Dienstag, 30. Juni 2015

|| Rezension || Der Fluch der Sommervögel ~ Nicole Steyer


Nicole Steyer
Der Fluch der Sommervögel
Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3426515846
€ 9,99

© Cover / Info - Kauflink
VERLAG


"Bin ich schon nicht mehr da,
wird man noch sagen,
das ist Merians Tochter."
Matthäus Merian, der Ältere


In ihrem Nachwort schreibt die Autorin Nicole Steyer, dass es bei so einer besonderen Frau wie Maria Sibylla Merian im 17. Jahrhundert war, dieser in eine fiktive Handlung eines historischen Romans Raum und Platz zu geben, nicht so ganz einfach ist.
Wer "Der Fluch der Sommervögel" gelesen hat, wird mir zustimmen, dass der Autorin ein wahrhaftes Meisterstück gelungen ist.
Man merkt, wieviel Herzblut in den Zeilen stecken. Die Leichtigkeit und Anmut der Sommervögel oder auch Schmetterlinge, sie tragen den Leser durch die Geschichte!
Ich habe noch nie zuvor einen so großartig geschriebenen historischen Roman gelesen, was sicher auch mit an der Hauptprotagonistin lag, der Schmetterlingsmalerin Maria Sibylla Merian * am 2. April 1647 in Frankfurt/Main, † 13. Januar 1717 in Amsterdam. Mich hat diese Geschichte von Anfang an fasziniert.

Maria Sibylla Merian hatte ihre künstlerische Begabung vom Vater geerbt. Als dieser starb, war sie gerade mal drei Jahre alt. Die Mutter heiratet neu und der Stiefvater, Jacob Marrell, ein Blumenmaler, fördert das Talent und lässt sie unterrichten. Doch schon bald zeichnet sie besser als ihr Lehrer. Sie will natürlich mehr, doch in der damaligen Zeit galt, Frauen heiraten früh und bekommen Kinder.
Die Handlung spielt im 17. Jahrhundert. Leute wie Maria, die anders dachten, Frauen wurden schnell als Hexe abgestempelt, Juden und andersgläubige Menschen hatten einen schweren Stand. Für die Juden gab es ein eigenes Viertel.
Maria Sibylla zieht es immer wieder nach draußen, in die Natur. Schon sehr früh war sie von Schmetterlingen fasziniert. Angefangen von ihrem Leben als Raupe, bis schließlich daraus ein wunderschöner Falter kam.
                                           Sommervögel - Schmetterlinge.

In der Hausangestellten Bärbel hat sie eine Verbündete, denn die Mutter führte ein strenges Regiment. Das lag aber mit daran, dass Johanna keinen Zugang zu ihrer Tochter fand. Als Maria den jungen Mann Christian begegnet, ist es als ob sich zwei Seelen gesucht und gefunden hatten. Doch Christian, den Totengräber und ein begnadeter Steinmetz, umgibt ein dunkles Geheimnis. Die Geschichte seiner Vergangenheit als auch Herkunft sind mehr als spannend. Als Christian erfährt, wer sein leiblicher Vater ist, entwickelt sich die Handlung zu einem mörderischen Spiel.
Seht es mir nach, wenn ich nicht weiter auf den Inhalt eingehe.

Nicole Steyer führt den Leser durch ihren bildgewaltigen Schreibstil in die Zeit des 17. Jahrhunderts in Frankfurt. Sie schafft es den Leser eigentlich durchgehend an das Buch zu fesseln. Ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen. Die Geschichte selber besticht durch die Atmosphäre, die geschaffen wird. Auch nach der Lektüre wirkt die Geschichte noch in einem nach. Ich kann dieses Buch uneingeschränkt weiterempfehlen!

"Der Fluch der Sommervögel"
- ein wunderbarer historischer Roman mit einer großartigen Protagonistin ihrer Zeit
- faszinierend, einzigartig mit sehr viel Hintergrundinformationen
- ein Lesehighlight und Must-Read für alle, die gern historische Romane lesen.
- Höchstwertung auf meinem Blog - sechs Lesegenuss-Bücher und ab in die TopTen-Liste 2015

Das ist "Königsklasse", Nicole!

Mein Wunsch: Ich möchte es gern verfilmt sehen!

Meine gelesenen Bücher der Autorin:
"Die Hexe von Nassau"
"Das Pestkind"

Info Verlag:
Frankfurt im 17. Jahrhundert. Maria Merian ist Malerin, und vor allem Schmetterlinge, die sie liebevoll „Sommervögel“ nennt, sind ihre Leidenschaft. Sie beobachtet sie genau, erforscht ihre Verwandlung, zeichnet jedes Detail, auch wenn ihre Familie und ihre Umgebung ihr mit Unverständnis begegnen, denn Schmetterlinge gelten zu ihrer Zeit als Unheilsbringer und Vorboten des Todes. Eines Tages lernt sie auf dem Friedhof den eigenwilligen Totengräber Christian kennen. Die beiden schließen Freundschaft, aus der Liebe wird. Doch Christian hat eine dunkle Vergangenheit, die auch Maria in Lebensgefahr bringt …

Vita:
Nicole Steyer wurde 1978 in Bad Aibling geboren und wuchs in Rosenheim auf. Doch dann ging sie der Liebe wegen nach Idstein im Taunus. Nach der Geburt ihrer beiden Kinder begann sie zu schreiben, beschäftigte sich mit der Idsteiner Stadtgeschichte und begann zu recherchieren. Das Ergebnis dieser Recherchen war ihr erster historischer Roman, DIE HEXE VON NASSAU, der sich mit den Hexenverfolgungen in Idstein und Umgebung befasst und ein großer Erfolg wurde. Für DER FLUCH DER SOMMERVÖGEL hat sie umfangreiche Recherchen in Frankfurt betrieben, genauso wie sie für DAS PESTKIND sich intensiv mit Rosenheim und Umgebung zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges beschäftigte.



Kleine Auswahl aus der H/W-Vorschau 2015/16 dtv-Verlag -



Hier nun meine Buchtipps aus der Verlagsvorschau vom dtv Verlag. Eine kleine Auswahl aus einem großartigen Angebot. ☺
Literatur  und Sachbuch
(© Rechte Cover - Info Verlag - "klick" auf den Autor!)
 
ET 18. 12. 2015  Sachbuch

Thomas Harding
Sommerhaus am See

Ein Ort für die Seele
In den 20er Jahren wurde das Haus am See das Sommerparadies für die jüdische Familie Alexander. Für Elsie Alexander, Großmutter von Autor Thomas Harding, ist es auch nach der Verfolgung und Vetreibung durch die Nazis ein Ort für die Seele geblieben. Danach pachtete Will Meisel, Komponist und NSDAP-Mitglied, das Anwesen. Im Krieg bot das Haus seiner Familie Zuflucht. Nach der Teilung Deutschlands lag es in der sowjetischen Besatzungszone und späteren DDR, direkt an der Grenze. Wieder wurde es zur Zuflucht für Familien. Sie sahen, wie am Gartenende die Mauer gebaut wurde und wie sie fiel. Thomas Harding hatte seine Großmutter nach der Wende einmal dorthin begleitet. Viele Jahre später kam er wieder. Es war wie ein Wunder. Das Haus stand immer noch, inzwischen aber verlassen und dem Verfall preisgegeben. Er beschloss, die Geschichte dieses Hauses und der Menschen, die in ihm gelebt hatten, zu erzählen. Und nicht nur das: Er konnte die Stadt Potsdam, inzwischen Besitzerin des Grundstücks, davon überzeugen, dass dieses Haus Denkmalschutz verdient.

ET 22. 9. 2015  Literatur

Dorothy Baker
Zwei Schwestern

Als Cassandra Edwards sich zur Hochzeit ihrer Zwillingsschwester Judith aufmacht, hat sie vor allem eines im Sinn: die Vermählung zu verhindern. Was will ihre hochmusikalische Schwester mit irgendeinem durchschnittlichen, jungen Arzt - wie hieß er noch? Seinen Namen kann sie sich nicht merken. Kompromisse und Mittelmaß sind ihr ein Gräuel, und radikal sich selbst treu zu bleiben, das ist in ihrer Familie oberstes Familiengebot. - Wird Cassandra auf der Suche nach sich selbst in ihrer symbiotischen Beziehung zu Judith gefangen bleiben? Wird Judith die Reise ins Unbekannte antreten und sich aus der beklemmenden schwesterlichen Zweisamkeit befreien können? Beiden steht eine existentielle und, wie sich zeigen wird, extrem bedrohliche Herausforderung bevor. - Ein hochintelligenter, witziger, vielschichtiger und scharfzüngiger Roman über Bindung, die Spielarten von Erotik und unsere Suche nach der großen, erfüllenden Liebe, jener Seelenverwandtschaft, die von unserer Einsamkeit eine Brücke zum Anderen schlägt.

ET 23. 10. 2015   Literatur

Sasha Abramsky
Das Haus der zwanzigtausend Bücher

Ein Haus voller Bücher, in dem Abend für Abend eine illustre Gästeschar lebhaft diskutierte. Als Kind kam Sasha Abramsky dies ganz selbstverständlich vor. Erst viel später wurde ihm bewusst, welcher Schatz sich hinter der unauffälligen Fassade dieses Londoner Reihenhauses verbarg: Sein Großvater Chimen, der 2010 hochbetagt starb, hatte im Laufe seines Lebens geschätzte zwanzigtausend Bücher zusammengetragen und eine der bedeutendsten Privatsammlungen Englands geschaffen - zugleich ein Spiegel der großen gesellschaftspolitischen Debattendes 20. Jahrhunderts. Voller Zärtlichkeit erinnert sich Abramsky an seinen Großvater und dessen unvergleichliche Sammlung - ein einzigartiges Vermächtnis.



ET 20. 11. 2015    Literatur

Maggie Shipstead
Dich tanzen zu sehen

Ein fesselnder Tanz um Liebe, Leidenschaft und Lebenslügen
Joan steht der Abschied vom Ballett bevor: Sie ist schwanger und ihre Karriere als Tänzerin beendet, bevor sie richtig beginnt - falls sie denn jemals begonnen hätte. Sie heiratet ihren alten Schulfreund Jacob, und das Paar zieht aus New York an die Westküste, wo sich beide stumm nach der Welt des Balletts verzehren: Joan nach dem Tanz, Jacob nach der Tänzerin, die Joan einst gewesen ist. Doch ein Leben für den Tanz bedeutet nicht nur Drama, sondern auch hochfliegende Hoffnungen, stürmische Gefühle, erhabene Momente, und Joan ist und bleibt eine Tänzerin ...  "Dieser Text ist bis ins Detail choreographiert wie ein Ballett - technisch anspruchsvoll und doch unangestrengt."
 Jeffrey Eugenides



Christian Morgenstern
Für Große und Kleine

Zum Gedenktag des Meisters des humoristischen und satirischen Gedichts erscheint ein vierfarbig illustrierter Geschenkband mit dem Besten, was Christian Morgenstern für Große und Kleine zu bieten hat. In der von Reinhard Michl herausgegebenen und illustrierten Auswahl berühmter Verse fi nden sich u.a. ein einsames Butterbrotpapier im Wald, ein Schlittschuh laufender Seufzer, den ein schreckliches Schicksal ereilt, ein skeptisches Heideschaf - und natürlich Igel und Agel.







Joachim Ringelnatz
Für Große und Kleine

Satirisch-heitere Gedichte, oft hintergründig oder zum Kringeln, sind das Markenzeichen des berühmten Autors, der sich Ringelnatz, das Seepferdchen, nannte. Sein bürgerlicher Name war Hans Gustav Bötticher. Wem dieser grandiose Wortspieler noch nicht vertraut ist: Dieses wunderschön illustrierte Buch bietet Gelegenheit, es nachzuholen. Aber auch Ringelnatz-Fans werden in dieser Sammlung neue Facetten des Dichters entdecken.






☺ Viel Spaß beim Stöbern ☺

Montag, 29. Juni 2015

Dieses Buch bleibt im Regal #4

© Damaris liest

Eigentlich hatte ich ein ganz anderes Buch herausgesucht für diesen Post. Doch in Anbetracht einiger Bücher, die ich im letzten Halbjahr gelesen habe, habe ich mich umentschieden.
Aktion von Damaris "Dieses Buch bleibt im Regal".

Worum geht es in der Aktion? Logisch - um Bücher. Und davon haben wir doch irgendwie eine ganze Menge, mehr oder weniger. Manche liest man und es stellt sich die Frage, bleibt es oder gebe ich es weiter an gute Freunde, in den Bücherschrank, der seit einiger Zeit bei uns in der Stadt steht oder tausche ich. Wie auch immer.



© Verlag cbj

„Denn Barmherzigkeit hat ein menschlich’ Herz
Und Mitgefühl ein menschlich’ Antlitz ...
Songs of Innocence, William Blake


… so steht es am Anfang des Buches „Ein Flüstern in der Nacht“ von der Autorin Moya Simons.
In ihrem Nachwort erklärt die Autorin, wie die Geschichte, einer Mischung aus Tatsachen und Fiktion, entstanden ist.
Zur Erinnerung an Anna Parnas, die Mutter von Eva Thassim, ein Kind, welches den schrecklichen Holocaust überlebte.
Wo war Gott gewesen, als das jüdische Volk umgebracht wurde? (S. 282)
Wo war er gewesen, um seine schützende Hand, seine Liebe über sie zu halten?
Diese Fragen und noch viele mehr sollten nicht /nie vergessen werden.
Moya Simons erzählt in „Ein Flüstern in der Nacht“ die Geschichte von Rachel und ihrer Familie. Rachel, ihre Kindheitsjahre, in denen sie behütet aufwuchs, in einer Familie, die nicht reich, aber auch nicht arm war. Sie bewohnten ein gut bürgerliches Haus im jüdischen Teil von Leipzig. Rachels Vater war Arzt.
Leipzig, 1943: Nur zwei persönliche Dinge kann die 10-jährige Rachel retten, als ihre Familie deportiert wird: den »längsten Schal der Welt«, den ihrer Mutter für sie gestrickt hat, und das Tagebuch ihrer Schwester.
 Sie waren Juden.

» Es ist nicht einfach zu erklären, warum mich diese Bücher, ihre Geschichten immer wieder persönlich berühren und dennoch sauge ich den Inhalt förmlich auf. Es gibt Autoren, die haben eine ganz besondere Gabe, gerade mit diesem sensiblen Thema sehr sorgfältig umzugehen und trotzdem eine glaubwürdige Geschichte zu schreiben.  "Flüstern in der Nacht" von derAutorin Moya Simons gehört dazu. «

***
Liebe Blogger, dies ist eine Mitmachaktion von Damaris liest. Du möchtest ebenfalls ein besonderes Buch, das niemals aus deinem Regal auszieht, auf deinem Blog vorstellen und es damit deinen Lesern empfehlen? Dann ...

SEI DABEI!
(die Aktion findet, bis auf Weiteres, jeden zweiten Montag statt)
  • Verwende das Dieses Buch bleibt im Regal-Banner, und verweise damit auf den Ursprungsblog, damit die Aktion Wiedererkennungswert hat.
  • Wenn du magst, hinterlasse mir hier deinen Beitragslink als Kommentar, dann können interessierte Leser und ich zum Stöbern kommen.
  • Mach mit, oder auch mal nicht. Am Aktionstag oder später - ganz egal. Die Aktion ist jedes Mal freiwillig. Sie soll gemeinsam Spaß machen und ggf. den Austausch anregen.


Sonntag, 28. Juni 2015

|| Rezension || Traumflieger - Lena schreibt Briefe an Gott - Jando

Jando
Traumflieger – Lena schreibt Briefe an  Gott
Gebundene Ausgabe: 162 Seiten
Verlag: Koros Nord (4. Mai 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3981486322
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 12 Jahre
€ 13,99

©  Cover - Info - Kauflink
VERLAG
Illustration - Antjeca







"Es gibt Zeiten im Leben, in denen man Vergangenes ziehen lassen muss, um dem Glück eine neue Chance zu geben."

Meine Meinung:

… wenn man Träume ins Leben einwebt, entwickeln sich Momente, die magisch werden und für die Ewigkeit bestehen", so geschrieben im Prolog zum neuen Buch des Autors Jando. Als dieser vor längerer Zeit von seinem neuen Projekt berichtete, stand für mich fest, ich muss es lesen - auch wenn ich nicht zu dem empfohlenen Lesealter gehöre.
Das Buch dann in den Händen zu halten, wieder ein ganz besonderer Moment. Am Ende war das Buch gespickt von vielen kleinen gelben Zetteln, denn die darin enthaltenen Zitate durften nicht so einfach untergehen.
Es beginnt damit, dass zwei Familien die auf der kleinen Insel Norderoog über Ostern Urlaub machen, Zuflucht in dem Leuchtturm suchen. Über Nacht war der Winter zurückgekehrt und ein Schneesturm verhinderte, dass sie zurück in ihr Quartier konnten. Im Leuchtturm werden sie von einem alten Mann empfangen, der anscheinend schon auf sie gewartet hatte.
Und hier beginnt nun die Geschichte vom "Traumflieger" - Lenas Geschichte, aber auch die von Lasse.
Lena schreibt an Gott, nachdem sie im Fernsehen schreckliche Bilder gesehen hat und legt diesen Brief auf die Fensterbank. In ihrem Traum sieht sie eine weiße Taube, die vom Himmel herab fliegt. So entwickelt sich die Geschichte, wie auch die Freundschaft zwischen Lena und Lasse.  Diese beiden Kinder sind zusammen in der Klasse 4b. Also vom Alter her ca. zehn Jahre. Lasse hat ein Sprachproblem, er stottert.
In ihren Briefen an Gott schreibt Lena ihre Wünsche, Sehnsüchte und auch von Lasse, der den Tod seines Vaters noch nicht verarbeitet hat. Und es sind lange Briefe, die das Mädchen schreibt. In Anbetracht der Inhalte von Lenas Briefen habe ich schon meine Zweifel am Alter der Protagonistin gehabt, denn sie sind sehr erwachsen geschrieben. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt.

"Traumflieger - Lena schreibt Briefe an Gott" ist eine wunderbare Geschichte, ein modernes Märchen sicherlich, es erzählt von Freundschaft, Glaube, Liebe und Hoffnung.

Antjeca, Jandos Schwester, ist die Illustratorin - eine weitere Bereicherung.

Ich wünsche mir für "Traumflieger" ganz viele neue Leser, Jung und Alt, das spielt hier keine Rolle.
Die Geschichte berührt das Herz, macht Mut, öffnet die Augen und lassen so manches nebensächlich erscheinen.

"Traumflieger - Lena schreibt Briefe an Gott"
- ein besonderes Buch
- ein wahrer Buchschatz
- ein ganz außergewöhnlicher Autor

Ein modernes Märchen mit zauberhaften Illustrationen - von mir gibt es fünf Lesegenuss-Bücher und meine Lese-/Kaufempfehlung.

"Wenn du die Windwolken im Sonnenspiel hörst
und die Fragen der Gesang sind, dann bist du angekommen
an dem Strand deiner Träume. Horche in dich hinein.
Du wirst das Traumfliegen lernen und dabei fühlen,
dass es nicht auf jede Frage eine schnelle Antwort gibt.

Fliege einfach weiter mein Freund
und nehme deine Liebsten mit auf die Reise …"

(Zitat Buchanfang)

Klappentext:

Lena und Lasse sind dicke Freunde, die viel Spaß miteinander haben. Dann wird Lasse immer trauriger und dem Mann im Mond bricht das Herz. Der Himmel verfinstert sich, anhaltende Dunkelheit droht. Lenas Hoffnung sind Superhelden, die der Himmel schickt. Jedoch erfährt sie von der Taube Anastasia, dass sie und Lasse auserkoren sind, dem Mann im Mond zu helfen. Gemeinsam mit Lenas Hund Benny Buxbeutel und Schmusewal Schnorchi machen sie sich auf den Weg, um einen Auftrag zu erfüllen, der für zwei Kinder im Alter von neun und zehn Jahren eigentlich viel zu schwierig ist. Die Beiden erleben spannende Abenteuer und riskieren sogar ihr Leben. Wie schon in seinem Bestseller „Sternenreiter. Kleine Sterne leuchten ewig“ knüpft Jando an die Tradition der Märchenerzähler an. Fabelhafte Wesen, überraschende Wendungen und magische Momente ziehen kleine und erwachsene Leser gleichermaßen in Bann. Eine poetische Geschichte mit zeitlosen Botschaften und zauberhaften Illustrationen der Künstlerin Antjeca.

Vita:
Jando wurde am 16.07.1970 im niedersächsischen Oldenburg geboren. Er ist ein moderner Geschichtenerzähler mit zeitlosen Botschaften für Jung und Alt, Groß und Klein. Sein Seemannsgarn spinnt der Norddeutsche während ausgedehnter Wanderungen entlang der Küste. Als kleiner Junge wollte er Seeräuber werden, der Besitztümer an Arme verteilt. Diese Haltung spiegeln heute seine Bücher wider. Jandos Erstlingserfolg "Windträume ... eine wundersame Reise zu sich selbst". welches er zunächst 2003 im Eigenverlag veröffentlichte, erschien 2010 bei einem klassischen Verlag und liegt auch als Hörbuch vor. Nach längerem Aufenthalt in Köln lebt der Geschichtenerzähler heute unweit der Nordseeküste. 2012 erschien das moderne Märchen "Sternenreiter:Kleine Sterne leuchten ewig", als gebundene und Hörbuchausgabe. Von dem Buchtitel wurden bisher 20.000 Exemplare auf dem deutschen Buchmarkt verkauft. 2015 wird der Titel auf dem koreanischen Buchmarkt eingeführt, nachdem sich der Verlag Penguin Publishing Cafe die Rechte sicherte. Weitere Publikationen sind der immerwährende Kalender "Herzensbotschaften für das Jahr". Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2014 wurde er für den "Virenschleuderpreis" nominiert und auf die Shortlist in der Kategorie "Ansteckendste Persönlichkeit" gewählt. Jando engagiert sich ehrenamtlich für die Kinderhilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" und unterstützt die Robben-Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA.


http://www.korosnord-gmbh.de

Samstag, 27. Juni 2015

っ◔◡◔っ Neuzugänge っ◔◡◔っ



Zeit für ein Update meiner Neuzugänge. Gekauft - getauscht - wie auch immer. Auf jeden Fall richtig guter Lesestoff.
Der Link vom Titel führt direkt zum Verlag:

Ledig, AgnesKurz bevor das Glück beginnt  
Verlagsinfo:
Schon lange glaubt die junge Julie nicht mehr an Märchen. Sie wollte Mikrobiologin werden, stattdessen muss sie als alleinerziehende Mutter ihr Geld an der Supermarktkasse verdienen. Ebendort lernt sie durch Zufall Paul kennen, der nach 30 Jahren Ehe von seiner Frau verlassen worden ist. Spontan lädt er sie und ihren 3-jährigen Sohn zu einem Familienurlaub am Meer ein. Julie sagt mutig zu - und vor ihnen liegt eine kurze, intensive Zeit voller kleiner und großer Wunder. Doch das Leben ist ebenso wie das Meer den Gezeiten unterworfen ...
 
Roggeri, VanessaDas wilde Herz des Wacholders 
Verlagsinfo:
Der Fluch der siebten Tochter
In einem sardischen Dorf kommt in einer stürmischen Gewitternacht ein Mädchen zur Welt. Für die Familie Zara kein freudiges Ereignis: Einem alten Volksglauben nach ist jede siebte Tochter eine Coga, eine Hexe, die Unheil verbreitet. Damit das Unglück abgewendet werden kann, muss sie noch in derselben Nacht sterben. Die älteste Tochter Lucia rettet ihre kleine Schwester - Ianettas Schicksal scheint dennoch besiegelt: Von Anfang an wird sie gefürchtet und geächtet. Nur Lucia kämpft gegen den Aberglauben. Mit ihrer Hilfe wächst Ianetta zu einer jungen Frau heran, stark und unbeugsam wie wilder Wacholder.
 
Straub, EmmaEin Sommer wie kein anderer 
Verlagsinfo:
Franny und Jim Post begehen ihren 35. Hochzeitstag, Tochter Sylvia hat gerade erfolgreich ihren Highschool-Abschluss gemacht, und Sohn Bobby steht kurz vor der Verlobung mit seiner Langzeitfreundin. Nun freut sich die Familie auf ihren gemeinsamen zweiwöchigen Urlaub mit Freunden auf Mallorca. Denn Sommer, Sonne, Strand und gutes Essen sind perfekt, um die Ereignisse der letzten Wochen gebührend zu feiern und sich gleichzeitig vom stressigen Alltag in Manhattan zu erholen. Doch lange verdrängte Konflikte drohen Harmonie und Entspannung zu zerstören …
 
McPartlin, Anna Weil du bei mir bist   / ☺
Verlagsinfo:
Auf die Nacht folgt der Tag. Und auf den Tod das Leben.
Emmas Leben ist einfach perfekt. Und seit sie mit John zusammenwohnt, scheint das Glück vollkommen. Aber dann passiert ein schrecklicher Unfall, und plötzlich ist Emma allein. Als wäre auch sie selbst gestorben, verkriecht sie sich im Schneckenhaus ihres Schmerzes. Doch dem sehen Emmas Freunde nicht lange tatenlos zu. Und irgendwie ist auch John immer noch für sie da. Bald wird Emma klar, dass sie von den Menschen, die sie liebt, gebraucht wird. Dass sie stark sein muss, wenn sie für andere da sein will. Und sie begreift, dass das Glück ganz nah sein kann, wenn man meint, es für immer verloren zu haben.

Steffan, Kristina  - Ach du liebes Glück  
Verlagsinfo:
Ein kleiner Bauernhof am Meer – klingt idyllisch und romantisch? Nicht für Lilly, denn sie wohnt dort mit ihrem siebenjährigen Sohn, dem kauzigen Untermieter und einer bissigen Gans. Aber dann zieht Lilly mit ihrem Traktor das Auto eines gut aussehenden Surfers aus dem Sand, und ein geheimnisvoller Hausgast mit sehr blauen Augen quartiert sich unerwartet in ihrer Ferienwohnung ein. Und auf einmal sieht es fast so aus, als könnte es mit der Liebe doch noch klappen …
 
Cohen, JulieDas Gefühl, das man Liebe nennt  
Verlagsinfo:
Felicity ist glücklich. Sollte sie zumindest sein, denn sie hat den besten Ehemann der Welt, lebt in einem bezaubernden Cottage, und ihre Kinderbücher sind ein Riesenerfolg. Doch in letzter Zeit kommen immer häufiger Erinnerungen an ihre erste große Liebe Ewan zurück, der ihr vor vielen Jahren das Herz gebrochen hat. Warum verspürt sie plötzlich solche Sehnsucht nach ihm? Felicity kann nicht anders und folgt diesen Gefühlen, die sie selbst nicht versteht. Ist sie dabei, sich zu finden – oder zu verlieren? Fast zu spät erkennt sie, was wirklich mit ihr los ist

Sagorski, Natascha  - In 80 Tagen zu dir  
Verlagsinfo:
Finns Großvater hat ihm nach seinem Tod nur zweierlei hinterlassen: alte Briefe und die Bitte, nicht denselben Fehler wie er zu machen. Daraufhin trifft Finn zum ersten Mal eine spontane Entscheidung: Er steigt in einen Flieger, um die Spuren dieser Briefe zurückzuverfolgen, die von einer Fremden versendet wurden. Stines Welt bricht an einem Tag zusammen. Und sie tut das Einzige, was ihr noch übrig bleibt: Sie gibt ihr bisheriges Leben auf und sich 80 Tage, um die Welt zu bereisen und zu sich selbst zu finden. Im Gepäck hat sie nur die Liebesbriefe, die ihre Großmutter einst von einem Seemann erhielt …

Heinitz, Maria ReginaAls der Sommer eine Farbe verlor
(Autorenexemplar) - Verlagsinfo:
An einem sorglosen Tag im Sommer ‘76 findet Bénédicte ihre Mutter Aimée in deren Atelier – sie hat versucht, sich das Leben zu nehmen. Kurz darauf zieht der Vater mit ihr und dem jüngeren Bruder Marcel in die westfälische Provinz. Dort will er die Leitung einer Klinik übernehmen. Fragen nach der Mutter begegnet er ausweichend, immerhin schreibt sie Briefe an ihre Kinder. Die beiden erkunden die vielen Zimmer der alten Villa und den verwunschenen Garten am Rande der Klinik. Dann beginnt die Schule, und Bénédicte lernt die hochbegabte Susi Engel kennen, die zuhören kann wie sonst niemand, und alles weiß über Politik, die RAF und Sex. Außerdem verliebt sie sich in Misha mit dem Rennrad. Mit ihm reist sie nach Hamburg zu einer Vernissage ihrer Mutter. Sie trifft dort nicht, wie erhofft, auf Aimée, entdeckt aber ein Gemälde, das deren lange verschwiegenen Aufenthaltsort verrät. Bénédicte begreift jetzt das nächtliche Fernbleiben des Vaters und warum ihre Mutter sie trotz der Briefe nie treffen wollte – und sie erkennt ihr Recht auf das eigene Glück.
Eine wunderbar leuchtende und tröstliche Familiengeschichte über Liebe und Verantwortung, Verlust und Annäherung und darüber, was es heißt, den eigenen Weg zu finden. Ein herzenswarmer, zutiefst berührender Roman.


Habt Ihr schon etwas von diesen Büchern gelesen?


Freitag, 26. Juni 2015

`•.¸GIVE AWAY ¸.•´ zum Wochenende - BUCHVERLOSUNG

Zum Wochenende möchte ich euch mal wieder mit einer Verlosung überraschen.

Das Buch habe ich über eine Aktion des Verlags bei Facebook gewonnen. Nachdem ich nun gefühlte "zig" Wochen meine neuen Buchregale ordne, diese wieder rappelvoll sind, habe ich mich entschlossen, ab und an ein Buch zu verlosen.

"Ein Kuss zu viel" von Carly Phillips  ist neu - ungelesen ☺

© Cover Heyne  Verlag

Mitmachen ist ganz einfach: Schreibt mir im Kommentar, warum gerade du das Buch haben möchtest. 

Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich
Montag, 29. Juni 2015, 23:59 Uhr

Teilnahmebedingungen:
-  Ihr seid Leser auf meinem Blog oder auf meiner Facebook-Page. Aber bitte werdet nicht nur Leser wegen des Gewinnspiels, sondern auch weil euch der Blog gefällt.
- Hinterlasst einen Kommentar mit eurer Antwort. Anonyme Teilnehmer bitte mit Namen und Mailadresse (diese könnt Ihr auch über das Kontaktformular oben in der Menüleiste mitteilen!)
Bei fehlenden Angaben frage ich nicht nach und du nimmst nicht an der Verlosung teil.
- Ihr seid 18 Jahre alt - ansonsten brauche ich das Einverständnis eurer Eltern zur Teilnahme am Gewinnspiel
- Ihr wohnt in Deutschland.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
– Der Gewinner wird von mir informiert und hat sieben Tage Zeit, mir seine Adresse bekannt zu geben. Danach lose ich neu aus.
Persönliche Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.

¸.•*´ Viel Glück - ich freue mich auf eure Kommentare. `*•.¸

P.S. Ich würde mich über eine Rückmeldung des Gewinners sehr freuen, wenn das Buch angekommen ist. Leider ist das in der Vergangenheit oft nicht der Fall gewesen. Ein bisschen Netiquette tut gut. ☺

Donnerstag, 25. Juni 2015

(Aktion) Top Ten Thursday # 214

Aktion von Steffis Bücherblog

Jede Woche werden auf Steffis Blog für die TopTenThursday Aktion interessante Fragen gestellt.

Heutiges Thema:

10 Bücher, die du zuletzt gelesen hast

01)  Anna Levin  Das Lied der Sturmvögel  "Rezilink"
02)  Ellen Berg  Alles Tofu, oder was?  "Rezilink"  
03)  Joan Anderson  Ein Jahr am Meer – Aus dem Leben einer unvollendeten Frau  "Rezilink"
04)  Rita Falk  Zwetschgendatschikomplott  "Rezilink"
05)  Amanda Frost  Vom Tod geliebt  "Rezilink"
06)  Kathryn Taylor  Daringham Hall – Das Erbe  "Rezilink"
07)  Williams, Beatrix   Das geheime Leben der Violet Grant   "Rezilink"
08)  Laura Dave   Ein wunderbares Jahr    "Rezilink"
09)  Claire Winter   Die verbotene Zeit   "Rezilink"
10)  Fanny Schönau  Herzklopfen und Hüttenzauber   "Rezilink"

Mal schaun, ob sich bei dem einen oder anderen eins von meinen gelesenen Büchern ebenfalls auf der Liste befindet.

Dienstag, 23. Juni 2015

Blick in die H/W-Vorschau 2015/16 vom dtv-Verlag - meine "Lieblinge"


Auch der Deutsche Taschenbuch Verlag - kurz dtv genannt - war so freundlich und hat mir die neuen Vorschaukataloge für den Herbst/Winter 2015/16 zugeschickt.

Hier nun meine Buchtipps -dtv Unterhaltung - meine TOP-Wunschliste:
(© Cover - Info Verlag - klick auf den Autor!)

ET 22. September 2015 




Jean-Paul Didierlaurent        Sybil Volks           Anja Jonuleit
Die Sehnsucht des Vorlesers        Wintergäste          Eine weihnachtliche 
         Liebesgeschichte

ET 23. Oktober 2015




Katharina Münk       Lars Simon        Ursula Schröder
Westermann und
Fräulein Gabriele
      Rentierköttel        Schwamm drüber


                ET 20. November  2015




Marie-Renée Lavoie   
Ich & Monsieur Roger         


                  ET 19. Februar  2016




        Lyndsay Faye

      Das Feuer der Freiheit
      Fesselnder Abschluss der Bestseller-Trilogie


*******



Milena Moser

Das wahre Leben



Wie gefällt euch meine kleine Auswahl? In den nächsten Tagen kommt noch eine weitere Vorschau aus dem Verlag mit interessanten Büchern.
 ☺ Viel Spaß beim Stöbern ☺

Montag, 22. Juni 2015

(Buchtipp) Der Blumenball ~ Silke Leffler [Serie Schätze aus meinem Buchregal]

Als ich im August 2012 mit meiner Serie "Schätze aus dem Buchregal" anfing, habe ich immer wieder mal auf ein Buch aus meinem Regal gezogen und euch präsentiert. Zum einen Kinderbücher, aber auch für Erwachsene geeignet ☺
Allerdings gebe ich zu, diese Posts etwas vernachlässigt zu haben. Inwiefern ich jetzt kontinuierlicher posten werde, kann ich euch nicht versprechen. Lasst euch überraschen ☺

Heute möchte ich euch ein weiteres Buch von der Illustratorin Silke Leffler vorstellen, Autorin ist Sigrid Laube "Der Blumenball". Ich liebe es ☺


Sigrid Laube - Autor
Silke Leffler - Illustratorin  Webseite
© Der Blumenball
Gebundene Ausgabe
32 Seiten
Verlag: Annette Betz ein Imprint von Ueberreuter Verlag (März 2005)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3219111712
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 5 Jahre
 Verlinkt zu Amazon

Meine Meinung:
"Heute gehe ich auf den Blumenball" verkündet der Blumenkohl. So beginnt das zauberhafte Kinderbuch. Zustimmung erhält der Blumenkohl nicht, denn was hat ein Gemüse bei den Blumen zu suchen. Der Blumenkohl findet aber Unterstützung in Frau Karotte und gemeinsam machen sie sich auf den Weg. Willkommen sind beide nicht bei den Blumen und es fallen keine schönen Worte. Doch das ändert sich, als der Blumenkohl und die Karotte tanzen und am Ende ist alles gut. Man verspricht sich zum nächsten Ball wiederzusehen.
Ende gut - alles gut ☺

Die großzügigen, detaillreichen Illustrationen von Silke Leffler passend zur kindgerechten Sprache, sind wieder etwas ganz besonderes.
Die Ideen und Umsetzung begeistert mich immer wieder, auch wenn ich nicht zur Zielgruppe gehöre. Als Erwachsene ist es Freude, dieses Buch einem Kind vorzulesen und der eigenen Fantasie, angeregt durch die Illustrationen, freien Lauf zu lassen.

Ein weiteres Highlight in meiner Sammlung von Silke Leffer-Büchern.

Ich empfehle dieses wunderbare Buch gern weiter und ich gebe fünf Kinderbuch-Feen



Sonntag, 21. Juni 2015

|| Rezension || Das Lied der Sturmvögel ~ Anna Levin

Anna Levin
Das Lied der Sturmvögel
Taschenbuch
384 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. April 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3442380978
€ 9,99

©  Cover / INFO - KAUFLINK
VERLAG

Man sieht nur mit dem Herzen gut …
Die Journalistin Lisa Freiberg führt in Berlin ein aufregendes Leben. Doch als ihre beste Freundin stirbt, fällt ihre Welt in sich zusammen. Völlig verzweifelt flieht sie in die Ferne. In der farbenprächtigen Natur Madeiras hofft sie, ihren Frieden wiederzufinden. Eines Tages begegnet sie auf einer ihrer Wanderungen einem alten Mann, der einsam am Fuße der Berge lebt und malt. Hermingo ist blind, doch dank seines fotografischen Gedächtnisses kann er seine Erinnerungen wieder zum Leben erwecken. Mit ihm taucht Lisa in seine tragische Vergangenheit ein und findet dabei den ihr vorbestimmten Weg – und die Liebe.

Meine Meinung:

Die Journalistin Lisa lebt zusammen mit ihrer Freundin Elda in Berlin. Als Elda bei einem Unfall ums Leben kommt, ist für Lisa nichts mehr wie es war. Zu viel erinnert sie in der gemeinsamen Wohnung an Elda. Als es im Job zu einer Auseinandersetzung mit ihrem Chef kommt, kündigt Lisa und flieht auf die Insel Madeira. Im Gepäck ihren Fotoapparat, eine Leidenschaft von ihr, das Fotografieren. Durch Zufall lernt sie den alten Korbmacher Hermigo kennen. Dieser ist blind und verblüfft Lisa damit, dass er Bilder malt. Durch ihn macht Lisa die Bekanntschaft mit Filipe, der im örtlichen Nationalpark als Ranger arbeitet. Er öffnet ihr die Augen für die unbeschreibliche Schönheit der Insel, aber auch wie der Mensch diese und die Tierwelt bedroht. Vor allem die Sturmvögel liegen ihm am Herzen. Diese zu beschützen, ist ein schwerer Kampf.
Beeindruckend die Geschichte von Hermigo, der durch eine unheilbare Augenkrankheit in jungen Jahren fast erblindet. Doch dank seines fotografischen Gedächtnis malt er aus der Erinnerung heraus. Seine Lebensgeschichte berührt das Herz des Lesers. Aber Lisa sieht noch mehr hinter Hermigo und Neugier gehört nun mal zu ihrem Beruf.
"Das Lied der Sturmvögel" ist mein erstes von der Autorin Anna Levin. Die mir bis dahin unbekannte Autorin hat es geschafft, dass ich gleich daraus mir "Das Korallenhaus" zugelegt habe. Ich wollte mehr von ihr lesen. Anna Levin veröffentlicht unter Pseudonym historische Romane, allerdings kenne ich wohl keins von ihr.
Sehr detailliert beschreibt sie Natur und Landschaft. Das Cover ist wunderschön, vor allem aber ein Hingucker die Muschel links oben, die wie eine Sonne am Himmel strahlt
Das Lied der Sturmvögel“  ist ein Buch, dass man nicht so schnell aus der Hand legt, nicht langweilig, empfehlenswert.

Ich gebe 4 Lesegenuss-Bücher

Vita
Anna Levin schreibt Geschichten, seit sie denken kann. Bevor sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte, war sie im medizinischen Bereich tätig. Seit vielen Jahren treiben sie ihre Neugier und Sehnsucht immer wieder in ferne Länder, wo sie sich besonders für andere Kulturen und deren prähistorische Vergangenheit interessiert. Außerdem schreibt sie unter einem anderen Pseudonym erfolgreich historische Romane. Sie lebt mit ihrer Familie im Norden Deutschlands.

Samstag, 20. Juni 2015

|| Rezension || Alles Tofu, oder was? ~ Ellen Berg


Ellen Berg
Alles Tofu, oder was?
Taschenbuch
334 Seiten
Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (18. Mai 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3746631288
€ 9,99

© Cover / Info - Kauflink
VERLAG


Aber bitte mit Soja!
Was tun, wenn's keinem schmeckt? Mit ihrer streng veganen Kost vertreibt Dana nicht nur die Gäste ihres Bistros, sondern auch ihren Freund Paul - er will Currywurst statt Quinoa. Als hätte sie mit ihrer kleinen Tochter und ihrem starrköpfigen Vater nicht schon genug um die Ohren, versuchen fiese Immobilienhaie, sich das Haus unter den Nagel zu reißen, in dem sie ihr Restaurant betreibt. Doch dann entdeckt Dana, wie man für die Liebe kochen muss - und dreht den Spiel um.

Meine Meinung:

Dana betreibt ein kleines Bistro und will ihren Freund Paul von der veganen Kost überzeugen, aber nicht nur ihn, sondern auch die Gäste. Doch kommen die Angebote wie Süßkartoffelmus, Bulgursalat oder auch Tofu-Algen-Ragout nicht an. Fleisch ist gefragt. Auch ihre fünfjährige Tochter Leonie akzeptiert diese neue Kost mit Widerwillen.

 "Liebe geht durch den Magen? Von wegen, dachte Dana. Liebe schlägt auf den Magen, das traf es wohl eher."
Zitat S. 5

Von Paul verlassen steht auf einmal Danas Vater vor der Tür. Seine Frau hatte ihn vor die Tür gesetzt und so zieht er erst einmal bei Dana ein. Schlimmer kann's nicht werden? Oh doch, denn da gibt es diese fiesen Immobilienhaie, die Dana aus ihrem Haus, der Wohnung vertreiben wollen. Ebenso müsste sie das Bistro aufgeben. Unerwartet findet sie Hilfe in ihren unscheinbar wirkenden Stammgast Philipp, der sich tapfer durch die vegane Kost ißt und sie letztendlich zu einem Freund schickt, der Rechtsanwalt ist. Oft steckt in einer unscheinbar auftretenden Person ein Retter in letzter Sekunde. Wer weiß?
Jede Charaktere ist etwas besonderes. Angefangen von Dana, dem vietnameischen Koch als auch Danas Vater. Zwei Themen hat die Autorin aufgegriffen, zum einen die bewusste Ernährung als auch die Machenschaften, das Hökern mit Immobilien.
Wer die Romane von Ellen Berg (Pseudonym) kennt, ist mit ihrem Schreibstil vertraut. Einfache, alltägliche Themen verarbeitet, das ist ihr auch wieder mit "Alles Tofu, oder was?" gelungen.
Das gestaltete Cover unter Verwendung eines Motivs von Gerhard Glück passt in die Reihe der bisherigen erschienenen Bücher von Ellen Berg. Die Betonung liegt auf _Reihe_! Es ist davon auszugehen, dass sich der Verlag mit der Motivvorgabe treu bleibt. Allerdings hätte es hier nicht geschadet, mal über den Tellerrand zu schauen. Aber betrachten wir es mal von der humoristischen Seite aus.

Man kann sich mit "Alles Tofu, oder was?" herrlich amüsieren und hat unterhaltsame Lesestunden. Eine gute Idee und Umsetzung, tollen Charakteren ist es eine abwechslungsreiche Lektüre, mit viel Herz, aber eben kein klassischer Liebesroman. Meine Leseempfehlung.
Ich gebe gute 4 Lesegenuss-Bücher.

Meine bisher gelesenen Bücher der Autorin:

Berg, Ellen – Das bisschen Kuchen
Berg, Ellen – Du mich auch
Berg, Ellen – Ich koch dich tot
Berg, Ellen – Gib's mir, Schatz!


Vita:
Ellen Berg, (PSEUDO) geboren 1969, studierte Germanistik und arbeitete als Reiseleiterin und in der Gastronomie. Heute schreibt und lebt sie mit ihrer Tochter auf einem kleinen Bauernhof im Allgäu. Ihre bisherigen Romane „Du mich auch. Ein Rache-Roman“, „Das bisschen Kuchen. (K)ein Diät-Roman“, „Den lass ich gleich an. (K)ein Single-Roman“, „Ich koch dich tot. (K)ein Liebesroman“, „Gib’s mir Schatz. (K)ein Fessel-Roman“, „Zur Hölle mit Seniorentellern. (K)ein Rentner-Roman“ und „Ich will es doch auch.(K)ein Beziehungsroman“ liegen im Aufbau Taschenbuch vor und sind große Erfolge.

http://www.aufbau-verlag.de/index.php/alles-tofu-oder-was.html

Freitag, 19. Juni 2015

♥ Post für dich ♥

♥ Post für dich ♥ - diese Aktion habe ich vor einigen Tagen auf Jutta Wilkes Blog gelesen und das Post-Stöckchen aufgegriffen.
Sie selbst wurde durch eine Aktion von Hausfrau Hanna  inspiriert und eine Karte auf den Weg geschickt.
Postkarten sind für mich immer noch ein sehr persönlicher Gruß. Der Empfänger kann sie in der Hand halten, an eine Pinnwand heften, anschauen.
Aber kann ich das mit einer SMS, WhatsApp oder Email? Nun, ich kann darauf schauen, aber die Persönlichkeit, eine Verbindung fehlt dann doch. In der digitalen Welt sind die genannten gut für schnelle Kommunikation, aber ...

Ich schließe mich daher dieser Aktion  ♥ Post für dich ♥  an.


Auch wenn derzeit die Post nicht so ausgeteilt wird aufgrund des Streiks (hinter dem ich als Gewerkschaftsmitglied voll und ganz stehe!), habe ich eine Postkarte aus meiner Box ausgesucht.


Wer dieser Karte ein "neues" Zuhause geben möchte, natürlich mit einem handgeschriebenen Gruß schreibt einfach im Kommentarfeld.
Bei mehreren Kommentaren entscheidet das Glückslos und ich werde in diesem Post dann unter dem Kommentar der Glücklichen schreiben ☼  und mit einem lieben Gruß abschicken.

Ich reiche dieses Post-Stöckchen gern weiter, ohne allerdings jemanden zu benennen.

Originaltext von Juttas Blog:
PS:  Den Original-PostfürDich-Stempel gibt es bei kukuwaja.
Da die Urheberrechte für dieses Motiv bei kukuwaja liegen, denkt bitte daran, ebenfalls auf diese Seite zu verlinken, falls ihr bei der Post-für-dich Aktion mitmachen und auch das Stempelmotiv verwenden wollt. Danke


Mein Blog ist ja nicht nur ein reiner Buchblog - ab und an kommen auch andere Aktionen.
Und es müssen nicht immer Gewinnspiele sein, obwohl diese die Statistik super in die Höhe treiben.

Anderen Menschen eine kleine Freude bereiten, kann ganz einfach sein.

Donnerstag, 18. Juni 2015

Dieses Buch bleibt im Regal #3

© Damaris liest

Heute mein zweiter Post zur Aktion "Dieses Buch bleibt im Regal" von Damaris.

Worum geht es in der Aktion? Logisch - um Bücher. Und davon haben wir doch irgendwie eine ganze Menge, mehr oder weniger. Manche liest man und es stellt sich die Frage, bleibt es oder gebe ich es weiter an gute Freunde, in den Bücherschrank, der seit einiger Zeit bei uns in der Stadt steht oder tausche ich. Wie auch immer.

Paulo Coelho - Der Alchimist ist ein Buch, welches seinen festen Platz auf meinem Nachtschrank hat. Warum? Weil es für mich ein besonderes Buch ist. Als ich es das erste Mal gelesen habe, war ich von mir selbst überrascht. Denn zuvor hatte ich von dem Autor noch kein Buch gelesen (jedenfalls kann ich mich nicht erinnern).
© Diogenes
 
Meine Taschenbuchausgabe ist von 2008. Es war ein Buchtipp einer Autorin, der mich neugierig machte auf "Der Alchimist". Schon das Cover fasziniert.

Es erzählt die Geschichte von Santiago, einem andalusischen Hirten, der einen immerwieder kehrenden Traum hat: Am Fuß der Pyramiden liegt ein Schatz für ihn bereit. Er stellt sich die Frage, ob er all Vertrautes aufgeben soll für einen eventuelle Reichtum? Warum etwas aufgeben, womit man zufrieden ist? Doch er begibt sich auf die Reise. Allerdings führt ihn diese über einen Umweg in die Wüste und dort in der Stille erkennt er, was das Leben für Schätze bereithält, die für kein Gold der Welt einzutauschen sind.
Es ist ein Buch voll orientalischer Weisheit, das Mut macht, den eigenen Lebenstraum Wirklichkeit werden zu lassen.
"Pflanze deine Träume und du wirst Wunder ernten", dieser Spruch ist aus einem anderen Buch. Aber wenn man nur ein kleines bisschen daran glaubt, dann können Lebensträume wahr werden.

In Wirklichkeit waren es nicht die Dinge, die etwas zeigten; es waren die Menschen selber, die, indem sie sich auf die Dinge konzentrierten, die Möglichkeit entdeckten, in die Weltenseele einzutauchen."
(Zitat. S. 108) © Diogenes

Es ist und bleibt ein besonderes Buch - ein Buchschatz! Und nein, Ihr findet keine Rezension hiervon auf meinem Blog ...

***

Liebe Blogger, dies ist eine Mitmachaktion von Damaris liest. Du möchtest ebenfalls ein besonderes Buch, das niemals aus deinem Regal auszieht, auf deinem Blog vorstellen und es damit deinen Lesern empfehlen? Dann ...

SEI DABEI!
(die Aktion findet, bis auf Weiteres, jeden zweiten Montag statt)
  • Verwende das Dieses Buch bleibt im Regal-Banner, und verweise damit auf den Ursprungsblog, damit die Aktion Wiedererkennungswert hat.
  • Wenn du magst, hinterlasse mir hier deinen Beitragslink als Kommentar, dann können interessierte Leser und ich zum Stöbern kommen.
  • Mach mit, oder auch mal nicht. Am Aktionstag oder später - ganz egal. Die Aktion ist jedes Mal freiwillig. Sie soll gemeinsam Spaß machen und ggf. den Austausch anregen.

Mittwoch, 17. Juni 2015

☼ Buchzitat ☼ aus ♥ Die Widerspenstigkeit des Glücks ♥




Plötzlich kommt Amelia ein Gedanke. Sie dreht sich um und sagt:

"Niemand reist ohne Ziel. Wer sich verlaufen hat, will sich verlaufen."
Zitat S. 175
Es gibt Bücher, die bleiben im Herzen und dieses gehört mit dazu.
> Hier < geht es zu meiner Rezension, falls Ihr die noch nicht gelesen habt. Ich kann euch das Buch wirklich ans Herz legen. 


Gabrielle Zevin
Die Widerspenstigkeit des Glücks
Broschiert
288 Seiten
Verlag: Diana Verlag (11. Mai 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3453358621
Originaltitel: The Storied Life of A. J. Fikry
€ 12,99

© Cover /  - Kauflink
VERLAG

Dienstag, 16. Juni 2015

Vorschau auf den H/W 2015/16 Piper-Verlag - meine Wunschtitel

Als ich freundlicherweise vor kurzem von einigen Verlagen die neuen Vorschaukataloge für Herbst/Winter 2015/16 erhielt, kam ein weiterer Punkt auf meine ToDo-Liste ...
Vorschauen stöbern ...

Hier nun meine Buchtipps aus dem Piper-Verlag - meine TOP-Wunschliste:
(© Cover - Info Verlag - klick auf den Titel!)

Erscheinungstermin 13. Juli 2015




Sarah Harvey      Mascha Vassena              Birgit Vanderbeke
Das Lilienhaus Das verschlossene Zimmer        Der Sommer der Wildschweine

         ET 10.08.2015                                     ET 14. 09. 2015




       Micaela Jary        Jamie McGuire       Annette Pehnt
    Wie ein fernes Lied        Happenstance     Briefe an Charley

        ET 05.10.2015                           ET 09.11.2015                             ET 09.11.2015




Jennifer Estep    Ellen Marie Wiseman           Micaela Jary
Black Blade Die dunklen Mauern von Willard State      Sterne über der Alster

        ET 09.11.2015                     ET 07.12.2015



    Jennifer Donnelly               Nicolas Barreau
   Straße der Schatten      Paris ist immer eine gute Idee

        ET 14.01.2016




   Thomas Montasser         Jamie McGuire
Ein ganz besonderes Jahr      Beautiful Redemption

        ET 01.02.2016




     Daniela Sacerdoti                  Mia Sheridan
    Himmel im Herzen      Die geheime Sprache der Liebe

       ET 01.03.2016




       Katrin Tempel                      Mia Löw
      Rosmarinträume      Das Haus der geheimen Träume


Ist für euch ein Buch dabei? Wenn ja, schreibt mir doch mal welches …

[̲̅H̲̅][̲̅a̲̅][̲̅n̲̅][̲̅n̲̅][̲̅e̲̅]
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...