In den Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit. (Thomas Carlyle)

Mittwoch, 17. Januar 2018

[Buchtipp] Verliebt in Ibiza ~ Rike Stienen


"Verliebt in Ibiza"  ist der erste Band zur neuen Reihe  "Travel & Date".

Hier nun ein paar Informationen zum Buch:

Simone hat sich ihr Abiturgeschenk  wesentlich entspannter vorgestellt.  Genau das Gegenteil ist bei der Reise  mit ihrer Mutter Thea nach Ibiza der Fall.  Simones Plan, Thea auf der Insel mit  einem Blind Date zu beschäftigen, um  eigenen Interessen nachzugehen,  scheitert. Stattdessen sorgen diverse  Verehrer und ein streunender Hund für  ungeahnte Turbulenzen. Ob ihr  gemeinsamer Urlaub doch noch ein Erfolg wird?

Ich habe schon ein bisschen angefangen zu lesen. Bei der Wetterlage ist es toll, einfach abtauchen, Sonne, Sommer, Meer, Strand ...
Aber lasst euch überraschen. Es fängt auf jeden Fall schon richtig klasse an. Das Wochenende naht und da habe ich wieder etwas mehr Lesezeit.

Ich bedanke mich bei der Autorin für das Leseexemplar.

© Cover - Info - Link
Rike Stienen
Autoren-Homepage

Info WERBUNG - siehe Footer Blog

Dienstag, 16. Januar 2018

[Kurzmeinung] Bevor die Stadt erwacht ~ Kerstin Hohlfeld

Gelesen 12/ 2017

Kerstin Hohlfeld
Bevor die Stadt erwacht
Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (13. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548288537
ISBN-13: 978-3548288536
€ 9,99

© Cover - Info - VERLAG

Info WERBUNG - siehe Footer Blog







Der Wunsch eines kleinen Jungen kann Berge versetzen

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Mein Leseeindruck - Kurzmeinung

Es beginnt mit dem Verschwinden eines Weihnachtsbriefes, den der kleine Elias an den Weihnachtsmann geschrieben hatte. Seine Mutter Amelie arbeitete in "Walthers Feinkost" und zeigt diesen stolz den Kolleginnen. Sie wollte ihn nach Dienstschluss gleich zur Post bringen. Doch da ist der Brief unauffindbar.
"Alle Jahre wieder", Ephraim Sasse kann dieses Lied nicht mehr hören. Direkt vor seiner Villa fand der jährliche Weihnachtsmarkt statt. Wie sollte er da in Ruhe komponieren? Musik war sein Leben. Alles hatte bei ihm einen genauen Ablauf. Zeit bestimmte sein Leben.

"Bevor die Stadt erwacht" - eine märchenhaft vorweihnachtliche Geschichte von der Autorin Kerstin Hohlfeld. Es sind nicht nur die vorgenannten Protagonisten, die in diesem Roman eine gewichtige Rolle spielen. Da ist u.a. Agnes, der Zeitungsausträger Karl, die Kioskfrau um die Ecke, die Kolleginnen von Amelie. Jede von ihnen hat ein Päckchen zu tragen. Und dennoch ist es interessant zu lesen, was so ein verloren gegangener Brief ausrichten kann.
Diese vorweihnachtliche Geschichte birgt viele Überraschungen. Doch ganz wichtig ist die Wärme, die von diesem Roman ausgeht.
Ӝ̵̨̄Ʒ 5 Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

Amelie Rothermund gehört zu den Menschen, die oft unsichtbar bleiben. Die alleinerziehende Mutter arbeitet, während alle anderen noch schlafen, damit sie tagsüber mehr Zeit für ihren Sohn Elias hat. Zu Weihnachten hat der kleine Elias daher einen ganz besonderen Wunsch: Er möchte, dass seine Mama nicht immer so müde ist. Dummerweise landet sein Wunschzettel in einer Lieferung mit Backwaren, die Amelie gepackt hat, und erreicht so den Komponisten Ephraim Sasse. Sasse ist vom Leben verbittert und lebt seit Jahren zurückgezogen in seiner Villa. Doch der Brief des kleinen Jungen weckt in ihm den plötzlich Wunsch zu helfen  ...

Kerstin Hohlfeld wurde in Magdeburg geboren, studierte Theologie in Naumburg und Berlin, verließ die Hauptstadt kurz vor dem Mauerfall, um kurz danach zurückzukehren und in verschiedenen Berufen, u.a. als Autorin zu arbeiten. Sie engagiert sich für Tier- und Umweltschutz, radelt, wandert und reist leidenschaftlich gern und verbringt mit Vergnügen einen Teil ihrer Freizeit hinter dem Herd. Sie ist Mutter von drei erwachsenen Kindern.

Eine herzerwärmende und bewegende Geschichte.

Sonntag, 14. Januar 2018

(Bloggeburtstag) SIEBEN Jahre "BookLounge" Lesegenuss + Verlosung

Hallo meine Lieben!

"Book Lounge" Lesegenuss hat vor gut sieben Jahren das Licht der Bloggerwelt erblickt.
Es heißt ja immer, das verflixte 7. Jahr, egal in welcher Beziehung.
Wer kennt das nicht, die Höhen und Tiefen, im Leben wie auch hier beim Bloggen. 

Schön zu sehen, wie viele Menschen es interessiert, was ich so im allgemeinen, nicht nur über Bücher, auch anderes, schreibe.  Und nein - es gibt keine Statistik. Ich bin da nicht so der Fan von.

♥ DANKE an euch alle ♥
- ob stiller Follower, Besucher, fleißige Kommentatoren - ohne euch wäre hier kein Leben. 


💚💚💚
Der eine feiert still und leise,
andere wiederum pompös -
jeder halt auf seine Weise.
💚💚💚 

Mich würde interessieren, was ich auf meinem Blog evtl. noch verändern sollte, was vielleicht weglassen (Zitat der Woche habe ich aufgrund mangelnder Sichtung wieder fallen gelassen), oder sonst so.

Heute habe ich zwei Geschenke für euch, die unter all den Kommentaren verlost werden.



Was also müsst Ihr tun, um für eines Preise in den Lostopf zu hüpfen?

1.) Schreibt mir unter Angabe eines nachvollziehbaren Namens einen Kommentar für welches der Geschenke Ihr euch entschieden habt.
Ihr könnt euch gern auf alles bewerben, kommentieren müsst Ihr aber für jedes einzelne.
Sollte eine Mehrfachnennung nur in einem Kommentar erscheinen, zählt für mich das Erstgenannte und wird für die anderen nicht mitgezählt.
Naja, ein bisschen Arbeit müsst Ihr auch schon haben. Denn wie so oft und auch schon mehrfach festgestellt, wird einfach nur so locker übergelesen und ich bin da etwas eigen.
2. Bis einschließlich Sonntag, 21. Januar 2018, 23:59 (Deadline!)  könnt Ihr eure Kommentare auf dem Blog hinterlassen. Ausgelost wird per Zufallsgenerator.
3. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt in einem Extrapost hier auf dem Blog.

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland. Ansonsten gegen Erstattung des Mehrportos.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und für verloren gegangene Post wird keine Haftung übernommen. Dies ist eine Privataktion.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
Der Gewinner muss sich innerhalb einer Woche nach Auslosung melden, ansonsten wird neu ausgelost.

¸.•*''*♥☆♥*''*•.¸☆DANKESCHÖN☆¸.•*''*♥☆♥*''*•.¸
 
[̲̅H̲̅][̲̅a̲̅][̲̅n̲̅][̲̅n̲̅][̲̅e̲̅]

Samstag, 13. Januar 2018

Rezension ➤ Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten ~ Anne Jacobs

Gelesen Dezember 2017
Anne Jacobs
Das Guthaus - Glanzvolle Zeiten
Die Gutshaus-Saga, Band 1
Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (13. November 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734103274
ISBN-13: 978-3734103278
€ 10,99

© Cover - Info - VERLAG

Info WERBUNG - siehe Footer Blog






Er war ihre erste große Liebe,
damals auf Gut Dranitz.
Doch dann mussten sie fliehen,
und ihre Liebe schien für immer verloren.

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Mein Leseeindruck

Im Mai 1990 begibt sich die siebzigjährige Franziska auf eine Reise in die Vergangenheit. Es geht in die alte, verlorene Heimat in Mecklenburg-Vorpommern. Das ehemalige Gut Dranitz lag nicht weit hinter dem Grenzübergang. Die Mecklenburgischen Seen mit ihren herrlichen Orten, für Franziska aber gab es nur ein Ziel: Dranitz. Was würde davon noch da sein? Damals zum Kriegsende war sie  mit der Mutter geflohen. Was mit dem Rest der Familie geschah, erfährt der Leser im Laufe der Handlung. Ich möchte da nichts vorweg nehmen. Vor zwei Jahren war Franziskas Mann verstorben. Es hielt sie nichts von ihrem Vorhaben ab, obwohl ihre Tochter Claudia sie für verrückt erklärt hatte, als sie ihr von ihrem Vorhaben berichtete. In der stillen Hoffnung, sie würde mitkommen. Was Franziska in ihrer ehemaligen Heimat erwartete, hätte sie eigentlich schon ahnen können. Alles herunter gekommen. Und das Guthaus war jetzt ein Konsum.

"Glanzvolle Zeiten" ist der Auftaktband von der Autorin Anne Jacobs' "Die Gutshaus-Saga". Die Familiensaga beginnt im November 1939 auf Gut Dranitz. Dort hatte der Großvater zur Treibjagd geladen. Für die neunzehnjährige Franziska und alle anderen hieß es, die Verwandten kommen.
Erzählt wird nicht nur Franziskas Geschichte, ihr Leben. Hinzu kommen noch Jenny, ihre Enkeltochter. Diese arbeitete derzeit als Mädchen für alles in einem Architekturbüro. Und hatte ein Verhältnis mit dem Chef, Simon, verheiratet, Familie. Und das bleibt nicht ohne Folgen. Jenny war schwanger. Kacpar Woronski, angehender Architekt, arbeitete ebenfalls in dem Büro.
In dem alten Dorf Dranitz lebt noch immer Minna. Auch sie kommt in verschiedenen Abschnitten zu Wort, denn sie spielt eine gewichtige Rolle in der Vergangenheit. Mit achtzig Jahren erlebt sie nun die Rückkehr von Franziska. Lange Jahre hatte Minna in dem Gutshaus gearbeitet. So wechseln die Erzählstränge, wobei immer das Jahr und der Erzähler angegeben sind. Man kann dem gut folgen.
Hier geht es darum, was passierte mit dem ehealigen Besitztum, was nach Kriegsende in die Hände des Staates fiel. Franziska setzt alles auf eine Karte und kauft das Gutshaus zurück. Der Ortsbürgermeister hatte andere Pläne. Leicht wird es ihr nicht gemacht. Der Neustart ist mit vielen Hindernissen verbunden. Doch dann taucht Jenny bei der Großmutter auf. Voller Elan und Neugier. Sie holt dann den jungen Architekten nach Dranitz. Und mit ihm an Bord geht es vorwärts. Sie wollen aus dem Gutshaus ein Hotel machen.

Dass die Vergangenheit immer wieder präsent ist, zeichnet die Autorin sehr lebendig. Die geschichtlichen Ereignisse. Hier geht es nicht nur um das Leben und Überleben, sondern auch um Liebe und Lüge, wie dieses ein Leben beeinflussen kann. Verletzend und vom Schicksal geprägt.
Aufschlussreich die Tagebucheinträge von Franziskas Schwester Elfriede, die damals nicht mit geflüchtet war. Doch was war aus Franziskas Liebe Walter geworden?
Anne Jacobs ist es gelungen, die Lebens- und Familiengeschichte der von Dranitz gut zu vermitteln. Ebenso die Beziehung Franziska zu ihrer Tochter als auch Enkelin. Die zwischenmenschlichen Entwicklungen, die Zeitreise in die Vergangenheit, die Reise zur Wendezeit, wird sehr gut dargestellt.
Das Cover gefällt mir wirklich gut. Der Auftaktband ist vielversprechend. Hier wird schon deutsche Geschichte erzählt, fiktiv oder auch nicht. Kein Einzelschicksal, wenn man an sich an die Zeit erinnert.
Das Buch erhält meine Leseempfehlung.


Zitat
»Da war es. O Gott! Es stand noch, das Guthaus. Kleiner als früher erschien es ihr, grauer, einfacher. Sie hatte die Sehnsucht nach diesem Ort über vierzig Jahre lang in sich getragen. Nun war sie am Ziel. «


Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
Seit Jahrhunderten in Familienhand, verloren und wiedergefunden – ein Gutshaus, eine Familie und ein dramatisches Schicksal …

Franziska kann es nicht glauben: Endlich ist sie wieder in ihrer Heimat auf Gut Dranitz. In den Wirren des zweiten Weltkriegs musste sie das herrschaftliche Anwesen im Osten verlassen. Lange gab es keinen Weg zurück. Trotzdem ließ sie die Sehnsucht nicht mehr los. Nie konnte sie die glanzvollen Zeiten vor dem Krieg vergessen, ihre Träume und Wünsche von einem Leben an der Seite ihrer großen Liebe Walter Iversen. Alles schien möglich. Doch der Krieg trennte die Liebenden und machte ihre Träume zunichte. Aber Franziska gab die Hoffnung nie auf ...

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
Anne Jacobs begeisterte bereits mit ihrer Trilogie um Die Tuchvilla die Leser und stürmte die Bestsellerlisten. Mit Das Gutshaus knüpft sie an ihre Erfolgstrilogie an und erzählt von einem alten herrschaftlichen Gutshof in Mecklenburg-Vorpommern und vom Schicksal seiner Bewohner in bewegten Zeiten.

Im Sog der Vergangenheit

Bloggeraktion || Retro-Rezi #2

Hufies Lesestall
Jeden Samstag findet auf dem Blog "Hufies Lesestall" die Aktion

"RETRO-REZI"
statt. 
Worum geht es bei dieser Aktion?
Viele von euch haben ja schon über Jahre ihren Blog, so auch ich. Genauer gesagt, sind es jetzt schon sieben Jahre♥
Schließt euch an und taucht ein in eure Blogvergangenheit, euren Rezis von vor vielen Jahren.
Erinnerungen an ein Buch, an das geschriebene Wort - das wird bestimmt eine tolle Reise.

Bei mir geht es heute zurück in das Jahr 2011 - und zwar den Monat April.
Susanne Rauchhaus - Die Messertänzerin

Nachdem ich mir meine Rezension noch einmal durchgelesen hatte, konnte ich mich schon an die Geschichte erinnern. Es war mein erstes Buch von der Autorin. Und ich fand es wirklich gut. Zu der Zeit habe ich noch viel Fantasie als auch Jugendbücher usw. gelesen. Aber mein Leseverhalten hat sich etwas geändert. Obwohl ich zwischendurch immer wieder mal eins von meinem SuB befreie.
Was ich nicht mehr mache, ist meine Rezensionen mit Nummern zu versehen. 

Würde ich meine Lesemeinung anders formulieren?
Nein. Es spiegelt alles wieder, was ich beim Lesen empfunden habe.
Und bemerkenswert das FAZIT. Ein empfehlenswertes Buch, zumal man sich als Leser sehr gut in die Geschichte hineinversetzen kann. Vom Thema sehr interessant, denn auch in der heutigen Zeit müssen Frauen noch immer um ihre Freiheit, ihre Rechte kämpfen. Man könnte dem Ganzen noch so viel hinzufügen, aber es würde die Spannung nehmen, das Buch zu lesen.


Über eure Meinung, falls ihr es ebenfalls gelesen habt, würde ich mich sehr freuen.
Habt Ihr ebenfalls an der Aktion teilgenommen, lasst euren Link im Kommentar. Ich komme gern vorbei.

✿¸.•❤•.❀• [̲̲̅̅H̲̲̅̅a̲̲̅̅n̲̲̅̅n̲̲̅̅e̲̲̅̅]

Mittwoch, 10. Januar 2018

Waiting on Wednesday ~ # 01/2018 ~ Zwei aktuelle Neuerscheinungen


Heute möchte ich euch gleich auf zwei Neuerscheinungen aufmerksam machen.
Info WERBUNG - siehe Footer Blog

Nicole Walter - Das Glück umarmen
ET  12. Januar 2018

Ein Achtsamkeits-Roman
Cover - Info - VERLAG
***

Ein Roman über Achtsamkeit, Liebe und und die Kostbarkeit des Moments von der Bestseller-Autorin Nicole Walter
Leon lebt sein Leben nicht - er hetzt durch sein Leben. Für ihn zählt nur eines: Erfolg und Geld – und das innerhalb kürzester Zeit. Diese Geschwindigkeit wird ihm zum Verhängnis, als er sich eines Tages auf der Fahrt durchs liebliche Chiemgau mit dem Auto überschlägt.
Etwa zur selben Zeit ist Johanna unterwegs auf ihrem Achtsamkeits-Spaziergang, bei dem sie sich ganz auf den Moment einlässt. Sie entdeckt den in seinem Sportwagen eingeklemmten Leon, leistet Erste Hilfe und verständigt den Notarztwagen. Ein schrecklicher Moment für Johanna – aber auch ein besonderer, denn für sie ist sofort klar: Das ist er, der Eine, den sie nie wieder loslassen darf.
Johanna bringt ihn ins Haus ihrer geliebten Großmutter Marceline, um ihn dort so richtig wieder aufpäppeln zu lassen.
Marceline aber ist eine ganz besondere Frau, die nur eines im Sinn hat: so viele besondere Momente wie möglich zu sammeln, bevor sie ganz im Vergessen versinkt

Anna Paulsen
Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen
ET 9. Januar 2018
Cover - Info - VERLAG
***

Während andere den Freitag herbeisehnen, freut sich Matilda auf Montag, denn nichts liebt sie mehr als ihren Job im Amt für nicht zustellbare Post, wo sie für die Buchstaben K bis M zuständig ist. Doch dann kommt der Tag, an dem Matilda ein nie überbrachter Liebesbrief so sehr berührt, dass sie beschließt, ihre gewohnten Pfade zu verlassen und den Empfänger ausfindig zu machen – ganz gleich, wie schwierig es wird. Sie stößt auf eine schmerzliche Liebesgeschichte, die bereits viele Jahrzehnte zurückliegt. Doch für ein Happy End ist es schließlich nie zu spät, oder?


Was heißt das nun "Waiting on Wednesday?" -
diese Aktionwurde  von "Breaking the Spine" ins Leben gerufen.
Es geht darum, dass jede Woche Mittwochs ein Buch vorgestellt wird, auf das man wartet, ob sehnsüchtig oder einfach eben so, weil man es lesen möchte.



Dienstag, 9. Januar 2018

Gemeinsam Lesen # 07 (2018)

Aktion
Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von SchlunzenBücher. Hierbei wird immer das Buch vorgestellt, welches man aktuell liest. Dazu gibt es dann drei immer wiederkehrende Fragen und eine vierte, die wechselt.
Info WERBUNG - siehe Footer Blog


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Schneezauber - von Hanna Siebern
- Seite 79

Cover - Autorenhomepage

 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
... In diesem Moment klopfte es.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich hatte schon so viel positives über das Buch gelesen. Die Autorin ist für mich "neu", sprich noch kein Buch gelesen. Mich sprach der Text an und teilweise die Rückmeldungen sprachen für den Buchkauf. Leider habe ich es nicht geschafft, es noch im Dezember zu lesen. Aber draußen sind ja frostige Temperaturen, da passt das schon.

4. Führst du deinen Bücher-Blog immer gleich gerne oder wird es dir manchmal zuviel?
(Giselas Bücher)

Die Frage kann ich so nicht mit JA beantworten. Es gibt Zeiten, da blogge ich konstant. Dann wiederum so wie ich es zeitlich gerade einrichten kann. Für mich wird mein Blog immer ein reines Privatvergnügen bleiben. Aber an erster Stelle steht er nicht. Da gibt es andere Prioritäten.
Also ein Up and Down ist Programm.

***
Wie würde eure Antwort zur Frage 4 lauten? Wenn Ihr keine Rückantwort erhaltet, nicht ärgern ☺ ich komme auf Gegenbesuch!

♥-liche Grüße Hanne   

Freitag, 5. Januar 2018

Rezension ➤ Die Schatten von Ashdown House || Nicola Cornick

Nicola Cornick
Die Schatten von Ashdown House
Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (1. Dezember 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3956497414
SBN-13: 978-3956497414
Originaltitel: House of Shadows
Andrea Härtel (Übersetzer)
€ 9,99

© Cover - Info - VERLAG

Info WERBUNG - siehe Footer Blog




Ein Haus, drei Frauen,
drei Liebesschicksale

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Mein Leseeindruck

In ihrem Buch "Die Schatten von Ashdown House" beschreibt die Autorin auf eine sehr spannende als auch fesselnde Art die Geschichte von drei Frauen, die mit dem Ashdown House verbunden sind. Der Roman spielt auf drei Zeitebenen.
Ausgangspunkt ist das 17. Jahrhundert und beginnt mit Elizabeth, der Winterkönigin. Sie war eine englische Prinzessin, verheiratet mit dem deutschen Fürsten Friedrich von Böhmen. Höhepunkt beider die Krönung von Friedrich zum König. Doch der Krieg nahm ihnen das Reich, so dass sie lange am Wassenaer Hof in Den Haag lebten. Elizabeth, der Rosenkreuzer Orden, die Sistrin-Perle und der Kristallspiegel, sie spielen eine wesentliche Rolle im Leben der beiden. Nach 18 Ehejahren, zwölf Kindern, Elizabeth sehnt sich nach Ruhe. Da tritt William Craven in Erscheinung. Bald darauf stirbt Elizabeths Mann im Krieg. William glaubt nicht an den Sinn des Orakels. Welche Macht und wieviel Böses in beiden Teilen liegt, wird man im Laufe der Geschichte erfahren.
Um 1800 spielt die Geschichte von Lavinia, eine Dame zweifelhaften Rufs, die ihr Leben in einem Tagebuch festhält. Ashdown House, gebaut vom Earl of Craven, nun im Besitz von Evershot. Bei ihm lebt Lavinia.
Gegenwart: Durch einen Anruf ihrer sechsjährigen Nichte Florence, die mit Hollys Bruder sich derzeit in Ashdown Mill aufhält, macht sie sich mitten in der Nacht auf den Weg zu ihr. Ben, Hollys Bruder und Florence Vater, war spurlos verschwunden und Florence hatte Angst allein. Florence lebte beim Vater, die Mutter war beruflich nur unterwegs. Und auch nicht erreichbar. Holly nimmt ihre Retrieverhündin Bonnie mit. Was war nur mit Ben? Was wußte sie von ihm? Nach dem Verlust beider Elternteile waren sie sehr eng miteinander. Für ihre nächtliche Aktion hatte Hollys Freund Guy kein Verständnis. Ben wollte etwas Ahnenforschung betreiben, so Hollys letzte Informationen.

Von der Autorin Nicola Cornick hatte ich bislang keinen Roman gelesen. In ihrer Anmerkung weist sie auf ihre langjährige Tätigkeit im Ashdown House hin. William Craven, Elizabeth Stuart, die Winterkönigin, haben tatsächlich existiert. Ebenso gab es damals den Orden der Rosenkreuzer.

Hollys Suche wird unterstützt durch Mark Warner, der Leiter eines großen Bauprojekts in der Gegend war. Durch Zufall findet Holly Lavinias Tagebuch und begibt sich damit auf eine ereignisreiche Reise in die Vergangenheit.

Die Autorin erzählt die Geschichte der Frauen in einzelnen Abschnitten, wobei die Kapitel jeweils die Zeit angeben. Auch wenn es den Anschein hat, dass Holly die Hauptcharaktere des Buches ist, Elizabeth und Lavinia stehen ihr in nichts nach.
Jede von ihnen ist sympathisch.
Jede von ihnen lässt sich durch nichts unterkriegen.
So ist es der Autorin sehr gut gelungen, geschichtliche Ereignisse, die belegt sind, als Vorlage zu einem richtig guten Roman zu nutzen. Bemerkenswert die Beschreibung der Örtlichkeiten, sehr genau und detailliert, so dass ich als Leser mitten drin in der Geschichte war.

Eine Familiensaga, die es lohnt zu lesen.
Ein Roman, wo es um Geheimnisse und Vergangenheit geht, verknüpft mit der Gegenwart - genau meins.
Ӝ̵̨̄Ʒ 5 Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ


Als Hollys Bruder Ben spurlos verschwindet, macht sich die junge Frau verzweifelt auf die Suche nach ihm. Sie reist nach Oxfordshire, wo Ben zuletzt in dem kleinen Ort Ashdown nach Hinweisen auf ihre Familiengeschichte forschte. Hier entdeckt Holly das mysteriöse Anwesen Ashdown House - ein Ort, an dem sich die Schicksale zweier Frauen mit ihrem eigenen verknüpfen. Die dunkle Vergangenheit des herrschaftlichen Gutes verbirgt den Schlüssel zu Bens Verschwinden. Nur wenn sich Holly den Mysterien längst vergessener Zeiten stellt, hat sie eine Chance, Ben zu finden.


"Die britische Schriftstellerin Nicola Cornick schreibt überwiegend Liebesromane, die in der Zeit des britschen Regency spielen. Sie ist aktives Mitglied der britischen “Romantic Novelists’ Association”, zudem erhielt sie zahlreiche Preise unter anderem den RITA-Award. Ihr erstes Buch wurde 1998 von Mills & Boon veröffentlicht. Sie zählt zu den Bestseller-Autoren der USA Today sowie des Borders and UK Bookscan.

Ihren Abschluss machte Nicola Cornick an der London University in Geschichte, ihren Master Degree erhielt sie vom Ruskin College in Oxford. Ihr Großvater war Dichter, viele Familienangehörige Lehrer, so war es nur natürlich, dass auch Nicola bereits als Kind gern las. Ihr Interesse an Geschichte, so vermutet sie, stammt daher, dass die eine Schule in einem alten Herrenhaus besuchte. Hier wurden die Mädchen auf ein Leben mit einem reichen Ehemann vorbereitet, allerdings interessierte sich Nicola mehr für englische und französische Literatur.

Dienstag, 2. Januar 2018

Lesestatistik ~ Gelesen 2018

Altbewährtes ist immer gut. Deshalb habe ich mich entschlossen, wieder diese Statistik-Seite zu führen.
Jeder Monat wird gelistet. Denn ich habe im vergangenen Jahr festgestellt, dass ich doch sehr viel gelesen habe, aber nicht zu jedem Buch eine Rezi oder Kurzmeinung schreibe.  Auch ist es vorgekommen, dass ich ein Buch abgebrochen habe.

JANUAR

Nicola Cornick - Die Schatten von Ashdown House ► 512 S. ◄  *****
Hannah Siebern  Schneezauber: Küss den Schneemann  202 S. ◄

Droemer ~ Knaur Challenge 2018



Diese Challenge findet Ihr auf ► Lines Bücherwelt

Wichtige Infos und Regeln:

Der Zeitraum: 01.01.2018 bis zum 31.12.2018
Ein Einstieg in die Challenge ist jederzeit möglich.

Das Ziel der Challenge ist es in diesen zwölf Monaten mindestens 20 Bücher aus dem Knaur Verlag (Droemer, Knaur, Feelings) zu lesen und zu rezensieren.
Es zählen alle Bücher aus dem Knaur Verlag die ihr ab dem 01.01.2018 lest und rezensiert.

Eure gelesenen und rezensierten Bücher tragt ihr bitte immer in das unten stehende Formular ein. Dieses Formular wird immer am Monatsanfang aktualisiert ebenso wie die Liste. Solltet ihr vergessen haben Rezensionslinks einzutragen so könnt ihr das natürlich nach holen, diese Links zählen dann allerdings erst für den Folgemonat.

Am Ende der Challenge wird es zwei Gewinner geben. Zum einem wird der Teilnehmer gewinnen der die meisten Punkte gesammelt hat und zum anderen wird der Teilnehmer gewinnen der die meisten Bücher aus dem Knaur Verlag gelesen und rezensiert hat.

Diese Gewinner werden Anfang Januar 2019 ausgelost und bekanntgegeben.
Was es zu gewinnen gibt bleibt eine Überraschung.

Auch in diesem Jahr habt ihr die Möglichkeit Punkte zu sammeln. Auch hier gilt wieder je dicker das Buch desto höher sind die Punkte. So erhaltet ihr z.b für 100 Seiten, einen Punkt, für 200 Seiten, zwei Punkte usw.
Bitte habt dafür Verständnis das E-Books mit einer Seitenzahl unter 100 Seiten nicht als ganzes Buch gewertet werden können.

Auch in diesem Jahr unterstützt uns der Knaur Verlag wieder.
Ihr könnt gerne Patricia eine Mail schicken: Patricia.Kessler@droemer-knaur.de mit dem Betreff: Knaur - Challenge Rezensionsanfrage und um Rezensionsexemplare bitten, bedenkt aber das ihr immer einen Beleglink an Patricia sendet. Hier reicht der Link zu eurer Rezension auf euren Blog.

Meine gelesenen Bücher:

Motto-Challenge 2018 ~




Bereits im letzten Jahr habe ich an dieser Challenge teilgenommen und werde sie auch 2018 fortführen. Die Aktion ist wieder zu finden bei   "Weltenwanderer"
  • Für jeden Monat gibt es ein Motto, zu dem ihr Bücher lesen sollt/könnt, vorzugsweise natürlich vom SuB
  • Das Motto gebe ich immer am 15. vom Vormonat hier in dem Post bekannt
  • Ihr könnt gerne eine Challengeseite erstellen: entweder auf eurem Blog oder in der Facebook-Gruppe als Dokument, die werde ich gerne hier unten verlinken. Dort könnt ihr dann eure gelesenen Bücher listen
  • Rezensionen sind wie immer KEINE Pflicht
  • 2018 wird es von mir keine Tabelle mit Bücheranzahl oder Punkte geben, da ich es zeitlich nicht schaffe. Dafür gibts zum Halbjahr und Jahresende gerne einen Überblick über das was ihr gelesen habt, den ich mir mit euren Challengeseiten verschaffe (wenn gewünscht)
  • Zu den Mottos gelten KEINE Mangas, Comics oder Kochbücher
  • Die Bücher müssen eine Mindestseitenanzahl von 100 Seiten haben
  • Einsteigen in die Challenge ist jederzeit möglich

 Das Motto für Januar heißt: Neues Jahr - Neue Autoren

Ins Neue Jahr möchte ich gerne mit neuen Autoren starten. Das heißt, dass in diesem Monat alle Bücher zur Challenge zählen, von deren Autoren ihr bisher noch nichts gelesen habt, die euch also noch unbekannt sind! Ich hoffe, ihr könnt gleich gut in das Motto-Jahr starten und habt einiges dafür auf dem SuB :)

Meine Auswahl:

Die Schatten von Ashdown House - Nicola Cornick - 512 Seiten (Rezi-Link√ erl.
Schneezauber - Küss den Schneemann - Hannah Siebern -  202 Seiten     √ erl.
Die Malerin - Mary Basson - 448 Seiten     √ erl.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...