Sonntag, 8. Dezember 2013

[Kurzreport] Weihnachtspunsch & Weihnachtskater - Christiane Lind


https://www.amazon.de/dp/3499259702/ref=as_li_tf_til?tag=lesebookloun-21&camp=1410&creative=6378&linkCode=as1&creativeASIN=3499259702&adid=0NW6G8Z9YBTQVBGPZZQA&

© Cover / Infos vom Rowohlt-Verlag


Christiane Lind

Weihnachtspunsch & Weihnachtskater
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: rororo; Auflage: 2 (1. November 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3499259708
€ 8,00
Auch als E-Book erhältlich.
Mehr Informationen zur Autorin auf www.christianelind.de
(Schaut mal vorbei, da gibt es die nächsten Informationen zu neuen Büchern :-)
Wer schnurrt da unterm Weihnachtsbaum? Ob die Tierheimkater Max Kleinpfote und Moritz Fleck so kurz vor Heiligabend noch ein neues Zuhause finden werden? Was soll der Witwer Gottfried mit dem Kätzchen anfangen, das ihm beim Tannenbaumkauf im wahrsten Sinne des Wortes in die Hände fällt? Muss Iris nach der Trennung von ihrem Freund wirklich alleine Weihnachten feiern, oder kann ihr verfressener Kater Maunz in letzter Minute dafür sorgen, dass sie doch noch Gesellschaft bekommt? In heiteren und humorvollen, besinnlichen und zuweilen auch nachdenklich stimmenden Geschichten zeigt Christiane Lind, dass unsere Samtpfoten meistens mehr vom Fest der Liebe verstehen, als wir Menschen denken. Fröhliche Weihnachten!

Statement:
Katzengeschichten rund um das Weihnachtsfest. In ihrem Nachwort erzählt die Autorin den Lesern, welche  Katze in ihrem Haushalt sie zu den jeweiligen Geschichten inspiriert hat. Diese Kombination, zum einen das Weihnachtsfest, dann dazu die Tiere, ist gut gelungen.
In der ersten Geschichte um die Familie Buchecker zeigt sich Der Graue, so heißt der Kater, und es stellt sich die Frage, will die Familie wirklich das so perfekte Weihnachtsfest? Ist nicht im Laufe der Jahre das in der Vergangenheit so schöne Weihnachtsfest verloren gegangen? Welche Werte zählen denn heute wirklich?
Schon nach der ersten Geschichte war ich begeistert, auch als Nicht-Katzentierhalter, wie die Autorin es auf den Punkt gebracht hat.
So mancher Leser wird sich hier wiederfinden.
In „Niemand will uns haben“ dreht sich alles um die beiden Katzenbrüder Max Kleinpfote und Moritz Fleck. Seit etlichen Wochen sind sie nun im Tierheim untergebracht, nachdem sie ihr Zuhause verloren hatten. Für diese beiden neue Besitzer zu finden, ist wahrlich schwer, denn Fleck ist sehr ängstlich, während Max unbedingt raus will. Die vielen Besucher können sich nicht für die Katzenbrüder entscheiden. Entweder suchen sie Rassekatzen oder junge Tiere.
Jede Geschichte ziert am Anfang eine Schnur mit einer Weihnachtskugel, die auch das Cover ziert. Und zusätzlich noch jeweils zur Geschichte eine Katzensilhouette.
Das Buch dient nicht nur als Lesefreude, sondern sich auch darauf zu besinnen, was es mit Weihnachten auf sich hat.
Wer ein Herz für Tiere hat, überlegt aber genau, ob es in sein Leben passt. Viel zu oft werden nach dem Fest Tiere ausgesetzt oder im Tierheim abgegeben. Das muss wahrlich nicht sein.
Ein Buch nicht nur für Katzenliebhaber.
Wer jetzt noch ein Geschenk für Weihnachten sucht, ist hiermit wirklich gut bedient.
„Weihnachtspunsch & Weihnachtskater“, hier findet sich eine andere Christiane Lind, als ich sie bisher aus ihren Veröffentlichungen kenne.
Meine Lese- und Kaufempfehlung für „Weihnachtspunsch & Weihnachtskater“, ein Buch, an dem man jedes Jahr seine Freude haben kann.

Für dieses süße Buch vergebe ich fünf Lesegenuss-Bücher.
Vielen Dank an die Autorin für die Vermittlung des Leseexemplars.



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...