Sonntag, 28. August 2016

|| Rezension || So wie die Hoffnung lebt ♥ Susanna Ernst

||| Susanna Ernst
So wie die Hoffnung lebt
Broschiert: 480 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426519054
ISBN-13: 978-3426519059
€ 9,99

► Buchinfo/ Kauflink Verlag ◄ 

Woran hältst du fest, wenn du alles verlierst? 

Buchanfang:
Herzen brechen lautlos. Meines brach in einer warmen Spätsommernacht vor fast dreiundzwanzig Jahren. Das war im August 1992 und nur zehn Tage nach meinem achten Geburtstag."


Es ist so, wenn du ein Buch zu lesen beginnst, und die ersten Absätze nehmen dich derart gefangen, dann willst du keine Leseunterbrechung. Du musst weiterlesen. So geschehen mit diesem Buch.
Von Susanne Ernst hatte ich schon viel positives gehört, leider noch keinen Roman gelesen. "So wie die Hoffnung lebt" srach mich inhaltlich an, ebenso gefiel die Covergestaltung.

Die Hauptpersonen, der 13-jährige Jonah und die 11-jährige Katie sind in einem Kinderheim (Wohnheim) untergebracht, welches von Julius geleitet wird. Vom Schicksal geprägte Kinder waren hier. Welche Zukunft hatten sie vor sich?
Die Geschichte beginnt kurz mit Katies Rückblick, dem Erlebten und warum sie nunmehr in diesem Haus lebt. Seit dem Tag X spricht sie kein einziges Wort. Jonah schafft es, dass Katie Vertrauen zu ihm fasst und sie werden Freunde. Daraus entwickelt sich die erste Liebe. Doch wieder hat das Schicksal etwas anderes geplant. Jonahs schier unendliche Liebe zu Katie überdauern fast zwei Jahrzehnte, bis sie sich wiederfinden.
Die Story ist in Amerika nagesiedelt und wird jeweils in der Erzählperspektive von Katie und Jonah geschildert. Sehr schön die römischen Ziffern des jeweiligen Kapitels mit einem Herzluftballon. Die geschilderten Geschehnisse aus der Sicht der Protagonisten gewähren einen tiefen Einblick in ihre Gefühls- bzw. Gedankenwelt. Man schließt sie ins Herz, fühlt und leidet mit ihnen.
Aber auch die Nebencharaktere sind Persönlichkeiten, die Beachtung verdienen, besonders Milow.

Eine Geschichte, die berührt, aber auch nachdenklich macht. Hier geht es um traumatisierte Kinder, ausgelöst von Vorgängen in ihrem Leben und wo keiner je geahnt hatte, was das Schicksal mit ihnen vorhat. Es heißt ja, das Leben schreiben wir selbst. Doch ich glaube daran, dass das Wort "Schicksal" oft die Fäden in der Hand hält. Wie ein fein gewebtes Spinnennetz, und auf einmal reißt ein Faden.

"So wie die Hoffnung lebt" ist ein sehr emotionales als auch tiefgründiges Buch. Es berührt und beschäftigt einen sehr.
Von mir klare Leseempfehlung für Jung und Alt.
Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Fünf Lesegenuss-Bücher Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Vita  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀   
Susanna Ernst wurde 1980 in Bonn geboren und schreibt schon seit ihrer Grundschulzeit Geschichten. Sie leitet seit ihrem sechzehnten Lebensjahr eine eigene Musicalgruppe, führt bei den Stücken Regie und gibt Schauspielunterricht. Außerdem zeichnet die gelernte Bankkauffrau und zweifache Mutter gerne Portraits, malt und gestaltet Bühnenbilder für Theaterveranstaltungen. Das Schreiben ist jedoch ihre Lieblingsbeschäftigung für stille Stunden, wenn sie ihren Gedanken und Ideen freien Lauf lassen will. Ihr Credo: Schreiben befreit!  

 ❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Buchinfo  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀

In ihrem berührenden Roman "So wie die Hoffnung lebt" erzählt Erfolgsautorin Susanna Ernst von Schicksalsschlägen, einer lebenslangen Freundschaft und von der Liebe, die alles überwindet.

Als sich Katie und Jonah kennenlernen, geschieht ein kleines Wunder: Der sensible Junge dringt mit viel Einfühlungsvermögen und seinem außergewöhnlichen Talent für die Malerei zu dem Mädchen durch, das sich nach einer fürchterlichen Familienkatastrophe von allem zurückgezogen hat und verstummt ist. Katie beginnt wieder zu sprechen. Doch als aus ihrer Freundschaft viele Jahre später zarte Liebe keimt, schlägt das Schicksal erneut zu …


Ein berührender Roman, sowohl spannend als auch emotional

Kommentare :

  1. Ein wundervoller Roman, wie alle Bücher von Susanna Ernst (die Frau kann wirklich schreiben). Mir hat es auch sehr gefallen.

    Liebe Grüße von
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ich kenne nur dieses. Aber allein der Anfang haut einen um. WahnsinN!
      LG Hanne

      Löschen
  2. Hallo Hanne,
    ich freue mich, dass auch Dich das Buch überzeugen konnte. :)
    Du hast recht, es berührt sehr :)
    War übrigens auch mein erstes Buch von Susanna Ernst aber ganz bestimmt nicht mein letztes! :)
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ela,
      oh :-( ich dachte auf den Kommentar geantwortet zu haben, war ja wohl nix. Das Buch ist wirklich ganz toll und ich werde die Autorin mal weiter "im Auge" behalten.
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...