Donnerstag, 14. November 2013

(Rezension) *Frostglut* ~ Mythos Academy - Jennifer Estep




Jennifer Estep
Frostglut
Mythos Academy
€ 14,99
Broschiert: 432 Seiten
Verlag: ivi; Auflage: 2 (1. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3492703048
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 19 Jahre
Originaltitel: Crimson Frost

Kauflink " Klick "
Leseprobe "hier"




© Cover / Info - Verlag -


Gwen ist am Ziel ihrer Träume angelangt: Endlich hat sie ein richtiges Date mit dem Spartaner Logan. Doch dann macht ihr ausgerechnet dessen Vater einen Strich durch die Rechnung. Er verhaftet Gwen und klagt sie an, mit dem Gott Loki im Bunde zu stehen und ihm die Flucht ermöglicht zu haben. Nun droht ihr nicht nur Arrest, sondern sogar die Höchststrafe, der Tod. Und damit steht fest: Im Protektorat gibt es einen Schnitter des Chaos. Doch wer ist es? Plötzlich befindet sich Gwen in einem dramatischen Kampf gegen die Marionetten Lokis, der die Mythos Academy erschüttern wird ...

--------------------------  Statement   ------------------

Handlungsort Cypress Mountain, North Carolina, „Mythos Academy“.
Endlich hat Gwen ihr erstes richtiges Date mit Logan. Das „Kaldis“ war der ideale Treffpunkt, vor allem um gesehen zu werden. Sie war bis über beide Ohren in den Spartaner verliebt, das Gypsymädchen, wie er sie  nannte.
Kurz zur Erinnerung: Gwen besitzt die besondere Gabe, wenn sie Gegenstände berührte, Dinge zu sehen, zu fühlen und die Geschichte ihres Besitzers zu wissen.
Allerdings läuft das erste Date mit Logan nicht so ab, wie es beide sich vorgestellt hatten. Nach etlichen Seiten Drumherum-Gerede beider Protagonisten kommt es zum Eklat. Logans Vater taucht auf, er will Gwen verhaften. In seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Protektorats und nicht als Vater von Logan lernt Gwen ihn kennen. Ihr wird eine Anklageschrift übergeben, indem man Gwen vorwirft, bei der Befreiung von Loki eine große Rolle gespielt zu haben. Doch das sie es gegen ihren Willen und gesteuert worden war, interessiert niemanden.
Während der laufenden Ermittlungen kann Gwen weiterhin am Unterricht der Mythos Academy teilnehmen. Das Protektorat hat ihr allerdings einen Bewacher zur Seite gestellt, Alexei, dessen Vater Mitglied in dem Verein ist und sein Sohn sich nunmehr in der Ausbildung zum Mitglied der „mythischen Polizei“ befindet. Dann sind da noch die Mitschüler, die sie meiden, es ist keine einfache Zeit für Gwen.

Wann immer du jemanden deinen Freund nennst, bedenke, wahre Freundschaft erkennt man in der tiefsten Not.

Wie schon zuvor wird auch „Frostglut“ aus der Ich-Perspektive von Gwen erzählt. Es ist gerade mal knapp ein halbes Jahr her, dass ich „Frostherz“ gelesen habe und die Autorin schafft es mühelos, den Leser sofort in den Bann zu ziehen.
Jennifer Estep hat ihre Ideen aus der Welt der griechischen Mythologie geschöpft.
Doch es ist nicht das einzige, was diese Reihe so einzigartig macht. Wiederum lässt Jennifer Estep die Schauplätze der Handlung bildlich vor den Augen erstehen. Man fühlt sich wie ein unsichtbarer Gast, der durch die Handlung mitreist. Und so manches Erlebnis geht auch an ihn nicht spurlos vorbei.
Da ist Linnus Quinn, Logans Vater, eine neue Charaktere. Er spielt eine gewichtige Rolle im Buch. Doch welches Verhältnis haben Vater und Sohn zueinander? Während Linnus vehement seinen Standpunkt betr. Gwen verteidigt wegen ihrer Mitschuld zur Befreiung des Gottes Loki, steht Logan fest zu seinem Gypsymädchen. Logan Quinn, der Spartaner, er ist und bleibt meine Lieblingscharaktere.
Es braucht eine ganze Zeit, ehe diese sich wieder aufrafft und gegen die Verleumdungen ankämpft. Zutiefst enttäuscht und getroffen von der Haltung ihrer Mitschüler, einem Teil ihrer vermeintlichen Freunde, konzentriert sie sich und findet den Weg zurück zu sich selbst.
Ab und an zeigten sich leichte Schwächen innerhalb der Handlung, allerdings – die Autorin ist immer wieder für Überraschungen gut.
Mit dem Wissen, dass im nächsten Frühjahr schon der nächste Band erscheint, kann ich nur sagen, es wird nicht langweilig an der Mythos Academy.
Auf den Schreibstil der Autorin näher einzugehen, ist in meinen Leseeindrücken zu den Vorbänden ausführlich geschehen. Und jeder der die bisherigen Vorbände gelesen hat, weiß darum.
Alles in allem eine rundum gelungene Geschichte. Jedes Kapitel hat seine eigenen Überraschungen. Wer Fantasy, Mythologie, Internatsgeschichten liebt, das Moderne mit einbezogen, ist mit dieser Jugendbuch-Reihe gut bedient.
Ach – er wird sie lieben :-)
Zum Ende des Buches gibt es wieder einige Informationen, so u. a. den Brief von Gwen Frost an Logan (Jenseits der Geschichte), die Auflistung der Mythos Academy Krieger  und ihre Magie, wiederum eine Führung durch das Schulgelände u.a.m. und natürlich den ersten Blick auf Gwens nächstes Abenteuer.
Fakt ist …
Ich liebe Mythos Academy – auch als erwachsene Leserin bin ich ein Fan von dieser Jugendbuch-Reihe. Auch mit ihrem vierten Teil „Frostglut“ hat Jennifer Estep eine gute Mischung aus Mythologie, Magie, Action, versehen mit einem Hauch Romantik geschrieben. Der vierte Band hat mich in seinen Bann gezogen und ich möchte gleich weiterlesen.  Aber wie heißt es doch immer: Vorfreude ist die beste Freude! Also freut sich der Fan von  "Mythos Academy" auf das nächste Frühjahr.
Wiederum hervorzuheben das Cover, eine wahre Augenfreude.

Ich vergebe fünf Lesegenuss-Bücher.



Hier findet Ihr meine anderen Rezensionen zu den ersten drei Bänden:



Kommentare :

  1. Ich muss echt mal mit der Serie anfangen, alle sind so begeistert davon. Danke für deine Meinung!
    LG Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird Zeit Nazurka. Allerdings in Anbetracht deines immensen Stapels ungelesener Bücher mußt du wohl um Aufstockung der 24-Stunden bitten ***lach
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen
  2. Hallo Hanne,
    schöne Rezension. :) Ich liebe diese Reihe auch und freue mich jetzt schon auf Band 5.

    Liebe Grüße von
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, ich habe das ja schon gesehen bei dir, dass du eine Rezi geschrieben hattest. Aber nicht gelesen, weil ich gerade dabei war, meine zu zaubern. Am WE habe ich Zeit, da wird erst mal Blogwandern gemacht und dann schaue ich auch bei dir vorbei
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen
  3. Hier geht unser Geschmack eindeutig auseinander. :o) Ich hab zwa rnur den ersten Tiel gelesen, aber der konnte mich so gar nicht abholen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das ist auch gut so Melissa, so soll es auch sein :-)
      Was wäre, wenn wir alle den gleichen Geschmack hätten
      Die Post geht spätestens am WE für dich raus, sorry, habe es noch nicht geschafft
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...