Donnerstag, 18. August 2016

|| Rezension || Zimt & weg ~ Dagmar Bach

Dagmar Bach
Zimt & weg
Die vertauschten Welten der Victoria King
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 1 (28. Juli 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3737340471
ISBN-13: 978-3737340472
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
€ 16,99

© Cover / Info - Kauflink
VERLAG
oder bei einem Buchhändler Eures Vertrauens





Willkommen im chaotischen Multiversum der Victoria King!

******************

"Zimt & weg" ist der Auftaktband der phantastischen "Zimt"-Trilogie um die Protagonistin Victoria King.
Immer wieder passiert es, das Vicky für wenige Sekunden sich an einem anderen Ort befindet. Dies allerdings fast ohne Vorwarnung, immer dann, wenn sie den Zimtschneckengeruch wahrnimmt. Und genauso schnell ist sie auch wieder zurück. Das alles seit ihrem zwölften Geburtstag. Was hatte es mit diesen Zeitsprüngen auf sich? Auf Anraten ihrer Freundin Pauline, die alles genau wissen wollte, führt Vicky eine Art Logbuch. Waren es allerdings bis jetzt immer nur Sekunden, wurde es stetig länger. Da musste eine Parallelwelt sein, in der sich eine andere Victoria befand. Doch genau diese bringt das bislang normale Leben von Victoria durcheinander.
Die Romanidee ist super. Ich-Erzählerin Vicky schildert die turbulenten und zeitweise humorvoll-spritzig geschriebenen Geschehnisse aus ihrer Sicht. Sprachlich kommt man direkt gut in einen Lesefluss. Die Autorin hat einen wirklich guten Schreibstil. Gefühlvoll, oft mit Humor, beschreibt sie gewisse Situationen und versteht es, dem Leser die Handlung und Emotionen, nahezubringen. Nur wenige Absätze sind etwas langatmig erzählt. Man merkt aber schon, mit wieviel Herzblut die Autorin ihren Roman geschrieben hat. Bei ihren Charakteren setzt die Autorin teils auf kindlich, naiv, aber auch charmante und reife Charaktere. Eben mit kleinen Macken und Schwächen sehr menschlich. Sie wirklich glaubhaft. Auch Herzklopfmomente sind vorhanden.

Ein sehr schönes Cover, und es passt perfekt zur Geschichte. Die Schrift klar dargestellt, ebenso die beiden Mädchen, die sich nur durch die Farbe des Schals unterscheiden. Alles in allem ein gelungenes Cover!

Das Ende macht neugierig, wie es weitergeht mit Victoria und ihren Zeitsprüngen. Die Autorin hat eine wirklich erfrischende Art zu schreiben. Leicht verständlich, mit Gefühl und den ersten Ansätzen der Verliebtheit, ein guter Start. Mehr davon.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es ist flott und erfrischend geschrieben.
Meine  Leseempfehlung!
Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Sehr gute 4,5 Lesegenuss-Bücher Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
  

Band 2 "Zimt und zurück" erscheint im Frühjahr 2017
Band 3 "Zimt und ewig" erscheint im Herbst 2017

❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Vita  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀  

Dagmar Bach, Jahrgang 1978, war schon immer der festen Überzeugung, dass es mehr als ein Universum geben muss. Denn manchmal passieren ihr so merkwürdige Dinge, dass die ganz klar aufs Konto eines ihrer Parallel-Ichs gehen. In einer dieser Welten war sie außerdem Innenarchitektin und schrieb jahrelang auf so ziemlich alles, was ihr unter die Finger kam. Heute ist sie glücklich, im Schreibuniversum ihr Zuhause gefunden zu haben und sich nur noch ihrer großen Leidenschaft des Geschichtenerzählens widmen zu können. Dagmar Bach lebt mit ihrer Familie in München. ›Zimt und weg‹ ist ihr Debüt.
 

❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Buchinfo  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀

Stell dir vor, dein Leben gibt es doppelt …

Eines Tages findet Victoria sich an einem ihr vollkommen fremden Ort wieder. Zum Glück dauert das nur ein paar Sekunden, und dann ist sie wieder zurück in ihrem normalen Leben. Aber dann passiert es immer häufiger – und dauert immer länger! Was ist da los? Ihre Freundin Pauline ist überzeugt, dass Vicky in Parallelwelten springt, aber kann das wirklich sein? Und was hat es mit dem intensiven Duft nach Zimt auf sich, der diese seltsamen Sprünge ankündigt? Und wer, verflixt nochmal, nimmt ihren Platz ein, solange sie selbst weg ist, und bringt dort alles durcheinander? Und schnell weiß keiner mehr, wer eigentlich wo in wen verliebt ist.

Kommentare :

  1. Hallo Hanne,
    irgendwie erinnert mich dieses Buch so ein wenig an die Edelsteintrilogie von K. Gier. Kann man die Geschichte damit ein wenig vergleichen? Die Edelsteintrilogie habe ich damals regelrecht verschlungen. Du hast mich mit deiner Rezension sehr neugierig gemacht.

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      ich kann dir da leider keine Antwort geben, da ich die Edelsteintrilogie nicht kenne. Nicht gelesen ☺ Vielleicht schaust einfach mal im Buchladen und stöberst im Buch?
      Liebe Grüße
      Hanne
      P.S. Ich mag deinen Blognamen

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...