Dienstag, 18. Februar 2014

(Rezension) Schwestern des Mondes - Katzenmond (Bd. 11) - Yasmine Galenorn




Yasmine Galenorn
Schwestern des Mondes – Katzenmond
Taschenbuch
416 Seiten
Verlag: Knaur TB (14. Januar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3426514122
Originaltitel: Shaded Vision
€ 9,99
auch als E-Book erhältlich





© Cover / Buchinfos - Zitat  Verlag
Kauflink * Verlag * und bei einem Buchhändler Eures Vertrauens
Der Verlag auf Facebook


Buchinfo
Nach einer verheerenden Explosion im Gebäude des Überweltlichen-Komitees suchen Gestaltwandlerin Delilah und ihre beiden Schwestern fieberhaft nach den Übeltätern. Sie kommen einer Gruppe von Werwesen auf die Spur, die das zunehmend wackliger werdende Gleichgewicht zwischen Menschen und Überweltlichen kippen wollen. Die drei Schwestern müssen all ihre Fähigkeiten einsetzen, um die Bedrohung abzuwenden.

Statement:
In dem elften Band der Urban-Fantasy-Reihe „Schwestern des Mondes“ erzählt die Autorin eine weitere abenteuerliche Geschichte um die drei D’Artigo-Schwestern Camille, Delilah und Menolly, halb Mensch mütterlicherseits, halb Fee väterlicherseits. Sie wuchsen in der Anderwelt auf und traten später in den Dienst vom AND, Anderwelt-Nachrichten-Dienst.
„Katzenmond“ wird erneut aus der Sicht von Delilah, der mittleren Schwester erzählt.
Es beginnmt mit dem Vorabend zu Iris Hochzeit. Während die Männer zuhause den Abend feiern, zieht es Delilah mit Iris in den Club, obwohl ...
„Normalerweise verbrachte ich meine Abende vor dem Fernseher, mit Küsschen von Shade und haufenweise Knabberkram. Wenn wir nicht gerade unterwegs waren, um ein paar Dämonen in den Arsch zu treten.“
Zitat. S. 9/10

Es kommt zu einem Bombenanschlag, der die Mannschaft auf den Plan ruft. Nun müssen alle drei Schwestern gebündelt ihre Kräfte einsetzen, um den Attentäter zu finden. Die Idee dieser zwei Welten ist nicht neu, aber fasziniert immer wieder. Zum einen die der Menschen, und dann eben die Anderwelt, bekannt aus Mythen und Sagen. Kenner der Reihe wissen, dass man Portale benutzt, um  zwischen diesen beiden Welten hin- und herzuwechseln. Und es lässt sich leider nicht vermeiden, dass auch die ungebetenen Gestalten hiervon Gebrauch machen.
Die Schattenschwinge tauchen immer wieder in den Bänden auf. Es gilt zu verhindern, dass diese nicht beide Welten in Besitz nehmen. (Man sollte inhaltsmäßig und auch von den Charaktere Vorkenntnisse besitzen.)
Die Geschichte ist spannend, doch so manches Mal hätte ich mir etwas mehr Ruhe im Lesefluss gewünscht. In elften Band kristallisiert sich auch mehr heraus, was es mit Delilah als Todesmaid auf sich hat.  Mehr möchte ich gar nicht auf den Inhalt eingehen, lest selbst.

Fazit: Das Cover finde ich passend zum Titel. Und wer diese Reihe liebt, wird auch „Katzenmond“ mögen. Doch irgendwie hat man den Eindruck, das alles etwas zu sehr in die Länge gezogen wird. Man muss abwarten.


Vita
Yasmine Galenorn hatte sich in Amerika bereits einen Namen als erfolgreiche Roman- und Sachbuchautorin gemacht, bevor ihr mit ihrer Serie um die "Schwestern des Mondes" auch der internationale Durchbruch gelang. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann Samwise und vier Katzen in Bellevue. Mehr Informationen über Yasmine Galenorn im Internet: www.galenorn.com

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...