Dienstag, 14. März 2017

(Rezension) Kasimier Karton – Mein Leben als unsichtbarer Freund (Kinderbuch) ~ Michelle Cuevas

Michelle Cuevas
Kasimier Karton – Mein Leben als unsichtbarer Freund
Illustriert von: Michelle Cuevas
Übersetzer: Uwe-Michael Gutzschhahn
Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 1 (23. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3737340463
ISBN-13: 978-3737340465
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren

© Cover - Info - Kauflink
VERLAG





 Ja, Welt, ich schreibe die Erinnerungen meines Lebens nieder.

❀• Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  •❀

"Hallo, ich bin Kasimier und der Zwillingsbruder von Fleur. Neben unseren Eltern gehört auch noch der Dackel Francois zu uns. Der sieht allerdings aus wie ein kleines Hängebauchschwein. Er mag alle aus der Familie, nur mich nicht. Ich werde immer angebellt, und das schon, seitdem er als Welpe ins Haus kam. Es ist eh komisch, was so passiert. In der Schule werde ich ignoriert, wenn ich mich melde. Immer muss ich aufpassen, dass sich niemand auf mich setzt, der Bus macht vor meiner Nase die Tür zu und lässt mich einfach stehen. Das sind alles nur so Kleinigkeiten, denkt ihr. Naja, die Eltern reden nur mit mir, wenn Fleur ihnen sagt, was ich so von mir gebe. Es hat den Anschein, als ob nur Fleur mich sieht. Deshalb habe ich auch nur sie. Egal ist es mir aber nicht. Was ist los mit mir?"

"Kasimier Karton - Mein Leben als unsichtbarer Freund" ist wieder so ein Buch, welches ich in einem Stück gelesen habe. Erzählt wird die Geschichte von Kasimir selbst. Doch zuviel möchte ich euch nicht vom Inhalt verraten. Von daher habe ich den Anfang meines Leseeindruck mal ganz andes aufgezogen.
Die Charaktere sind einerseits äußerst sensibel, aber man schließt sie schnell ins Herz. Eine wirklich gute Idee wurde zu einer tollen Geschichte aufgeschrieben. Ach nein, Kasimier erzählt uns ja seine Erlebnisse. Die Kapitelüberschriften passend zum Inhalt und ebenso die Schwarz/Weiß-Zeichnungen. Die einzelnen Kapitel sind kurz gehalten. Auch wenn mir von Anfang an klar war, wer Kasimir ist, konnte ich gut nachempfinden, wie es ihm erging. Hier geht es um das Anderssein. Und dann kommt der Tag, als Kasimir klar wird, dass er nicht real ist, und seine Welt bricht zusammen. Für Fleur ist Kasimier keine unsichtbare Person, sondern ganz normal "ihr Bruder". Er tut ihr gut, aber irgendwann wird Fleur älter. Braucht sie ihn dann noch?
Die Autorin Michelle Cuevas hat die Geschichte von Kasimir mit viel Einfühlungsvermögen aufgeschrieben. Man spürt es direkt beim Lesen, wie es in Kasimir aussieht, wie es ihm geht. Der Schreibstil ist fließend und die Ausdrucksform so, dass das was Kasimir uns erzählt, schon eine besondere Bedeutung hat.

Für mich ist "Kasimir Karton - Mein Leben als unsichtbarer Freund - ein Kinderbuch-Highlight in diesem Jahr. Eine wunderbare, altersgerecht geschrieben Geschichte, in der es nicht nur um den Wert der Liebe, des Zusammengehörens, sondern auch um die Erinnerung an Menschen, die wir lieben und die uns lieben, die uns real machen, geht. Es gibt viele Gründe für das Anderssein, so wie es Kasimir ist - ein ganz besonderer Protagonist.
Meine Leseempfehlung - und das nicht nur für das empfohlene Alter, sondern auch für alle junggebliebenen Leser.

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ 5  Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
   
 Zitat S. 176
Wie ich nun wusste, geschah es äußerst selten, dass etwas, was du weggegeben hattest, weil du dir seines Werts nicht bewusst warst, wieder zu dir zurückkehrte. ... Halt es fest, denn auch das kann bald verloren sein.


[̲̲̅̅V̲̲̅̅i̲̲̅̅t̲̲̅̅a̲̲̅̅]
Michelle Cuevas wurde 1982 in Massachussetts, USA, geboren. Sie studierte Kunst und Kreatives Schreiben und arbeitete als Kunstpädagogin beim Whitney Museum of American Art in New York. Eines Tages begegnete ihr Kasimir Karton und erzählte ihr seine ganz echte Lebensgeschichte. Und die musste sie einfach aufschreiben. 

B̲̲̅̅u̲̲̅̅c̲̲̅̅h̲̲̅̅i̲̲̅̅n̲̲̅̅f̲̲̅̅o̲̲̅̅]

"Man ist nur so unsichtbar, wie man sich fühlt ..."
Manchmal wundert Kasimir sich schon, warum ihn niemand beachtet. Im Sportunterricht wird er nicht als Letzter ins Team gewählt, er wird gar nicht gewählt. Der Busfahrer schließt die Tür vor seiner Nase, und seine Eltern vergessen, ihm bei den Mahlzeiten einen Teller hinzustellen. Nur seine Zwillingsschwester Fleur hält zu ihm. Doch eines Tages macht Kasimir eine schockierende Entdeckung: Er ist unsichtbar! Fleur hat sich ihn ausgedacht! Mit dem Wunsch, ein echter Junge zu werden, begibt sich Kasimir auf eine lange Reise …
Die wirklich wahre Lebensgeschichte eines unsichtbaren Freundes – phantasievoll, pfiffig und superwitzig!

Sehr beeindruckendes Kinderbuch- ein Highlight  

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...