eine gern gesehene pinkfarbene bzw. doch mehr rosa tragende weibliche Person im Trainingsanzug ab.
Ich habe das Buch „Nachts sind alle Schafe schwarz“ mit seinen etwas über 300 Seiten so was von genossen. Man fliegt nur so durch die Geschichte, was wohl auch an dem exzellenten Schreibstil und an der Idee der Autorin liegen mag. Klappe zu, Affe tot!
(Kapitelüberschrift S. 233)
 Ich gebe fünf Lesegenuss-Bücher.


Kommentare :

  1. Also ein richtiges Gute-Laune-Buch. Das richtige für die dunkle Jahreszeit.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich ein "Gute-Laune-Buch" --- so richtig toll......
      LG Hanne

      Löschen
  2. Hallo Hanne,

    hab ich schon mal erwähnt, dass mich deine Buchtipps arm machen? So ist es nämlich....

    Liebe Grüße von
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach herrje, was machen wir denn dagegen???
      Ich kenn das ja von mir.
      Habe mich die Tage noch beherrschen können, und beim AAA nicht den Absendeknopf gedrückt. Liegt erst mal im Warenkorb... Vielleicht schaff ich es ja in der Stadt zu schauen, aber eigentlich will ich ja nicht. Da sind noch sooooooooo viele Bücher....
      LG Hanne

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...