Sonntag, 3. Juli 2016

|| Rezension || Die kleine Bäckerei am Strandweg ~ Jenny Colgan

Jenny Colgan
Die kleine Bäckerei am Strandweg
Taschenbuch: 496 Seiten
Verlag: Berlin Verlag Taschenbuch (1. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3833310537
ISBN-13: 978-3833310539
Originaltitel: The Little Beach Street Bakery
Sonja Hagemann (Übersetzer)
€ 9,99

© Cover - Info - Kauflink
VERLAG

→   Die kleine Bäckerei am Strandweg: Roman   ←



Ein neues Leben mit Meerblick

❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Lesemeinung  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀

Erster Satz: "Manchmal stellte Polly sich vor, wie sie es viele Jahre später, als alte Damen an einem weit entfernten Ort, schwierig fände, ihr Leben auf Mount Polbearne zu erklären. ..."

Was verschlägt Frau auf die kleine Insel Mount Polbearne? Nun, nach der Insolvenz der gemeinsame Firma steckt Polly nicht den Kopf in den Sand, sondern schaut vorwärts. Die Firma am Ende, genau wie die Beziehung zu Chris. Tief gefallen, so schien es. Von einer supertollen Wohnung in Toplage in Plymouth wohnt sie vorübergend bei ihrer Freundin Kerensa, während Chris wieder bei seiner Mami einzieht. Die tolle Wohnung steht zum Verkauf. Was also tun? Ungefähr 50 Meilen von Plymouth liegt die Insel, auf der sie ein ziemlich heruntergekommenes Haus mietet. Bei all ihren Sorgen, sie macht den Kopf frei mit Backen, eine Leidenschaft, ein Hobby von Polly. Nach der ersten Begegnung mit der ortsansässigen Bäckerei hat es sein gutes, auch wenn die Inhaberin ihre Vermieterin ist, die griesgrämige Mrs. Manse. In ihrer ersten Nacht hört Polly komische Geräusche und Schreie und findet einen kleinen kranken Vogel. Es stellt sich heraus, dass es ein Papageientaucherküken ist. Und so macht sie es sich zur Aufgabe, ihn gesund zu pflegen. Trotz aller Warnungen, dem Vogel keinen Namen zu geben, ruft sie ihn Neil. Mit einigen Fischern auf der Insel hatte Polly ja schon am ersten Tag Bekanntschaft gemacht, so auch mit Tarnie. Alle Sorgen flogen weg, wenn Polly nur in der Küche stehen konnte und die Männer rochen den Duft von Frischgebackenem.
Jenny Colgan, eine neue Autorin für mich, hat eine so erfrischende Art zu schreiben, dass ich in so manch anderen Romanen vermisse.
Mit Polly hat sie eine Charaktere geschaffen, die äußerst lebendig herüberkommt. Aber auch die anderen Protagonisten sind sehr gut dargestellt, vorstellbar und machen das Buch zu etwas ganz besonderem. Die Motive, das Leben, die Gedanken, alles wirkt so lebensecht. Ihre Leidenschaft bzw. ihr Hobby wird mehr denn je. Jeder will ihr Brot haben. Sie muss sich mit Mrs. Manse arrangieren. Dann lernt sie den Eigenbrötler Huckle kennen, der eine Imkerei betreibt und wunderbaren Honig herstellt.

Man ist in diese Geschichte sofort eingebunden und wird verzaubert. Jenny Colgan hat die Insel, die Landschaft bildhaft dargestellt. Wind und Wetter, das Meer, man kann es förmlich riechen, einfach phantastisch. Die Autorin schafft es, die Geschichte real wirken zu lassen. Man versinkt darin und mag das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man möchte, dass das Buch nie endet.

Ja, dieser richtige gute Sommerroman hat auch ein Happy End, nicht nur für Polly, sondern auch für ihre Freundin. Lasst euch dieses tolle Buch nicht entgehen. Für mich ein Must-Read!
Ein Highlight am Schluss einige Rezepte, einfach mal ausprobieren!

Meine Leseempfehlung und ich gebe Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  fünf Lesegenuss-Bücher! Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

► In jedem Ende liegt ein neuer Anfang! ◄

❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Vita  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀

Jenny Colgan studierte an der Universität von Edinburgh und arbeitete sechs Jahre lang im Gesundheitswesen, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. In England ist sie seit mittlerweile gut zehn Jahren eine Bestseller-Autorin. Mit dem Marineingenieur Andrew hat Jenny Colgan drei Kinder und die Familie lebt etwa die Hälfte des Jahres in Frankreich.
hier geht es zur Homepage der Autorin

❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Buchinfo  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀

Ein neues Leben mit Meerblick

Es klingt fast zu gut um wahr zu sein - Polly wird ihr Hobby zum Beruf machen, und das in Cornwall, auf einer romantischen Insel mit Männerüberschuss. Genau die richtige Kur für ein leeres Konto und ein gebrochenes Herz. Aber die alte Bäckerei ist eine windschiefe Bruchbude, am Meer kann es sehr kühl sein, und der Empfang, den manche Insulaner ihr bereiten, ist noch viel kälter. Gut, dass Polly Neil hat, einen kleinen Papageientaucher mit gebrochenem Flügel. Doch bald kauft der halbe Ort heimlich ihr wunderbares selbstgebackenes Brot, und als sie Neil fliegen lassen soll, ist sie schon fast heimisch geworden. Nur das mit der Liebe gestaltet sich komplizierter als gedacht ...

Lektüre, die Lust auf den Sommer macht!
Ein  Buch für das "Urlaub zu Hause"-Gefühl

Kommentare :

  1. Hey, das klingt ja richtig begeistert. :)

    Ich hatte das Buch letztens erst in der Hand und in die engere Auswahl genommen. Leider musste es dann aber doch im Laden bleiben (der Tag war noch lang und ich konnte nicht zu viel mitschleppen), so dass es erstmal nur auf die Wunschliste gewandert ist.

    ... jetzt ist es auf der Liste ein paar Plätze nach oben gewandert. Falls denn tatsächlich mal der Sommer hier ankommt brauche ich noch etwas sommerlich Leichtes. :)

    Außerdem klingt das mit dem Vogel süß.

    LG
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Meike,
      ♥ lichen Dank für deinen Kommentar. Oh ja, das Buch solltest du wirklich lesen. Es macht einfach nur gute Laune - ist zwar auch mit einem etwsa ernsten Hintergrund, aber nicht sooooo viel. Das mit dem Vogel ist wirklich ganz toll.
      War auf deinem Blog und habe mir gleich mal einen weiteren Buchtip abgeholt :-)
      LG HANNE

      Löschen
  2. Danke für die Rezi! Dieses Buch steht bei mir seit kurzem auf der Wunschliste und ich kann mich nicht entscheiden ob ich es kaufen soll oder nicht, aber du hast mir gerade die Entscheidung abgenommen. Ich werde es mir definitv kaufen.
    Lg Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ich denke du wirst es lieben ☺
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen
    2. Heute sollte es mit der Post kommen! Bin schon sehr gespannt drauf.
      Lg Nicole

      Löschen
    3. Super - deine Post habe ich erst letzten Freitag auf den Weg gebracht. ☺
      LG Hanne

      Löschen
  3. Jetzt habe ich schon so viel Gutes über dieses Buch gehört, dass ich direkt neugierig geworden bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr - vielen Dank für all deine lieben Kommentare

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...