Mittwoch, 31. Mai 2017

Waiting on Wednesday] #13/2017

Aktion "Waiting on Wednesday"


Warum ich das Buch lesen möchte? 
Über die Bücher von der Autorin Lynn Austin bin ich auf diesen Verlag aufmerksam geworden. Inzwischen habe ich mir mal die Neuerscheinungen angeschaut und das nachstehende Buch ist auf meine Wunschliste gewandert.

Denise Hunter - Das Haus der großen Träume
Dieser Titel erscheint Ende Juni 2017
 
PJ McKinley träumt seit Jahren davon, in ihrer Heimatstadt eine eigene Pension mit angeschlossenem Restaurant zu eröffnen. Doch der talentierten Köchin und Konditorin fehlt es am Wesentlichen: Sie verfügt weder über die finanziellen Mittel noch über die geeignete Lokalität, um ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen.
Als die Besitzerin einer wunderschönen historischen Villa im Ort einen Wettbewerb auslobt und dem Gewinner ihr Haus in Aussicht stellt, scheint PJs Traum mit einem Mal zum Greifen nah. Wäre da nur nicht ein Mitbewerber, der ebenfalls unbedingt gewinnen will. Und dessen Pläne so herzergreifend klingen, dass PJ ihm das Haus sogar fast freiwillig überlassen hätte ...  

© Cover - Info - Kauflink


Denise Hunter hat bereits über 20 Romane geschrieben, die in den USA mit etlichen Preisen ausgezeichnet wurden. Neben dem Schreiben genießt sie es, mit ihrer Familie zu reisen und Schlagzeug zu spielen. Zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen lebt sie in Indiana.

Was heißt das nun "Waiting on Wednesday?" -
diese Aktionwurde  von "Breaking the Spine" ins Leben gerufen.
Es geht darum, dass jede Woche Mittwochs ein Buch vorgestellt wird, auf das man wartet, ob sehnsüchtig oder einfach eben so, weil man es lesen möchte.

 

Montag, 29. Mai 2017

Rezension || Die Sanduhr unserer Liebe ~ Kate Riordan

Kate Riordan
Die Sanduhr unserer Liebe
Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (10. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3453419841
Originaltitel: THE SHADOW HOUR
€ 9,99
Heike Holtsch (Übersetzer)

© Cover - Info Kauflink
VERLAG





B̲̲u̲̲c̲̲h̲̲a̲̲n̲̲f̲̲a̲̲n̲̲g̲̲
21. Mai 1910
Ein einziger Augenblick kann alles verändern. Stellen Sie sich eine grüne englische Wiese vor: idyllisch, aber so unspektakulär, das sie nicht einmal einen Namen hat.


❀• Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  •❀
 
Die Waise Grace Fairford wächst bei ihrer Großmutter Harriet Jenner auf,. Ihre Eltern waren im Mai 1910 bei einem Eisenbahnunglück ums Leben gekommen, als sie gerade mal zehn Jahre alt war.

England 1922: Immer wieder hatte die Großmutter Grace von ihrer Zeit als Gouvernante im Fenix House erzählt. Dort war sie im Jahr 1878, um die beiden Mädchen des Hauses zu unterrichten. Doch ihr Aufenthalt war nicht von langer Dauer. Nun, im Jahr 1922 sucht Fenix House für einen siebenjährigen Jungen ebenfalls eine Gouvernante. Grace tritt dort die Stellung an und ist erschüttert, denn all die Schilderungen über das Anwesen entsprachen nicht dem heutigen Zustand. Nach gut über 40 Jahren öffnet ihr die Haushälterin Mrs. Peck und schon bald wird Grace klar, es ist Agnes, das ehemals zweite Hausmädchen zur Zeit als die Großmutter dort arbeitete. Sie war immer noch hier! Ebenso bekommt sie das ehemalige Zimmer von Helen. All die Erzählungen der Großmutter platzen wie eine Seifenblase. Der jetzige Besitzer ist David Pembridge, dessen Sohn Lucas ein schwieriger Fall zu sein scheint. Doch Grace gelingt es, langsam sein Vertrauen zu gewinnen. Desweiteren wohnen noch zwei ältere Herren mit im Haus. Wobei der eine in absoluter Dunkelheit und anscheinend sehr verwirrt im Kopf, in einem Raum wohnt und mit der dort aufgebauten Eisenbahn "spielt". Diese Bahn spielt eine große Rolle in seinem früheren Leben, real, echt. Die Person David bleibt Grace irgendwie ein Rätsel, wortkarg, ziemlich unnahbar und teils sehr unfreundlich.
In den jeweiligen Erzählsträngen von Harriet erfährt man mehr über die damals dort lebenden Menschen, den Kindern Victoria und Helen. Was genau sich dort abspielte, würde zuviel zur Handlung verraten. Auf Victoria wird Grace später ebenfalls treffen, die nach einem längeren Auslandsaufenthalt erst einmal in Fenix House einzieht. Zusammen mit der zwölfjährigen Tochter Esther, Essie.
Als die Großmutter anfängt Grace Briefe zu schreiben, wundert sie sich. Doch es sind die Rückblenden in ihr damaliges Leben, und so langsam lichtet sich das Dunkel. Und am Ende lüftet der alte Mann, Robert Pembridge, das Geheimnis um Esther.
Die Kapitel sind gut zu lesen und auch der jeweilige Wechsel zwischen Helen und Grace problemlos. Die Geschichte um Helen ist sehr lebendig geschrieben. Kate Riordan hat hier eine spannende wie auch teils dramatische Familiengeschichte geschrieben. Es gibt mehrere Arten von Charaktere, starke, schwache, interessante, aber auch blasse und farblos wirkende. Auch das Ende hat mir gefallen. Der Kreis, welcher im Jahr 1910 unterbrochen wurde, schließt sich am Ende. "Die Sanduhr unserer Liebe" ist nicht nur ein Frauenroman, es ist auch ein Stück Historie.
Für mich war das Buch eine unterhaltsame wie auch emotionale Geschichte und empfehle dies gern weiter.
Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ 5 Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

Im Februar 2016 habe ich ja bereits das Buch Im Spiegel ferner Tage" von der Autorin gelesen, welches ebenfalls in England spielt Wiederum ein historischer Roman, den ich hiermit nochmals empfehle.
» Hier « meine Rezension.
******
Kate Riordan lebt in Cheltenham. Sie ist freie Journalistin und schreibt unter anderem für den Guardian und Time Out.
******
England, 1878: Harriet Jenner ist einundzwanzig Jahre alt, als sie durch die Tore von Fenix House tritt. Nach einer persönlichen Tragödie glaubt sie nicht daran, dass ihr neues Leben als Hauslehrerin einfach wird. Knapp fünfzig Jahre später tritt Harriets Enkelin Grace Fairford in ihre Fußstapfen. Für Grace, die mit den faszinierenden Geschichten ihrer Großmutter aufwuchs, ist Fenix House wie aus einem Märchen, ein magischer Ort, an dem die Zeit stehen geblieben ist. Doch der verblichene Glanz der Villa entlarvt Harriets Geschichten bald als Lügen, und Grace findet sich in einem Dickicht aus tragischen Geheimnissen wieder ....

Die Geschichte eines Hauses.
Die Geheimnisse um Fenix House
Grace vs. Harriet

Samstag, 27. Mai 2017

Rezension || New York Diaries - Phoebe ~ Ally Taylor

Ally Taylor
New York Diaries - Phoebe
Broschiert: 304 Seiten
Verlag: Knaur TB (3. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426519410
ISBN-13: 978-3426519417
€ 9,99

© Cover Info - Kauflink
VERLAG






Zwei Fremde in einem Flugzeug,
zwei vertauschte Koffer und
das große Glück


B̲̲u̲̲c̲̲h̲̲a̲̲n̲̲f̲̲a̲̲n̲̲g̲̲
Ich starre auf penibel zusammengefaltete Hemden und dunkle Anzugshosen. Das glaube ich jetzt nicht. Das ist jetzt einfach nicht wahr. Mein Körper ist erstarrt. … Was für ein unbeschreiblich beschissener Tag.
Ich möchte Leo davon erzählen  


❀• Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  •❀
Das dritte Buch aus der "New York Diaries"-Reihe handelt von Phoebe Steward, Mitte Dreißig, und ebenfalls Bewohnerin im Knights Building. Mitbewohner ihres Appartments ist George, sieben Jahre jünger, ein exzellenter Koch und wirklich !!! nur ein guter Freund. Ach ja, Phoebes Kater Tony nicht vergessen. Aber der ist ziemlich unsichtbar, nur ab und an lässt er sich blicken, um seine Streicheleinheiten abzuholen. Beruflich ist Phoebe gut aufgestellt. Als Redakteurin hat sie zusammen mit ihren Freundinnen Margo und Jess vor gut zwei Jahren das NY TRND Magazin gegründet und seit gut einem Jahr läuft es super. Inzwischen ist die Mitarbeiterzahl auf gut einhundert angewachsen, so dass sie einen CEO eingestellt haben, Gabriel. Die Frauen kennen sich gut, jede auf ihre Art. Und was passieren soll, passiert ja meistens. Denn Phoebe hat mit George ein Verhältnis, naja, es beruht mehr auf körperlicher Basis. Nicht gut.
Nach einer vierwöchigen Dienstreise kommt Phoebe aus San Francisco in New York an und muss feststellen, das war nicht ihr Koffer. Der Inhalt, alles nur Männerbekleidung. Und der Ausdrucks eines Manuskripts, noch nicht veröffentlicht. Kein Name, kein Hinweis auf die Identität des Autors.
Die Handlung spielt sich innerhalb weniger Tage im Juni ab. Seinen Abschluss findet der Roman an Thanksgiving.
New York, der gleiche Tag, öffnet David seinen Koffer und sieht nur Damenwäsche u. a. Panik steigt in ihm auf. In seinem Koffer war das unveröffentlichte Manuskript, welches er abliefern wollte. Dann entdeckt er ein Tagebuch. Phoebe nennt es liebevoll Leo, das erklärt sich David aber erst später.
Beide Protagonisten erzählen ihre Geschichte, den Ablauf des Tages im Wechsel. Die Autorin hat eine sehr erfrischende Art zu schreiben, mit dem Leserr zu reden und so einen Weg gefunden, dass ich mittendrin in der Handlun, mitten in New York, war.
Phoebe und David sind sehr realistisch aufgestellt, fast meint man, sie springen lebendig aus dem Buch heraus. Sie haben ihre Stärken, aber auch Schwächen. Was wirklich sehr gut beschrieben war, ist u. a. die Atmosphäre von New York, der Hinweis auf bestimmte Location und die Gefühlswelt der beiden.
Nachdem ich schon die ersten beiden Bände der NYD-Reihe gelesen hatte, habe ich mich natürlich auf den dritten Band gefreut. Irgendwie hatte ich schon vorher ein gutes Gefühl und ich wurde nicht enttäuscht.


Phoebe & David, meines Erachtens der beste Teil aus der Reihe. Ich habe mich sowas von gut unterhalten!
Für alle Fans dieses Genre, lasst euch dieses Buch nicht entgehen. Es kann unabhängig von den beiden Vorbänden gelesen werden.
Anfang Juli erscheint der wohl wahrscheinlich letzte Teil aus der New York Diaries Reihe und handelt von Zoe. Wie "Phoebe" noch getoppt werden kann, ich weiß es nicht.  


Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ 5 Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

Ally Taylor ist das Pseudonym der deutschen Autorin Anne Freytag. Freytag veröffentlicht Erwachsenen- und Jugendbücher, als Ally Taylor schreibt sie...

Die Erfolgsserie geht weiter - der neue Roman von Ally Taylor aus der Reihe "New York Diaries": zwei Fremde in einem Flugzeug, zwei vertauschte Koffer und das große Glück.
In New York werden Träume wahr. Und ins Knights Building zieht, wer große Träume hat. Aber Phoebes berufliche Wünsche haben sich längst erfüllt, und an Beziehungen glaubt sie nicht. Doch dann nimmt sie auf dem Rückflug von einer Dienstreise versehentlich den falschen Koffer vom Rollband – und der ihr unbekannte Schriftsteller David marschiert mit ihrem nach Hause. Anhand der Anhaltspunkte, die sie in den Koffern finden, fangen die beiden an, einander zu suchen, nicht ahnend, dass sie am Ende dieser Suche viel mehr gefunden haben werden, als nur den Besitzer des vertauschten Gepäckstücks.
Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die "New York Diaries"!


Fesselnd, faszinierend, fröhlich und zum Träumen schön!
Können Träume wahr werden? JA!

Mittwoch, 24. Mai 2017

|Rezension| Die Villa am Meer ~ Micaela Jary

Micaela Jary
Die Villa am Meer
Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (20. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3442485956
€ 9,99
auch als E-Book erhältlich

© Cover - Info - Kauflink
VERLAG
weitere Ausgaben siehe Verlagsseite







Warnemünde im Kaiserreich und 
den Goldenen Zwanzigern

B̲̲u̲̲c̲̲h̲̲a̲̲n̲̲f̲̲a̲̲n̲̲g̲̲
1897 - Auf dem Kirchplatz von Warnemünde hatten sich kleine Gruppen von Schaulustigen gebildet, die der Ankunft der Braut entgegenfieberten. 

❀• Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  •❀
Die Familiensaga "Die Villa am Meer" erzählt die Geschichte von zwei persönlich unterschiedlichen, starken Frauen, sowie dem historischen Ereignis rund um die Erfindung des Strandkorbs.
Handlungsort ist hauptsächlich Warnemünde an der Ostsee. Ich habe diesen Ort schon mehrfach besucht, bin durch die Gassen geschlendert, im Museum gewesen, am Strand entlang gegangen und den herrlichen Blick über das Meer genossen. Insofern hatte das Lesen des Romans eine ganz besondere Atmosphäre für mich.
Bei den beiden Hauptcharakteren handelt es sich um zwei junge Frauen, Katharinaund Greta. Nachdem Johanna nicht den erwarteten Antrag von ihrem Joachim erhielt, da dieser für zwei Jahre auf See gehen würde, heiratet sie 1897 den über 20 Jahre älteren Witwer Olaf Borchers, einem wohlhabenden Manufaktorbesitzer aus Rostock. Aus der Ehe gehen zwei Kinder hervor. Aus erster Ehe hatte Olaf Borchers noch einen Sohn mit in die Ehe gebracht, Erik, der aber Katharina große Probleme bereitet. Als im Jahr 1902 Friederike, die Tochter von Greta und Joachim geboren wird, kommt die Nachricht, dass dieser bei einem Schiffsunglück schwer verletzt wurde.
Der Roman spielt in dem Zeitraum 1897 bis 1921. Es ist die Zeit des Kaiserreichs wie auch der 1. Weltkrieg von 1914-1918. Katharina gehört nicht zu den Frauen, die untätig daheim ihr Leben genießen. Sie braucht Beschäftigung, gegen den Willen ihres Mannes. Doch nach einem Eklat erhält sie von ihm die Einwilligung zu einem Strandkorbverleih.
Auf der einen Seite eine Charaktere, Katharina, die ihren Weg geht, die andere, Greta, sich ihr Leben mit Joachim anders vorgestellt hatte. Der gesellschaftliche Fall nach dem Unglück war tief. Nur gut, dass Katharina zur Führung des Geschäfts eine männliche Person an der Seite braucht und das wird Joachim. Doch die Eifersucht nagt an Greta.
Die Autorin Micaela Jary hat ernste Themen, historischen Hintergrund rund um eine Romance wunderbar geschrieben. Beide Frauen sind gut dargestellt, vor allem ihre Entwicklung (oder auch nicht) im Laufe der Geschehnisse.
Dieses Buch im Urlaub am Strand zu lesen, ideal. Aber auch so macht es Lust auf Meer und Urlaub. Ich kann "Die Villa am Meer" sehr empfehlen.
Am Ende habe ich es mit einem positiven Gefühl zugeklappt. "Starke Frauen" gab es schon immer, oder sollte man emanzipiert schreiben?! 


Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ 5 Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

[̲̲̅̅V̲̲̅̅i̲̲̅̅t̲̲̅̅a̲̲̅̅]
Micaela Jary stammt aus Hamburg und wuchs im Tessin auf. Sie arbeitete lange als Journalistin, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Vor allem die Recherche über vergangene Zeiten und alte Geschichten haben es ihr angetan. Nach einem langjährigen Aufenthalt in Paris lebt sie heute mit Mann und Hund in Berlin und München, manchmal taucht sie aber auch zum Schreiben in einem kleinen Landhaus im Landkreis Rostock ab.

B̲̲̅̅u̲̲̅̅c̲̲̅̅h̲̲̅̅i̲̲̅̅n̲̲̅̅f̲̲̅̅o̲̲̅̅]
Rostock-Warnemünde 1897: Katharinas Hochzeit mit dem verwitweten, wesentlich älteren Manufakturbesitzer und Korbmacher Olaf Borchers steht unter einem schlechten Stern: Nicht nur, dass ihr Herz einem anderen gehört, Borchers halbwüchsiger Sohn ist nicht einverstanden mit der neuen Frau seines Vaters und torpediert die Ehe von Anfang an. Dennoch tut Katharina ihr Bestes, um mit ihrem Mann glücklich zu werden. Doch das ändert sich an dem Tag, an dem sie Pläne für ein eigenes Geschäft macht – einen Strandkorbverleih an der Ostsee

Eine Frau emanzipiert sich - unabhängig!
Ein Roman, der sich zu lesen lohnt!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...