Samstag, 19. April 2014

(Rezension) Vom Küken, das wissen wollte, wer seine Mama ist - Brigitte Endres

http://www.amazon.de/gp/product/390594541X?adid=1S2RAXVQ2SPJEDJG5KE5&camp=1410&creative=6378&creativeASIN=390594541X&linkCode=as1&tag=lesebookloun-21


Brigitte Endres
Vom Küken, das wissen wollte, wer seine Mama ist.
Gebundene Ausgabe
28 Seiten
Verlag: aracari verlag ag; Auflage: 1 (20. Februar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3905945416
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre
€ 14,90









Buchinfo:
Ein verlorenes Ei – und eine lebenswichtige Frage. «Wer ist meine Mama?», möchte das Küken wissen. Auf der Suche nach einer Antwort erntet es aber immer nur Kopfschütteln. Geduldig erklären ihm die Tiere und Pflanzen wie sie ihre Kinder bekommen und großziehen – aber dem Küken hat keiner von ihnen das Lebengeschenkt. Doch da flattert etwas großes Weißes über den Weg…Eine spannende Geschichte über die Vielfalt des Wunders Leben.

Statement:
An einem hellen Sommermorgen rollte etwas über die Wiese. 
Rollte und rollte und blieb unter einem Fliederbusch liegen. 
Es war nicht sehr groß und weiß und glatt.

Aus einem weißen Ei schlüpft ein kleines gelbes Küken, doch wo war nur ihre Mama? Und so macht es sich auf die Suche. Zuerst begegnet es der Schnecke, die dem Küken erklärt, dass ihre Kinder als Eier in der Erde abgelegt werden und schleimig, wabbelig sind. Nein, sie war nicht ihre Mama.
Naiv und unbekümmert geht das Küken weiter und trifft auf eine Katze. Die wiederum erklärt ihr, dass ihre Kinder im Bauch heranwachsen.
„Mama!“, piepste das Küken, „Mama!“
Ziemlich unschuldig wird diese Begegnung mit der Katze beschrieben, denn normalerweise hätte diese das Küken doch gefressen. Aber sie lässt es ziehen.
Auf den ersten Blick erscheint die gesamte Geschichte simpel und einfach, doch es steckt eine ganze Menge mehr in dem Inhalt wie z. B. die Begegnungen des Kükens mit den verschiedenen Tieren. Diese und auch die Pflanzen werden hier in kurzen Textabschnitten gut erklärt und immer dabei die Frage: „Wo ist meine Mama?“
Jeweils über eine Doppelseite wird die Geschichte von einem Tier oder Pflanze erzählt, und dabei erfährt nicht nur das Küken, woher denn die Tierkinder kommen.
Bis das Küken endlich seine Mama gefunden hat, schreibt die Autorin mit wirklich gut gewählten Worten die Geschichte. Die zwar auf den ersten Blick erscheinenden schlicht gehaltenen Illustrationen sind detailreich und aus einer Geschichte können noch viel mehr entstehen. Hier ist die Fantasie gefragt, aber in dem empfohlenen Lesealter sollte das ja kein Problem sein. Bei den Illustrationen finden sich auch kleine Sprechblasen, z. B. wenn die Biene im Text „Tss, tss“, summt, steht dies ebenso neben der gezeichneten Biene. Die Idee finde ich richtig gut.  Ebenso eignet sich das Buch auch gut zum Vorlesen und man kann dabei auf eine tolle Entdeckungsreise gehen.
„Vom Küken, was wissen wollte, wer seine Mama ist“, ein Kinderbuch für jede Jahreszeit, keine 08/15-Geschichte.
 Ich vergebe fünf Kinderbuch-Feen


Vita Autorin
Brigitte Endres wurde in Würzburg geboren. Von klein auf liebte sie Bücher und verfasste schon früh eigene Texte. Nach dem Abitur, Ausbildung zu Grundschullehrerin, anschließend Ergänzungsstudium Germanistik und Geschichte. Die Arbeit mit Grundschülern inspirierte sie zu ihrem ersten Kinderbuch, das bald darauf publiziert wurde. Zahlreiche Veröffentlichungen bei verschiedenen Verlagen sowie im Bayerischen Rundfunk folgten. Brigitte Endres hat zwei eigene und zwei angeheiratete Söhne und lebt mit ihrem Mann, dem Maler H. D. Tylle in Kassel und München.
Homepage Brigitte Endres

 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...